Jetzt drei Wochen gratis lesen.
Gegründet 1947 Freitag, 1. Juli 2022, Nr. 150
Die junge Welt wird von 2640 GenossInnen herausgegeben
Jetzt drei Wochen gratis lesen. Jetzt drei Wochen gratis lesen.
Jetzt drei Wochen gratis lesen.
  • Globales Aufrüsten

    Kriegsmeister USA

    SIPRI-Bericht für 2021: US-Militärhaushalt mit Abstand der weltweit größte. BRD auf Platz sieben der Rangliste.
    Von Marc Bebenroth
  • Viel zu privatisieren

    Macrons Auge schaut weiter – hinaus in die nächsten fünf Jahre Zukunft, in der es noch viel mehr zu privatisieren gibt: Universitäten, die Grandes écoles, den Gesundheitsdienst, einen Teil der Armee womöglich.
    Von Hansgeorg Hermann
  • Fashion-Victim des Tages: Westliche Konzerne

    Ach, nur einmal rumlaufen wie Prinz William. Der schwungvoll übergeworfene Pullover schmiegt sich ans Polohemd. Und wenn es für das nötige Kleingeld nicht reicht, muss die billige Fälschung herhalten.
    Von Simon Zeise
  • Reportage

    Koloniale Kontinuitäten

    Eindrücke aus Sulaimanija, während türkische Angriffe auf Nordirak andauern. Parallelen zu britischen Bombardements vor 100 Jahren.
    Von Katinka Zak, Sulaimanija
  • Politische Ökonomie

    Eine schier unzerstörbare Mär

    Die Legende von der Lohn-Preis-Spirale dient bis heute dazu, notwendige Arbeitskämpfe zu diskreditieren
    Von Ansgar Knolle-Grothusen, Frank Lotzkat, Guenther Sandleben, Inge und Harald Humburg, Manfred Klingele
  • Gesundheitspolitik

    Klinikoffensive jetzt

    Die Krankenhäuser seien jahrelang kaputtgespart worden, sagte der Geschäftsführer der Berliner Krankenhausgesellschaft, Marc Schreiner, am Montag gegenüber dem Rundfunk Berlin-Brandenburg.
  • Kampagne nach Demonstration

    Gegen mediale Kollektivhaftung

    Antisemitische Beschimpfungen bei Palästina-Demo am Wochenende. Veranstalter kritisieren rassistische Berichterstattung.
    Von Nick Brauns
  • Krieg in der Ukraine

    Für Versorgung und Integration

    Gipfel im Kanzleramt zu Ukraine-Flüchtlingen. Linke fordert Gleichbehandlung aller Schutzsuchenden.
    Von Kristian Stemmler
  • Verkehrspolitik

    Chaos zum Billigtarif

    Planungen für Neun-Euro-Ticket im Nahverkehr wackeln. Länder fordern mehr Geld vom Bund, Städtetag zweifelt am nachhaltigen Erfolg der Maßnahme.
    Von Ralf Wurzbacher
  • Steigende Lebenshaltungskosten

    Palaver um Mehrwertsteuerstreichung

    Mehrheit der Bevölkerung befürwortet Maßnahme bei Grundnahrungsmittel. FDP lehnt Forderungen der Verbände ab.
    Von Gudrun Giese
  • Fünf weitere Jahre

    Macron bleibt Staatschef

    Präsidentschaftswahl in Frankreich: Enthaltung in Rekordhöhe. Le Pen gewinnt in Armenvierteln.
    Von Hansgeorg Hermann, Paris
  • Gesponsert von Washington

    Wunschliste an Washington

    Besuch in der Ukraine: US-Minister kündigen weitere Waffenlieferungen an Kiew an.
    Von Emre Şahin
  • Slowenien

    Springer schlägt Jansa

    Bei Parlamentswahl in Slowenien gewinnt oppositionelle Freiheitsbewegung deutlich vor nationalistischer SDS.
    Von Roland Zschächner
  • Tödliche Route Mittelmeer

    Flucht vor Perspektivlosigkeit

    Schiff mit Geflüchteten kentert vor libanesischer Küste. Ministerin Schulze in Beirut.
    Von Karin Leukefeld, Beirut
  • Washingtonhörige OAS

    Einmischung unerwünscht

    Nicaragua wirft Organisation Amerikanischer Staaten aus dem Land. Hintergrund Nichtanerkennung der Wahlen 2021.
    Von Volker Hermsdorf
  • Staatliche Repression

    Weitere 30 Tage

    El Salvador: Ausnahmezustand verlängert. Bereits 16.000 vermeintliche Bandenmitglieder festgenommen.
    Von Frederic Schnatterer

Deswegen werde ich beim Bundesparteitag im Juni auch ­sprechen.

Der Bundestagsabgeordnete Gregor Gysi (Die Linke) sagte der Rheinischen Post (Montag), er fürchte, dass noch nicht alle Genossinnen und Genossen den Ernst der Lage verstanden hätten.
  • Lebensmittelfrage

    Saatgut für alle

    Ernährungssouveränität und Hungerbekämpfung: Entwicklungspoltische Organisationen machen Druck auf zuständiges Ministerium.
    Von Oliver Rast
  • Kreditinstitut

    Bargeldlose Sparer

    Niederlande: Amsterdam Trade Bank (ATB) ist insolvent. Folge der Sanktionen gegen Russland.
    Von Gerrit Hoekman
  • Theater

    Im sterbenden Garten

    Paul Bowles’ lange unveröffentlichtes einziges Theaterstück erweist sich als Schatztruhe.
    Von Susann Klossek
  • Russische Seele

    »Jeder Schuss ein Russ’!« sagte ein Käufer im Zeitungsladen und zeigte auf eine Schlagzeile in der Süddeutschen Zeitung: »Die deutsche Kulturelite rüstet auf«. Ich erwiderte: »Jeder Stuss ein Muss!«
    Von Helmut Höge
  • Klassik

    Stadt der Heiligen

    Es wird besinnlich: Das Deutsche Symphonie-Orchester Berlin stellt seine Pläne für die neue Spielzeit vor.
    Von Sigurd Schulze
  • Literatur

    Manchmal kommen sie wieder

    Meine Mutter sieht Verstorbene. Der Tod von Angehörigen erweitert ihre Wahrnehmung. Sie riecht den Tabakqualm ihres Schwiegervaters im Wohnzimmer, als säße er ihr rauchend gegenüber.
    Von Frank Schäfer
  • Hör rein zum 1. Mai!

    Anlässlich des Feiertages haben wir für diese Radiokolumne spannende Geschichten ausgesucht, die vom Leben der Malocher in der doppelt freien Marktwirtschaft erzählen.
    Von Pierre Deason-Tomory
  • Programmtips

    Vorschlag

    Damit Ihnen das Hören und Sehen nicht vergeht.
  • Ausspielen von Beschäftigten

    Hungerspiele bei Ford

    Spanische Gewerkschaft UGT stimmt in Verhandlungen mit US-Konzern Lohnkürzungen zu, um angedrohter Werkschließung entgehen.
    Von Carmela Negrete
  • Fußball

    Thiago oder nix

    Nach einer schwierigen ersten Saison gehört Thiago Alcántara mittlerweile zu den wichtigsten Spielern beim FC Liverpool.
    Von Rouven Ahl
  • Der kommende Vollsuff

    Christian Titz wusste es schon am frühen Morgen: »Ich stand auf und war gierig auf die drei Punkte«, behauptete der Trainer des 1. FC Magdeburg, nachdem man am Sonntag nachmittag vorzeitig den Aufstieg eingetütet hatte.
    Von Marek Lantz