Hände weg von Venezuela! Solidaritätsveranstaltung am 28. Mai
Gegründet 1947 Mittwoch, 22. Mai 2019, Nr. 117
Die junge Welt wird von 2189 GenossInnen herausgegeben
  • Hambi bleibt

    High Noon im Forst

    Polizei geht weiter gegen Waldschützer vor. Solidaritätsaktion in Berlin. Gericht erlaubt Räumung
    Von Susanne Knütter
  • Es geht uns alle an

    Die Inhaftierung von linken Aktivisten und Journalisten in der Türkei darf nicht zur Routine werden.
    Von Mesale Tolu
  • Tasse Tee des Tages: Street-Art

    Heute ist potentiell alles Kunst: Auch Graffiti – wenn sie von Banksy sind. In Bristol gibt es Frühwerke von unschätzbarem Wert. Eines befand sich Anfang der Woche noch am Rolladen eines früheren Skateboard-Geschäfts.
    Von Alexander Reich und Peter Merg
  • Finanzkrise

    Der Kulminationspunkt

    Vor zehn Jahren erklärte die New Yorker Investmentbank LehmanBrothers Konkurs. Das war nicht der Beginn, sondern der Kulminationspunkt der großen weltweiten Finanzkrise, deren Folgen noch heute spürbar sind.
    Von Lucas Zeise
  • Gegen rechts

    Noch mehr

    Das Bündnis »Essen stellt sich quer« brachte am Donnerstag abend etwa 5.000 Menschen auf die Straße
  • Geheimdienstpersonalie

    »Groko« vor Maaßen

    Merkel: Koalition soll nicht an Verfassungsschutzchef zerbrechen
  • Bustour von Homophoben

    Busfahrt mit Rechtsdrall

    Reaktionärer Zusammenschluss »Demo für alle« betreibt Hetze gegen Homosexuelle. Proteste am Sonnabend in München
    Von Markus Bernhardt
  • Mindeststandards in der Psychiatrie

    Alltägliche Überlastung

    Psychiatrische Fachkräfte fordern personelle Mindeststandards – zum Wohle von Patienten und Beschäftigten
    Von Lenny Reimann
  • Zwischenbilanz zum Abgasbetrug

    Es bleibt schmutzig

    Umweltverband sieht Bundesregierung drei Jahre nach »Dieselskandal« weiter am Gängelband der Autokonzerne
  • jW-Autor in der Türkei inhaftiert

    #FreeMaxZirngast

    Der seit Dienstag in einem türkischen Gefängnis inhaftierte österreichische Journalist und jW-Autor Max Zirngast wird nach Informationen seines Rechtsanwalts Tamer Dogan vom Freitag von den Behörden unter Druck gesetzt
  • Syrien

    Ringen um Idlib

    Syriens Armee bereitet Offensive auf Dschihadistenbastion vor. Westen droht mit Angriff
    Von Karin Leukefeld
  • jW-Autor in Haft

    Freilassung gefordert

    Wachsende Solidarität für in der Türkei inhaftierten Journalisten Max Zirngast
    Von Alp Kayserilioglu
  • Generalstreik in Costa Rica

    Aufschrei in San José

    Unbefristeter Generalstreik in Costa Rica: Hunderttausende Menschen protestieren gegen Steuerreform
  • Militärübung »Wostok 2018«

    Der Osten ist oliv

    Russland hält in Sibirien mit chinesischer Beteiligung größtes Manöver seit 40 Jahren ab

Am besten wäre ein deutscher Kommissionspräsident und ein kluger Franzose an der Spitze der EZB.

Der deutsche EU-Haushaltskommissar Günther Oettinger (CDU) in einem am Freitag auf Handelsblatt.de veröffentlichten Interview
  • Feministische Proteste

    »Kleinfamilie ist Kernthema der Rechten«

    Protest gegen »Marsch für das Leben« in Berlin: »What the fuck«-Bündnis plant verschiedene Aktionen. Gespräch mit Sarah Bach
    Interview: Jan Greve
  • Israel/Palästina

    Zwischen den Fronten

    Vor 70 Jahren wurde der UN-Vermittler für Palästina von Angehörigen der Terrororganisation »Lechi« ermordet
    Von Knut Mellenthin

Kurz notiert

  • Mahnwache gegen Atomwaffen

    Martin Otto aus Wetzlar verweigert die Zahlung einer Geldstrafe in die Kasse des deutschen Staates, der die NATO-Politik der nuklearen Abschreckung mitträgt. Außerdem: Pro Asyl gegen Pakt zur Rücknahme von Flüchtlingen
  • Future Fake News

    Die Frankfurter Allgemeine Sonntagszeitung legt dar, wie Seehofer und Maaßen gemeinsam Nazis und besorgte Bürger ködern
    Von Arnold Schölzel
  • UZ-Pressefest

    Der Wille zu verändern

    UZ-Pressefest: Die Deutsche Kommunistische Partei hat es erneut geschafft, das größte Debatten- und Kulturforum aller Linken dieses Landes auf die Beine zu stellen
    Von Arnold Schölzel
  • Kommandosache Lenin

    Anlässlich von Lenins hundertstem Geburtstag wurde eine Briefmarke gefälscht und mit einem Protestschreiben an sämtliche Bundestagsabgeordnete geschickt. Die Idee fand ich gut, also geheime Kommandosache.
    Von Jörg Schröder und Barbara Kalender
  • Schokokuchen

    Major Tony findet auf einer Insel im Pazifik eine Flasche, in der sich seit 2000 Jahren ein orientalischer Geist befindet. Der ist eine Frau und blond
    Von Ina Bösecke