Gegründet 1947 Sa. / So., 23. / 24. Februar 2019, Nr. 46
Die junge Welt wird von 2161 GenossInnen herausgegeben
Aus: Ausgabe vom 24.01.2019, Seite 14 / Feuilleton

Nachschlag: Pyromanen im Netz

Youtube
RTX512NC.jpg

Hauptsache es knallt, ist bei manchen Zeitgenossen zu Silvester die Devise. Für andere ist Pyrotechnik ein Hobby. Sie erfüllt es mit Freude, wenn Böller explodieren. Auch das ästhetischere Feuerwerk ist ihr Metier. Diese Menschen werden, wenn sie ihre Leidenschaft professionell betreiben, Pyrotechniker genannt. Wenn sie ohne staatliche Lizenz mit Schwarzpulver und Feuer hantieren, heißen sie meist Pyromanen. Wobei sich die Szene, die sich auch im Internet zur Schau stellt, diesen Begriff als Selbstbezeichnung angeeignet hat. Auf dem Videoportal Youtube heißen populäre Kanäle »The Oftlerer« oder »The Feuerwerksfreaks«. In ihren Filmchen testen sie Böller und bewerten diese anhand des Knalls oder der Rauchentwicklung. Manchmal nehmen die Tests, die von Hunderttausenden angesehen werden, für Außenstehende absurde Formen an, etwa wenn die Böller unter Pfannen oder Töpfen explodieren, und die dann meterhoch in die Luft geschleudert werden. (rz)

Mehr aus: Feuilleton