Jetzt zwei Wochen gratis testen.
Gegründet 1947 Donnerstag, 13. Juni 2024, Nr. 135
Die junge Welt wird von 2782 GenossInnen herausgegeben
Jetzt zwei Wochen gratis testen. Jetzt zwei Wochen gratis testen.
Jetzt zwei Wochen gratis testen.
  • Gruppe der 77

    Der Süden wehrt sich

    G77-Gipfel der Entwicklungs- und Schwellenländer in Havanna: »Recht auf Entwicklung« gegenüber reichen Industriestaaten betont.
    Von Jörg Kronauer
  • Putsch in Chile

    Kapitallogik aufzeigen

    Alle Ereignisse und Zusammenhänge zum 11. September 1973 darstellen. Darum bekämpfen die einen die junge Welt, und für viele andere ist sie deshalb unverzichtbar.
    Von Verlag, Redaktion, Genossenschaft junge Welt
  • Buchproduktionen

    Klassenkampf im Äther

    Aktuelle Buchproduktionen sind im Shop der Tageszeitung junge Welt erhältlich und werden demnächst auf diversen Veranstaltungen vorgestellt.
    Von Team jW-Shop
  • Rechtes Gerangel

    Die verzweifelten Manöver der CDU haben einen nützlichen Nebeneffekt: Die Höcke-AfD erhält Gelegenheit, sich kenntlicher zu machen. Sie will nichts sehnlicher sein als Teil einer neoliberalen Bürgerblockregierung.
    Von Nico Popp
  • Verdi-Bundeskongress 2023

    »Arbeiter schießen nicht auf Arbeiter«

    Verdi-Bundesvorstand will friedenspolitische Grundsätze aufgeben und ignoriert Interessen der Basis. Ein Gespräch mit Hedwig Krimmer
    Von Susanne Knütter
  • Verdi-Bundeskongress

    Ringen um Bildungsstätte in Ostdeutschland

    Nicht nur politische Richtungsentscheidungen soll das höchste Gremium von Verdi, der Bundeskongress, wie es scheint, nicht beschließen. Auch finanzielle Beschlüsse trifft der Bundesvorstand lieber allein. Zwei Beispiele.
    Von Susanne Knütter
  • Nazikunstraub

    Mit allen Mitteln

    Der Kunsthändler Walter Andreas Hofer unterstützte Hermann Göring tatkräftig bei der Beschaffung von Bildern und setzte seine Karriere nach 1945 mehr oder weniger bruchlos fort.
    Von Horsta Krum
  • Rechtsentwicklung

    Mit Steuersenkung rechts abgebogen

    Nach dem gemeinsamen Votum mit der AfD für einen Gesetzentwurf im Thüringer Landtag sieht sich die CDU mit dem Vorwurf konfrontiert, mit der Rechtsaußenpartei zu kooperieren und sie zu normalisieren.
    Von Nico Popp
  • Kampf ums Wohnen

    Hoffentlich kaputt genug

    Berliner Mietergemeinschaft wehrt sich gegen Verkauf ihres Hauses. Bezirk könnte von Vorverkaufsrecht Gebrauch machen.
    Von Annuschka Eckhardt
  • Aufrüstung der Ukraine

    Eskalation, aber »besonnen«

    Abgeordnete machen weiter Druck auf die Bundesregierung wegen der Lieferung von »Taurus«-Marschflugkörpern an Kiew. Scholz gibt sich demonstrativ zögerlich.
    Von Kristian Stemmler
  • E-Mobilität aus China

    Autoland ist abgebrannt

    Androhung von EU-Strafzöllen gegen China lässt deutsche Industrie vor nächstem Handelskrieg zittern.
    Von Alexander Reich
  • Studienkredite

    Geförderte in der Schuldenfalle

    Zinssatz für Studienkredit der KfW-Staatsbank steigt demnächst auf über acht Prozent. Immer mehr Geförderte landen in der Schuldenfalle.
    Von Ralf Wurzbacher
  • Besetzte Häuser in Mainmetropole

    »Das Kulturzentrum könnte sofort wieder genutzt werden«

    Mitten in der Klimakrise hält Hessens Wissenschaftsministerin am Abriss der alten Frankfurter Dondorf-Druckerei fest. Ihre Partei sieht das anders. Ein Gespräch mit Lukas Geisler, Sprecher der Besetzerinnen und Besetzer.
    Interview: Gitta Düperthal
  • Blockfreiheit

    »Das begann nicht erst mit dem Ukraine-Krieg«

    Irland: Konservative Regierung will Neutralität vollständig aufgeben. Diese wurde bereits mehrfach verletzt. Ein Gespräch mit Edward Horgan, Major a. D. der irischen Armee.
    Interview: Dieter Reinisch
  • Klimaproteste

    Subventionen streichen

    Den sechsten Tag in Folge haben Umweltschützer am Freitag im niederländischen Den Haag die Autobahn A 12 zu blockieren versucht, um ein Ende aller Subventionen für fossile Brennstoffe zu erreichen.
  • Ukraine-Krieg

    EU gespalten bei Getreideimport

    Preisverfall im eigenen Land: Polen und Ungarn wollen das bis Freitag von Brüssel erlaubte Einfuhrverbot aus der Ukraine verlängern.
    Von Reinhard Lauterbach
  • Iranisches Atomprogramm

    Abkommen demontiert

    Im Streit um das iranische Atomprogramm wollen die BRD, Frankreich und Großbritannien an den Sanktionen festhalten, obwohl deren Auslaufen im Oktober festgeschrieben ist. Teheran hat Gegenmaßnahmen angekündigt.
    Von Knut Mellenthin
  • Bosnien und Herzegowina

    Neokolonialer Machtkampf

    Der Hohe Repräsentant der UNO versucht, seine Macht zu demonstrieren, und will ein Eigentumsgesetz auf den Weg bringen. Der Präsident der Republika Srpska droht im Gegenzug mit einem Referendum über die Abspaltung.
    Von Marko Dejanovic
  • Krieg um Ressourcen

    Blauhelme unerwünscht

    In der DR Kongo nehmen die Proteste gegen den UN-Einsatz Monusco zu. Kinshasa steht derweil unter Druck, weil Regierungstruppen Ende August ein Massaker an Demonstranten verübten, bei dem mehr als 40 Menschen starben.
    Von Christian Selz, Kapstadt
  • »Lawfare« in Spanien

    Im Recht, aber geschwächt

    Spanien: Prozesse gegen Podemos eingestellt. Partei will Richter zur Verantwortung ziehen.
    Von Carmela Negrete

Das ist Neuland für Deutschland. Wir haben noch nie Truppen dauerhaft im Ausland stationiert.

Kriegsminister Boris Pistorius (SPD) behauptete am Freitag auf dem Wirtschaftstreffen »Westfälische Friedenskonferenz« in Münster, deutsche Truppen im Baltikum seien etwas, wofür Erfahrungen fehlen
  • Uranproduktion

    Uranpreis im Höhenflug

    Radioaktives Metall erzielt Rekordpreise. An ausbleibenden Exporten aus dem Sahelstaat Niger dürfte es trotz Medienberichten nicht liegen.
    Von Eike Seidel
  • Krise

    Wirtschaftliches und soziales Dilemma

    Für den Großteil der Bevölkerung ist Inflation Gift. Zinserhöhungen gleichen diesen Effekt in der Regel nicht aus, sondern verringern allenfalls den Kaufkraftverlust.
    Von Klaus Fischer
  • Spanischer Krieg

    Aus dem Nachlass einer »Archivratte«

    Hans Schafraneks enttäuschende Studie über die Lebenswege österreichischer Spanienkämpfer zwischen 1939 und 1945.
    Von Erich Hackl
  • Tagebuch – In dieser großen Zeit

    Wer hat Angst vor Felix Magath?

    Klopp und Sammer wollen nicht Bundestrainer werden. Vor dem Länderspiel gegen Frankreich hat nur Felix Magath seinen Hut in den Ring geworfen, aber das wirkte: Die Rumpeltruppe geriet in Panik und erkämpfte ein 2:1.
    Von Pierre Deason-Tomory
  • Comic

    Durchs Weltall mit dem Tod

    Da geht so einiges: Der Manga Day 2023 feiert die anhaltende Popularität der japanischen Comicwelten.
    Von Michael Streitberg
  • 50 Jahre Pinochet-Putsch

    Revolutionäres Chile

    Zum 50. Todestag des Sängers tourt Víctor Jaras Tochter Amanda mit der Musikerin Yolanda Marvel durch Deutschland.
  • Trottellanz u. a.

    Liegt ein Kind erkältungskrank: / Lass es draußen frieren! / Weht vom Fisch ein Faulgestank: / Bitte gleich servieren!
    Von Thomas Gsella
  • Programmtips

    Vorschlag

    Damit Ihnen das Hören und Sehen nicht vergeht.
  • Weimarer Republik

    Hungerrevolte im Süden

    Vor hundert Jahren begann der »Oberbadische Aufstand«. Die Regierung reagierte mit brutaler Repression.
    Von Rüdiger Binkle
  • Chronik

    Anno … 38. Woche

    1848: Struve ruft die Republik aus; 1898: Luxemburg veröffentlicht »Sozialreform oder Revolution«; 1923: Aufstand in Bulgarien; 1933: Reichstagsbrandprozess beginnt; 1958: FLN proklamiert die Algerische Republik.
  • Generalshotel retten!

    Ein frühes Zeugnis der Ostmoderne in Brandenburg wird ohne Grund abgerissen. Dagegen regt sich Protest.
  • Aus Leserbriefen an die Redaktion

    »Ein Tempolimit auf der Autobahn, konsequente Geschwindigkeitskontrolle, bauliche Maßnahmen in Tempo-30-Zonen können die gefährliche Raserei auf der Autobahn (…) einschränken – dafür bedarf es keiner Robotaxis. «
  • Basis und Überbau

    Über den allgemeinen Sittenverfall zu lamentieren, das geht immer – von »gesellschaftlicher Polarisierung« bis »strategischer Blindheit«.
    Von Reinhard Lauterbach
  • Bildreportage

    Ein neues Algenmeer

    Begünstigt durch die Agroindustrie und die Abholzung des Amazonaswaldes, bedroht ein Strom aus Braunalgen der Gattung Sargassum die Küsten Mexikos.
    Von Giuditta Pellegrini
  • Kopfsalat

    »Der hatte keine Angehörigen, oder? Also, Rossi, wenn dir mal was passiert …« – »Ja, ja, ich weiß, danke …« Sie schaut mich prüfend an: »Wie geht’s denn deinen Kopfschmerzen so?« – »Ja, nö, alles gut …«
    Von Maxi Wunder
  • Rätseln und gewinnen!

    Kreuzworträtsel

    jW-Wochenendrätsel: Mitmachen und gewinnen!