Gegründet 1947 Montag, 16. Dezember 2019, Nr. 292
Die junge Welt wird von 2220 GenossInnen herausgegeben
  • Nukleare Aufrüstung

    Krieger brauchen Kontra

    Eskalation um INF-Vertrag bedroht Frieden. Atomwaffengegner fordern zum Widerstand gegen das Wettrüsten auf.
    Von Ina Sembdner
  • Philippinen

    Ausgang offen

    Das Jahr 2019 könnte für den Süden der Philippinen, der im Gegensatz zum katholisch dominierten Land muslimisch geprägt ist, zum Schicksalsjahr werden: Das Referendum über eine erweiterte Autonomie hat begonnen
    Von Thomas Berger
  • Philippinen

    Die rote Gefahr

    Friedensverhandlungen zwischen linker Rebellenbewegung und Duterte gescheitert: Präsident macht Jagd auf Progressive
    Von Thomas Berger
  • USA

    Ein Funken Hoffnung

    Ende Dezember entschied ein Gericht über die Neuverhandlung von Berufungsanträgen Mumia Abu-Jamals. Jetzt sind bisher unbekannte Akten zum Fall des ehemaligen Black-Panther-Aktivisten aufgetaucht
    Von Dave Lindorff
  • Obskures Personennetzwerk

    Mehr Fragen als Antworten

    Tricksen und Verschleiern: Neues aus dem Spendensumpf der AfD
    Von Gerd Wiegel
  • Vorbereitung auf »Großlagen«

    Europol jetzt mit GSG 9

    EU-Polizeiagentur koordiniert Verbund mit 38 europäischen Spezialeinsatzkommandos
    Von Matthias Monroy
  • Hartz IV

    Pflege ist »sozialwidrig«

    Jobcenter bestraft Frau, die ihre Mutter betreuen muss. Ein Gericht hebt die Sanktionen auf. Hohe Rückforderungen sind kein Einzelfall.
    Von Susan Bonath
  • Medienpolitik

    »Unsere Redaktion arbeitet selbständig«

    Springers Bild spricht von »Feindsender«, der DJV-Vorsitzende von einem »Propagandainstrument« Putins. Grund: RT Deutsch will seine Reichweite vergrößern
    Interview: Stefan Huth
  • Venezuela

    USA putschen in Venezuela

    Oppositionspolitiker erklärt sich zu »Übergangspräsident« und wird von Trump anerkannt. Maduro will nicht weichen
  • Israel/Palästina

    Getrennt

    Eine neue Straße mit getrennten Fahrstreifen für Israelis und Palästinenser zwischen Jerusalem und dem Westjordanland hat Proteste ausgelöst.
  • Angriffe auf Syrien

    Israel fordert Iran heraus

    Militärinstitut in Tel Aviv empfiehlt Vorbereitung auf einen Dreifrontenkrieg: in Syrien, im Libanon und im Gazastreifen
    Von Knut Mellenthin
  • Syrien-Krieg

    Bereit für US-Abzug

    Russland verstärkt diplomatische Bemühungen zu Syrien. Verhandlungen mit Türkei über Ordnung nach Rückzug Washingtons.
    Von Karin Leukefeld
  • Übergriffe in Ecuador

    Pogrom in Ibarra

    Hetzjagden auf venezolanische Einwanderer in Ecuador. Präsident lenkt mit Rassismus von Gewalt gegen Frauen ab.
    Von Ainarú Añez, Caracas
  • Timoschenko hofft auf Rückkehr

    Wahlkampf kommt auf Touren

    Ukraine: Julia Timoschenko offiziell als Präsidentschaftskandidatin nominiert.
    Von Reinhard Lauterbach

Kombinatsdirektoren und Politbüro-Mitglieder waren eben Männer, und das waren natürlich auch die prägenden Rollenmodelle. Da war die DDR nicht vorbildlich, finde ich.

Bundeskanzlerin Angela Merkel fragt sich in der aktuellen Ausgabe der Wochenzeitung Die Zeit, ob Frauen in der DDR tatsächlich gleichberechtigt waren
  • Satte Dividenden

    Ausbeuten und abkassieren

    ATTAC: Gewinne der 40 größten französischen Konzerne stiegen zwischen 2010 und 2017 um 9,3 Prozent, die ausbezahlten Dividenden gar um 44 Prozent. Der Personalstand fiel um 20 Prozent
    Von Hansgeorg Hermann, Paris
  • Reaktionen auf EU-Abgasnormen

    Autobauer sorgen für Nachschub

    Hersteller bieten Rabatte auf Neufahrzeuge. Lungenärzte bezweifeln gesundheitlichen Nutzen der Abgasgrenzwerte. Automobillobby fordert Überprüfung der EU-Normen
  • Geschichte

    Heldin einer taumelnden Welt

    Marx’ publizistische Erbin? Ein Sammelband zur 1848er Revolutionärin und Frauenrechtlerin Mathilde Franziska Anneke
    Von Cristina Fischer
  • Musik

    Zum Einschlafen Schranz

    Leidenschaftliche Latinos, chillige Chinesen? Musikwissenschaftler haben untersucht, wer wo was wann hört
    Von Leonhard Furtwängler
  • Theater

    Es hat etwas Meditatives

    Publikum, das auf Maschinen schaut: »In der Sache J. Robert Oppenheimer« am Deutschen Theater Berlin
    Von Jakob Hayner
  • Droste

    Hündchengift

    Auf dem Berg, der mich auf sich wohnen lässt, waltet eine große Ruhe; nur ein paar Vögel machen Geräusch, was meinen Frieden aber nicht stört. So hätte es um meinethalben bleiben können, aber das Leben spielt anders.
    Von Wiglaf Droste
  • Nachschlag: Pyromanen im Netz

    Hauptsache es knallt, ist bei manchen Zeitgenossen zu Silvester die Devise. Für andere ist Pyrotechnik ein Hobby. Sie erfüllt es mit Freude, wenn Böller explodieren. Im Internet lassen sie es richtig krachen.
  • Programmtips

    Vorschlag

    Damit Ihnen das Hören und Sehen nicht vergeht
  • Allianz gegen »Feindsender«

    RT Deutsch am Pranger

    Kalte Krieger und die angebliche Meinungsfreiheit: Springers Bild, der Chef des Deutschen Journalistenverbandes und ein Thüringer Minister von der Partei Die Linke reiten Attacke gegen Russia Today
    Von Rüdiger Göbel
  • Zeitungskrise

    Auflagenschwund hält an

    Abwärtstrend auf Pressemarkt scheint weiterhin nicht zu stoppen. Auch bei wichtigsten deutschen Regionalblättern sind zuletzt fast alle Zahlen bei Abos und Einzelverkäufen mit einem Minus versehen
  • Skispringen

    Die zweite Garde

    Kennen Sie eine deutsche Skispringerin? Der Kader im Überblick
    Von Oliver Rast
  • Basketball

    Ganz einfach

    Basketballer James Harden hält die Houston Rockets auf NBA-Playoffs-Kurs. Seine Methoden gefallen nicht jedem
    Von Rouven Ahl
  • Aus Leserbriefen an die Redaktion

    »Deutschland wäre ein erbärmliches Nichts ohne die Rohstoffe aus anderen, auch afrikanischen Ländern, allem Gerede von seiner wirtschaftlichen Stärke und seiner Leistungsfähigkeit zum Trotz. «