3 Monate junge Welt für 62 €
Gegründet 1947 Sa. / So., 25. / 26. September 2021, Nr. 223
Die junge Welt wird von 2582 GenossInnen herausgegeben
3 Monate junge Welt für 62 € 3 Monate junge Welt für 62 €
3 Monate junge Welt für 62 €
  • Solidarität mit Kuba

    Die Revolution verteidigen

    Kuba: Massenkundgebungen gegen US-Blockade und Umsturzversuche. Cyberattacken und Falschmeldungen verurteilt.
    Von Volker Hermsdorf
  • Von Berlin fallengelassen

    Frankreichs herrschende Klasse hat die Erfahrung gemacht, von ihrem deutschen Rivalen zur Unterstützung seiner imperialistischen Pläne herangezogen, bezüglich eigener Ambitionen aber fallengelassen zu werden.
    Von Jörg Kronauer
  • DKP und Bundestagswahl

    Im Zwielicht

    Bundeswahlausschuss gegen DKP: Vorgehen von Bundeswahlleiter und Bundestagsverwaltung wirft weitere Fragen auf
    Von Nico Popp
  • Antikapitalismus

    Handlungsmacht erlangen

    Zurück zum Grundwiderspruch: Über die Notwendigkeit von Klassenanalyse, Klassenpolitik und Klassenkampf.
    Von Frank Rehberg
  • Nach Tod von Antifaschistin

    Bewegender Abschied

    Esther Bejarano wurde am Sonntag in Hamburg beigesetzt. Bei Trauerfeier findet Rolf Becker klare Worte.
    Von Kristian Stemmler, Hamburg
  • Gesundheitsschutz

    Warnungen vor vierter Welle

    Coronapandemie: Experten fordern besseren Schutz vulnerabler Gruppen.
    Von Markus Bernhardt
  • Immobilienwirtschaft

    Miete ohne Rendite

    Wahlkampfthema: IG BAU und Verdi starten Initiative für »neue Wohngemeinnützigkeit«. Mietervereinigung fordert kommunalen Wohnungsbau »jenseits der Marktlogik«.
    Von Oliver Rast
  • Elektroautobauer

    Tesla schafft Fakten

    Brandenburgs Wirtschaftsminister Jörg Steinbach (SPD): »Tesla hat im Antragsverfahren gezeigt, dass alles dafür getan wird, um Genehmigungshindernisse auszuräumen.«
  • Sozialökologische Verkehrswende

    »Die Polizei sagte, sie sei überfordert gewesen«

    Kritik an Einsatz gegen Klimaaktivisten, die gegen Ausbau des Flughafens Leipzig/Halle protestieren. Ein Gespräch mit Artjom Berger vom Bündnis »Cancel LEJ«.
    Interview: Gitta Düperthal
  • Repression in Kolumbien

    »Die Politik mit den Opferzahlen ist perfide«

    Kolumbiens Regierung reagiert mit brutaler Härte auf die Protestbewegung und rechnet die Folgen der Repression klein. Ein Gespräch mit der Linken-Bundestagsabgeordneten Heike Hänsel.
    Interview: Frederic Schnatterer
  • Libyen

    Menschen im dunkeln

    Bei Gesprächen über »Versöhnungsprozess« in Libyen wird Leid der dort festgehaltenen Flüchtlinge meist ignoriert.
    Von Knut Mellenthin
  • Südafrika

    Simuliertes Aufräumen

    Südafrika nach den Plünderungen: Präsident gesteht Fehler ein und will Drahtzieher finden.
    Von Christian Selz, Kapstadt
  • Eine Million Hektar Wald in Flammen

    Kampf gegen das Feuer

    Hunderte Waldbrände in Russland. Schuld daran auch Veränderungen nach Ende der Sowjetunion
    Von Franziska Lindner, Jalta

Daher könnte der Tag der Deutschen Einheit, der 3. Oktober, dieses Jahr auch ›Tag der Freiheit und Eigenverantwortung‹ werden: Alle Beschränkungen werden aufgehoben, alle sind für sich selbst verantwortlich.

Der NRW-Familienminister Joachim Stamp (FDP) in der Bild am Sonntag über die Aufhebung von Coronamaßnahmen
  • Steigende Erdölnachfrage

    Ölkartell erhöht Fördermenge

    Ölkartell will Tagesproduktion um jeweils monatlich 400.000 Fass (Barrel; je 159 Liter) steigern. Förderanteile werden ab 2022 zugunsten großer Produzenten verändert.
  • Parlamentarische Untersuchung

    Im Korruptionssumpf

    Der »Ibiza-Ausschuss« in Österreich beendete seine der Tätigkeit. Kanzler Kurz und seine ÖVP waren in schmutzige Praktiken verwickelt. Grüner Koalitionspartner stimmte gegen Verlängerung der Untersuchung.
    Von Johannes Greß, Wien
  • Luftverkehr

    Neuer Vasall von Ryanair

    8.200 Beschäftigte vor dem Aus: Alitalia, die traditionsreiche, im Volksmund »Flügel Italiens« genannte Airline, wird umbenannt und faktisch zerschlagen.
    Von Gerhard Feldbauer
  • Krise der bürgerlichen Demokratie

    Der blinde Fleck

    Siegeszug der Postdemokratie: Colin Crouch hat seine Thesen zur Aushöhlung der bürgerlichen Demokratie aktualisiert.
    Von Georg Sturm
  • Kommunistischer Widerstand

    Wertvoller Bericht

    Erinnerungen der kommunistischen Widerstandskämpferin Katharina Jacob.
    Von Markus Bernhardt

Kurz notiert

  • Aus Leserbriefen an die Redaktion

    »Wir tun gerade das Gegenteil von dem, was vernünftigerweise erforderlich wäre: Grünflächen zu erhalten und zu sichern. Das bezahlen Menschen nun mit ihrem Leben.«

Letzte Möglichkeit: Drei Monate Aktionsabo »Marx für alle« für 62 Euro!