Gegründet 1947 Freitag, 7. Mai 2021, Nr. 105
Die junge Welt wird von 2512 GenossInnen herausgegeben
  • Allianz gegen Volksrepublik

    Grüne Klimapolitik

    US-Präsident lädt zu Umweltgipfel. Und Grünen-Kandidatin Baerbock? Wünscht sich ein transatlantisches Klimabündnis gegen China.
    Von Jörg Kronauer
  • NATO- und EU-Osterweiterung

    Im Gärfass

    Auch 30 Jahre nach dem Ende der Sowjetunion existiert weder in Georgien und Armenien noch in Aserbaidschan eine politisch handlungsfähige bürgerliche Klasse. Das ist nicht nach dem Geschmack von EU und NATO.
    Von Harald Projanski
  • Gentrifizierung in Berlin

    Herber Verlust

    Das Landgericht Berlin-Moabit hat am Donnerstag der Räumungsklage des Immobilienfonds »Victoria Immo Properties V« gegen die Kiezbuchhandlung »Kisch & Co« stattgegeben.
  • Neues Infektionsschutzgesetz

    Neues Infektionsschutzgesetz

    Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier unterschreibt die »Bundesnotbremse«. Die Länderkammer verzichtet auf ihr Veto.
  • Straßennamen in der BRD

    Wissmann muss weichen

    Berlin: Die nach dem Kolonialverbrecher benannte Straße trägt zukünftig den Namen Lucy Lamecks – zur Ehrung der Kämpferin für tansanische Unabhängigkeit.
    Von Annuschka Eckhardt
  • Angst vor Revolutionsführer

    Leninstatue soll ins Depot

    Sachsen-Anhalt: Der Stadtrat in Eisleben lehnt eine Wiederaufstellung der Leninstatue und eine Bürgerbefragung zu diesem Thema ab.
    Von Carlos Gomes
  • Ausbeutung auf dem Feld

    Versteckspiel aufgeflogen

    Saisonarbeitskräfte: Bundeskabinett drückt abgabenfreie Billiglöhnerei durch. Grüne und Linke fordern Beschäftigtenschutz – DGB spricht von »sozialpolitischem Desaster«.
    Von Oliver Rast
  • Organisierung von Protest

    Einsatz für gute Pflege

    »Berliner Krankenhausbewegung« will verbindlichen Personalschlüssel und bessere Tarife.
    Von Simon Zamora Martin
  • Aktivistin wählt Ersatzhaft

    »Wir wollen vorführen, wie weit dieser Staat geht«

    Lübeck: Die Atomkraftgegnerin »Ibi« tritt wegen Antiatomprotesten in 2014 eine Ersatzhaftstrafe an. Ein Gespräch mit Hanna Poddig, die an der Aktion damals beteiligt war.
    Interview: Gitta Düperthal
  • Armenische Kriegsgefangene

    »Glaube nicht, dass man alle freilassen wird«

    Aserbaidschan: Noch immer viele Armenier in Gefangenschaft. Genaue Anzahl offiziell nicht bekannt. Ein Gespräch mit der Buchautorin Ashkhen Arakelyan, aktiv im Deutsch-Armenischen Studentenklub HAIK e.V.
    Interview: Henning von Stoltzenberg
  • Putins Rede

    Klare Linie

    Russland: Putin warnt Westen vor Einmischung in innere Angelegenheiten. Demonstrationen von Nawalny-Anhängern unter den Erwartungen.
    Von Reinhard Lauterbach
  • Tschad

    Der Sohn übernimmt

    Tschad: Nach dem Tod des Langzeitpräsidenten Déby drohen Rebellen damit, auf die Hauptstadt zu marschieren.
    Von Georges Hallermayer
  • Streit um Chemiewaffen

    Offensive gegen Damaskus

    Westen erzwingt Suspendierung von Syriens OPCW-Mitgliedschaft. Russland fürchtet um Zukunft der Organisation.
    Von Karin Leukefeld
  • Iran

    Differenzen bleiben

    In Wien wird weiter über Wiederherstellung des Atomabkommens mit Teheran verhandelt
    Von Knut Mellenthin

Wir sind in einem ­Systemwettbewerb.

Alexander Lambsdorff, Fraktionsvize der FDP im Bundestag, warnte am Donnerstag vor Deisinformation und »Cyberangriffen« durch andere ­Staaten im Vorfeld entscheidender Wahlen und Abstimmungen »in ­westlichen Ländern«.
  • Staat schützt Spekulanten

    Kopf in den Sand

    Wirecard-Untersuchungsausschuss: Regierung weist Verantwortung für Bilanzbetrug von sich. Finanzminister kann Vorwürfe nicht ausräumen.
    Von Steffen Stierle
  • Corona

    Souffleure des gerechten Kriegs

    Klassiker für durchseuchte Zeiten: Emile Zolas Fabel »Aventures du grand Sidoine et du petit Médéric«.
    Von Peer Schmitt
  • Lyrische Hausapotheke

    Geteiltes Leid

    Die Rechnung / geht nicht auf / denn Unendlich durch Zwei / ist Unendlich.
    Von Erich Fried
  • Kampf um Gerechtigkeit

    Nach dem Schuldspruch im Prozess gegen den Mörder des Afroamerikaners George Floyd nimmt das US-Justizministerium die Polizeipraktiken in Minneapolis unter die Lupe.
  • Nachschlag: Die nächste Stufe

    Die Topklubs des europäischen Fußballs haben sich mit ihrer »Super League« ordentlich verzockt. Wie schlecht die Nacht-und-Nebel-Aktion vorbereitet war, zeigt der WDR-Podcast »Sport inside«.
  • Programmtips

    Vorschlag

    Damit Ihnen das Hören und Sehen nicht vergeht.
  • Frauen in der Bundeswehr

    Mädchen fürs Morden gesucht

    Girls’ Day 2021: Bundeswehr buhlt um jugendliche Rekrutinnen. Frauen in Truppe immer noch struktureller Ungleichbehandlung ausgesetzt.
    Von Ina Sembdner
  • Gleichstellung Spanien

    Transparenz soll helfen

    In Spanien soll ein Gesetz zur Offenlegung von Löhnen dabei helfen, das Gender-Pay-Gap zu schließen.
    Von Carmela Negrete
  • Ausstellung

    Für eine neue Welt

    Dezidiert politisch: Ausstellung über die »2. Arbeiterolympiade« im Waschsalon des Karl-Marx-Hofs in Wien.
    Von Johannes Greß, Wien
  • Beim Fananwalt

    Vom Feuerwerk zum Zündplättchen

    Aus Fansicht war das Wichtigste diese Woche sicherlich die Bekanntgabe der Pläne zwölf europäischer Fußballklubs, eine »Super League« zu gründen. Wie ich zu diesem Konstrukt einer Gelddruckmaschine stehe, ist bekannt.
    Von René Lau