Dein Abo für den heißen Herbst!
Gegründet 1947 Friday, 7. October 2022, Nr. 233
Die junge Welt wird von 2651 GenossInnen herausgegeben
Dein Abo für den heißen Herbst! Dein Abo für den heißen Herbst!
Dein Abo für den heißen Herbst!
  • Handelsblockade gelöst

    Brot für die Welt

    Russland und Ukraine unterzeichnen Abkommen über Getreideausfuhr. Kontrollzentrum in Istanbul eingerichtet. Lawrow sichert Afrika Versorgung zu.
    Von Jörg Kronauer
  • jW-Sommerabo

    Auf Reisen mit junge Welt

    Man muss nicht auf das Urlaubsende warten – die Tageszeitung junge Welt lässt sich auch ganz einfach mit auf Reisen nehmen!
    Von Kommunikation & Aktion
  • UZ-Pressefest 2022

    Feiern, lernen, kämpfen

    Die junge Welt wird auf dem UZ-Pressefest im August in Berlin präsent sein und ihren 75. Geburtstag feiern.
    Von Aktionsbüro
  • Abkehr vom Westen

    Die Sanktionen gegen Russland haben in aller Deutlichkeit gezeigt, dass auf die westlichen »Partner« kein Verlass ist. Die Versorgungslage im globalen Süden ist dem Westen egal.
    Von Frederic Schnatterer
  • Tretmaschine des Tages: Gorillas

    Die Zinsen steigen, und die heißesten Geldverbrennungsmaschinen der Welt, im Kapitalpropagandasprech »Startups« betitelt, laufen nicht mehr rund.
    Von Arnold Schölzel
  • Ukraine-Konflikt

    Patt oder Pause?

    Im Krieg behaupten beide Seiten, auf dem Weg zum Sieg zu sein. Angaben sind kaum zu überprüfen.
    Von Reinhard Lauterbach
  • Kiew reagiert auf Inflation

    Am Rande der Pleite

    Die ukrainische Wirtschaft ist durch den Krieg dem Zusammenbruch nahe. Aber sie wird irgendwie am Leben gehalten.
    Von Reinhard Lauterbach
  • Probleme des Sozialismus

    Reise in den Widerspruch

    Der wichtigste Wirtschaftssektor hält zwar das Land über Wasser, schafft aber gesellschaftliche Ungleichheiten. Kubas gebeutelter Tourismus steht vor dem Umbruch.
    Von Ken Merten
  • Krise in der Katholischen Kirche

    Warnschuss aus Rom

    Vatikan belehrt reformistische Katholiken in BRD über »Synodalen Weg«. Spitzengremien irritiert, Basiszusammenschlüsse empört.
    Von Marc Bebenroth
  • Karlsruhe

    Zünglein an der Waage

    Der neue Verfassungsrichter Heinrich Amadeus Wolff genießt das Vertrauen von FDP und Union. Zuletzt klagte er gegen den Mietendeckel.
    Von Nick Brauns
  • Finanzwirtschaft

    Aufarbeitung des Steuerraubs

    »Cum-Ex«: Bankchef auf Mallorca festgenommen, Prozess gegen Ex-Warburg-Boss Olearius. Razzia bei der Deka-Bank
    Von Sebastian Edinger
  • Gesundheitsversorgung

    Im Krankenstand

    DAK-Auswertung: Deutlicher Anstieg von Arbeitsausfällen im ersten Halbjahr 2022.
    Von Bernd Müller
  • Aufarbeitung von Lübcke-Mord

    »Gewaltbereite Neonazis verschwanden vom Radar«

    Hessen: Unterschuchungsausschuss befasste sich mit Aktenlöschung beim Geheimdienst. Ein Gespräch mit Hermann Schaus, Landtagsabgeordneter der Fraktion Die Linke.
    Interview: Gitta Düperthal
  • »Gemeinsamer Markt Südamerikas«

    Mercosur schaut gen China

    Das südamerikanische Wirtschaftsbündnis streitet über ein Handelsabkommen mit der Volksrepublik.
    Von Frederic Schnatterer
  • Unblock Cuba!

    »Wir sind sehr dankbar für die Solidarität«

    Über internationale Unterstützung für Kuba, Vernetzung und vielfältige Aktionen auch in der BRD. Ein Gespräch mit Rigoberto Zayas, Leiter der Abteilung Europa des Kubanischen Instituts für Völkerfreundschaft (ICAP).
    Interview: Ina Sembdner
  • Brasilien

    Wut über Attacke

    Erneut sind mehrere Menschen bei einem Polizeieinsatz in einer brasilianischen Favela getötet worden.
  • Staatliche Gewalt

    Sturm auf Protestcamp

    Sri Lanka: Neuer Präsident lässt kurz nach Vereidigung Oppositionslager vor seinem Amtssitz räumen.
    Von Thomas Berger
  • Zentralamerika

    Arme brauchen kein Benzin

    In Guatemala gibt es eine enorme Teuerung bei Alltagsgütern, für die mit die höchsten Preise in Lateinamerika gelten. Statt zielgerichteter Hilfe senkt die Regierung lieber die Treibstoffpreise.
    Von Thorben Austen, Quetzaltenango
  • Kampf um Downing Street 10

    Stichwahl bei Tories

    Rishi Sunak oder Elizabeth Truss: Die Konservative Partei Großbritanniens entscheidet über die Nachfolge von Premier Boris Johnson. Gewerkschaften kündigen Streiks an.
    Von Christian Bunke
  • Konkurrierende Machtzentren

    »Höhere Gewalt« beendet

    In Libyen ermöglichen Kompromisse zwischen den verfeindeten Machtblöcken die Wiederaufnahme der Produktion und die Ausfuhr von Erdöl.
    Von Knut Mellenthin
  • Geflüchtetencamp in Nordostsyrien

    Tickende Zeitbombe

    Das Lager Al-Hol in Nordostsyrien ist ein konstantes Sicherheitsrisiko für die Selbstverwaltung. Darin leben Binnengeflüchtete und Angehörige von IS-Kämpfern. EU-Staaten holen nur wenige ihrer Staatsbürger zurück.
    Von Annuschka Eckhardt, Al-Hol

Ich hatte keine Ahnung, wer dieser Typ Bandera war.

Stephen King, US-Bestsellerautor, am Donnerstag (Ortszeit) auf Twitter, nachdem ihm ein Betrüger vortäuschte, mit dem ukrainischen Präsidenten Wolodomir Selenskij zu telefonieren. King habe Nazikollaborateur Stepan Bandera für einen von Selenskijs Generälen oder Beratern gehalten
  • Kulturtheorie

    Worte wie Messerstiche

    Fredric Jamesons brillante Neudeutung der Schriften Walter Benjamins.
    Von Stefan Ripplinger
  • Streitbetrachtung

    Als ihr zur Beratung schrittet, die für’n Sternbericht taugt, / wurde der Abtritt geschnürt, der den Gartentisch trübt, / die Brettschattierung entsprach Gretchens Attribut.
    Von Sepp Fernstaub
  • Comic

    Verwirrt im Kino

    Alptraum Hollywood: Alan Moores und Kevin O’Neills düsterer Aufklärungscomic »Cinema Purgatorio«.
    Von Marc Hieronimus
  • Tagebuch – In dieser großen Zeit

    Die Freuden des Sommers

    Die Anzeichen verdichten sich, dass das Neun-Euro-Ticket eine Schnapsidee war, also sind jetzt alle Berliner Parteien für eine Verlängerung. Keine Einigkeit herrscht über die künftige Ausgestaltung.
    Von Pierre Deason-Tomory
  • Literatur

    Mann, echt jetzt

    »Mann, wie krass das wäre mit einem Auto, genau hier, jetzt, genau diesem Augenblick. Mein Gehirn über die ganze Straße. Überall weißes Zeug, überall. Und die Leute, die schreien …«
    Von Michael Saager
  • Programmtips

    Vorschlag

    Damit Ihnen das Hören und Sehen nicht vergeht
  • Postsowjetische Geschichte

    Lebed of Bessarabia

    Vor 30 Jahren erzwang der russische General Alexander Lebed auf eigene Faust einen Waffenstillstand im moldauischen Bürgerkrieg. Das Ergebnis ist bis heute die Teilung des Landes.
    Von Reinhard Lauterbach
  • Chronik

    Anno … 30. Woche

    1872: Blumenstraßenkrawalle in Berlin; 1932: Nichtangriffspakt zwischen UdSSR und Polen; 1947: Neuausrichtung der US-amerikanischen Kriegspolitik; 1957: Treffen der Waffen-SS in Franken; 1977: RAF erschießt Jürgen Ponto.
  • Waffenexporte in die Türkei stoppen

    Linke fordert Ende der Waffenexporte an Türkei. Außerdem: Floristikunternehmen in Ostdeutschland zahlen nicht mal den Mindestlohn. Umweltinstitut München kritisiert Verlängerung der Zulassung von Pestiziden in der EU.
  • Aus Leserbriefen an die Redaktion

    »Statt die Ukraine weiter mit Waffen zu beliefern, sollte sich der NATO-olivgrüne Wirtschaftsminister Habeck um eine Beendigung der Kampfhandlungen bemühen.«