Gegründet 1947 Sa. / So., 23. / 24. Februar 2019, Nr. 46
Die junge Welt wird von 2161 GenossInnen herausgegeben
  • Arbeitskampf in der Türkei

    »Wir sind keine Sklaven!«

    Streik auf Istanbuler Flughafenbaustelle. Militärpolizei löst Proteste auf und verschleppt Hunderte Arbeiter
    Von Nick Brauns
  • Der nächste Schub

    Die Koalition bricht nicht. Der Fall Maaßen wird durch Versetzung oder Rücktritt »gelöst« – so die Verlautbarungen des Wochenendes. Die Regierungskrise bleibt.
    Von Arnold Schölzel
  • »Erlebnisarena« des Tages: Der Wald

    Faszinierend ist er ja schon, der Wald. Das weiß auch das Bundeswirtschaftsministerium – und startet eine PR-Kampagne, während parallel die Besetzer des Hambacher Forsts geräumt werden
    Von Jan Greve
  • Ehrenamt

    Willkommene Lückenfüller

    Infolge einer rabiaten Kürzungspolitik fehlen im Sozialbereich allerorten Arbeitskräfte. Die werden von unentgeltlich tätigen Freiwilligen ersetzt. Eine Kritik der Ehrenamtsökonomie.
    Von Claudia Pinl
  • Kampf um günstigen Wohnraum

    Münchner protestieren

    Steigende Mieten auch in Bayern. »Wohngipfel« der Bundesregierung beginnt am Freitag
  • Protest gegen steigende Mieten

    »Schimmel, Dreck und Lärm«

    DGB thematisiert Zusammenhang von steigenden Mieten und Altersarmut in Frankfurt am Main. Am Montag startet Aktionswoche in Berlin
    Von Gitta Düperthal
  • Demo gegen Rassismus und Sexismus

    Stuttgarter bekennen Farbe

    Protest gegen reaktionäre »Demo für alle« gewinnt nach Chemnitz Zulauf
    Von Tilman Baur
  • Sanktionsregime

    Schnüffeln statt fördern

    Nach Ausschluss von Sozialleistungen: Bundesagentur weist Jobcenter an, Antragsteller aus anderen EU-Staaten präventiv bespitzeln zu lassen
    Von Susan Bonath
  • Arbeitsplatzabbau

    Immer noch Flaute

    Bauer für Windenergieanlagen, Enercon, verweigert sich Forderung des Betriebsrats
    Von Kristian Stemmler
  • Seenotrettung und »sichere Häfen«

    »Das stünde der Stadt gut zu Gesicht«

    Für die Aufnahme Geflüchteter: Demo »Sei kein Horst« am Montag in Frankfurt am Main. Gespräch mit Günter Deister
    Interview: Gitta Düperthal
  • Niederlände helfen Islamisten

    Hilfe für Dschihadisten

    Medienrecherchen belegen: Die niederländische Regierung unterstützte Islamisten in Syrien im Kampf gegen die Regierung
    Von Gerrit Hoekman
  • Späte Gerechtigkeit

    Späte Entschuldigung

    Frankreichs Präsident Macron erkennt Mord an Maurice Audin während des Algerienkriegs nach 61 Jahren als Staatsverbrechen an
    Von Hansgeorg Hermann, Paris
  • Debatte über neue Partei in UK

    Zentristische Sammelbewegung

    In Großbritannien diskutieren bürgerliche Kräfte über Gründung einer neuen »moderaten« Partei
    Von Christian Bunke, Manchester

Zitat des Tages

Wir (…) wollen die Wohnungsmisere stärker mit den Mitteln des Marktes beheben. Wir werden der Versuchung des Sozialpopulismus nicht nachgeben.

CDU-Generalsekretärin ­Annegret Kramp-Karrenbauer in einem Interview mit der Frankfurter Allgemeinen ­Sonntagszeitung
  • Lohndumping

    The Real Deal

    Mitarbeiter der Metro-Tochter Real verzichteten wegen schlechter Geschäftslage auf Gehalt. Nun wird die Einzelhandelskette trotzdem verkauft
    Von Elmar Wigand
  • Sachbuch

    Die eine oder andere Konfrontation

    SDS und APO, Agit 883 und 2. Juni, RAF und Hafenstraße: Anne Reiches autobiographischer Rückblick »Auf der Spur«
    Von Ron Augustin
  • Die Unschuld vom Land

    Es war so schön eingerichtet. Attraktiv und unschuldig präsentierte sich die Stadt dem Publikum des Wirtschaftswunders; die Juden waren ermordet und vertrieben, Kommunisten und Nazigegner im KZ oder erschossen.
    Von Erwin Riess
  • Hartz IV

    »Das muss mal ein Gesicht bekommen«

    Über die Diffamierung von Armen und das Unrechtssystem Hartz IV aus der Sicht einer zeitweilig Betroffenen. Gespräch mit Bettina Kenter-Götte
    Von Alexander Reich
  • Programmtips

    Vorschlag

    Damit Ihnen das Hören und Sehen nicht vergeht
  • Innere Kolonisierung

    Subtile Kontrolle

    Renato Curcio hat ein wichtiges Buch über das Destruktivpotential moderner Technik geschrieben
    Von Paul Weiler
  • Marxistische Blätter

    Stärken und Schwächen

    Neues Heft der Marxistischen Blätter zu vergangenen und aktuellen Klassenkämpfen

Kurz notiert

  • Die Wahrheit über den 3. Spieltag

    Die Mannschaften spielen zunächst auf Sparflamme, weil es reicht, wenn sie in den letzten Minuten auf die Tube drücken. Der Zuschauer kann 80 Spielminuten mit sinnvolleren Dingen verbringen.
    Von Klaus Bittermann
  • Aus Leserbriefen an die Redaktion

    »Wir sind an einem Punkt angelangt, wo wir jeden benötigen, um Schlimmeres zu vereiteln. Reißt euch gefälligst zusammen und bewältigt die anstehenden Probleme gemeinsam! Jetzt! «