Jetzt zwei Wochen gratis testen.
Gegründet 1947 Sa. / So., 22. / 23. Juni 2024, Nr. 143
Die junge Welt wird von 2801 GenossInnen herausgegeben
Jetzt zwei Wochen gratis testen. Jetzt zwei Wochen gratis testen.
Jetzt zwei Wochen gratis testen.
  • Energiepolitik

    Volles Rohr

    Habeck legt Sparkatalog für Privathaushalte vor, verbietet u. a. Heizen von Pools – will aber keine Wärmepolizei schicken. Schuld sei das Russland Putins.
    Von Arnold Schölzel
  • Arzt am Sterbebett

    Volkswirtschaftlich ist die Zinswende blanker Unsinn, denn im konjunkturellen Abschwung, am Vorabend der nächsten Rezession auf die Kreditbremse zu treten, verschärft die Wirtschaftskrise zusätzlich.
    Von Simon Zeise
  • Gipfel in Teheran

    Ziel: Dominanz brechen

    Russland, Türkei und Iran gegen die westlich Hegemonie: Kooperation bei Erdöl, Handel mit nationalen Währungen. Differenzen bleiben.
    Von Jörg Kronauer
  • Literatur

    »Welt ohne Mutter«

    Vor 50 Jahren starb der spanische Schriftsteller Max Aub. Eine Lektüre seines »Magischen Labyrinths«
    Von Stefan Ripplinger
  • KZ Buchenwald

    Gedenkstätte geschändet

    Unbekannte haben nahe der KZ-Gedenkstätte Buchenwald in Thüringen mehrere zur Erinnerung an die Opfer des Konzentrationslagers der Nazis gepflanzte Bäume abgesägt.
  • Freistaat Bayern

    Im Angriffsmodus

    CSU-Klausur in Kloster Banz: Attacken gegen Ampel bei hausgemachtem Energieproblem in Bayern.
    Von Fabian Linder
  • Deutsch-türkische Beziehungen

    Kuscheln mit Erdogan

    Bundesregierung verweigert detaillierte Auskünfte zu Ankara-Reise von Generalbundesanwalt. Kurdistan-Aktivisten besetzten Grünen-Zentrale in München.
    Von Nick Brauns
  • Arbeitskampf

    Lufthansa-Piloten vor Streik

    Vereinigung Cockpit soll Urabstimmung vorbereiten, Tarifverhandlungen festgefahren, Streitpunkte Gehalt und Konzernstrategie.
    Von Gudrun Giese
  • Verkehrspolitik

    Gläserne Bahnfahrer

    Verein Digitalcourage verklagt DB-Konzern wegen datengieriger Smartphone-App.
    Von Ralf Wurzbacher
  • Staatsgewalt

    »Taser sollten nur Spezialeinheiten nutzen«

    Abfrage bei Innenministerien ergab häufigeren Einsatz von Distanz-Elektro-Impuls-Geräten. Ein Gespräch mit Philipp Krüger, Sprecher der Themenkoordinationsgruppe »Polizei und Menschenrechte« bei Amnesty International.
    Interview: Henning von Stoltzenberg
  • Regierungskrise in Italien

    Draghi tritt nun doch zurück

    Das Gesuch von Italiens Premierminister wurde angenommen. Präsident Mattarella entscheidet über Neuwahlen.
    Von Gerhard Feldbauer
  • Krieg in der Ukraine

    Waffen und Drohungen

    Westliche Rüstungsgüter machen Moskau zunehmend nervös. Russland spricht von einer Ausweitung der Kriegsziele gegenüber Kiew.
    Von Reinhard Lauterbach
  • USA im Indopazifik

    Spiel mit dem Feuer

    US-Zerstörer durchfährt erneut Straße von Taiwan. Geplante Taiwan-Reise von US-Politikern provoziert Bejing.
    Von Satyajeet Malik
  • Türkei bombardiert Kurdistan

    Massaker an Zivilisten

    Autonome Region Kurdistan im Irak: Tote nach türkischem Artilleriebeschuss. Demonstrierende setzen Einrichtungen Ankaras in Brand.
    Von Emre Şahin
  • UN-Mission in Mali

    Stunde der Wahrheit

    UN-Mission in Mali: Übergangsregierung setzt eigene Prioritäten. Protestierende fordern Abzug.
    Von Georges Hallermayer
  • Militärisches Gebiet

    Die US-Grenzpolizei darf jedes »Transportmittel« anhalten, um Personen zu ihrem Einwanderungsstatus zu befragen. Auf Grundlage eines einzigen »Verdachtsfaktors« kann »gründlichere Befragung« folgen.

Jede Bahnfahrt beginnt und endet am Bahnhof.

Bundesverkehrsminister ­Volker Wissing (FDP) laut einer ­Mitteilung des Bundesinnenministeriums vom Donnerstag zu neuen Pilotprojekten
  • Neokolonialismus

    »Die Regierung ist bereit, über Gas zu reden«

    Senegal hofft auf neue Finanzmittel. BRD will von Erschließung neuer Quellen in westafrikanischem Land profitieren. Ein Gespräch mit Regine Richter, Finanz- und Energie-Campaignerin bei »Urgewald«.
    Interview: Gitta Düperthal
  • Euro-Zone

    EZB hebt Leitzins an

    Nach elf Jahren beendet die Zentralbank lockere Geldpolitik. Neues Kriseninstrument tritt in Kraft.
    Von Simon Zeise
  • Gaskrise

    Schritt in die Kriegswirtschaft

    Die EU bereitet Notstandsmaßnahmen für den Winter vor. Das Recht dazu hat sie sich schon 2017 erteilt.
    Von Knut Mellenthin
  • Literatur

    Künstler dürfen das

    Durchlässige Grenzen: Die Edition Text + Kritik befasst sich in einem Sonderband mit »Literarischem Journalismus«.
    Von Peter Köhler
  • Pop

    Morgen vielleicht

    Morgen vielleicht: Michael Girkes neues Jetzt!-Album »Können Lieder Freunde sein?«.
    Von Christina Mohr
  • Komische Kunst

    Facetten des Irrsinns

    »Systemfehler²«: Die Caricatura-Galerie in Kassel zeigt in ihrem Documenta-Begleitprogramm Cartoons zur Weltlage.
    Von Ulrich Schneider
  • Programmtips

    Vorschlag

    Damit Ihnen das Hören und Sehen nicht vergeht.
  • Patriarchaler Staat

    Kampf um Istanbul

    Der Austritt der Türkei aus der Frauenschutzkonvention ist laut Staatsrat legitim. Betroffene, die dadurch geschützt werden sollen, geben nicht auf.
    Von Ina Sembdner
  • Tennishistorie

    Zu schön, um wahr zu sein

    Eine neue Biographie erklärt Gottfried von Cramm zum Idealbild des »guten Deutschen«.
    Von Peer Schmitt
  • Beim Fananwalt

    Wo bleibt das Geld?

    Was macht der DFB eigentlich mit dem vielen Geld, das er durch Strafen einnimmt? Das bleibt meist im unklaren. Der Vorstandsvorsitzende des VfB Stuttgart hatte da diese Woche einen guten Vorschlag.
    Von René Lau