jW berichtet anders: Jetzt am Kiosk!
Gegründet 1947 Mittwoch, 18. Mai 2022, Nr. 115
Die junge Welt wird von 2629 GenossInnen herausgegeben
jW berichtet anders: Jetzt am Kiosk! jW berichtet anders: Jetzt am Kiosk!
jW berichtet anders: Jetzt am Kiosk!
Aus: Ausgabe vom 23.04.2021, Seite 10 / Feuilleton
Transrechte

Ehemaliger Humanist

Der Evolutionsbiologe und atheistische Aktivist Richard Dawkins hat aufgrund eines vermeintlich transfeindlichen Tweets seinen 25 Jahre alten Titel »Humanist des Jahres« der American Humanist Association (AHA) aberkannt bekommen. Die AHA begründete das am Montag in einem Statement damit, dass Dawkins über die Jahre wiederholt marginalisierte Gruppen herabgesetzt und dies sprachlich in der »Verkleidung des wissenschaftlichen Diskurses« getan habe. Aktueller Auslöser war ein Tweet vom 10. April, in dem Dawkins Transmenschen mit Rachel Dolezal verglich. Dolezal war bis 2015 Vorsitzende der afroamerikanischen Bürgerrechtsorganisation NAACP in der Stadt Spokane und hatte stets behauptet, eine Schwarze zu sein. Sie musste schließlich zurücktreten, als ihre Eltern der Presse Kinderfotos der Aktivistin mit sehr heller Hautfarbe und blonden Haaren gaben. (jW)

Mehr aus: Feuilleton