3 Monate junge Welt für 62 €
Gegründet 1947 Donnerstag, 23. September 2021, Nr. 221
Die junge Welt wird von 2582 GenossInnen herausgegeben
3 Monate junge Welt für 62 € 3 Monate junge Welt für 62 €
3 Monate junge Welt für 62 €
  • Genua 2001

    Kampf geht weiter

    Proteste in Genua vor 20 Jahren: Carlo Giuliani von Carabiniere erschossen.
    Von Daniel Bratanovic
  • Auf der Zielgeraden

    An der Spitze der Regierung in Thüringen steht ein Mann, der nicht fähig ist, einen faschistischen Raub- und Vernichtungskrieg gedanklich von der Grenzsicherungsmaßnahme eines sozialistischen Staates zu trennen.
    Von Nico Popp
  • Hacker des Tages: Deutsche Behörden

    Keineswegs besser als die Nutzer der Spionagesoftware »Pegasus« benehmen sich die deutschen Dienste. Das, was als »Staatstrojaner« unrühmliche Bekanntheit erlangt hat, gleicht »Pegasus« bis aufs Haar.
    Von Sebastian Carlens
  • Gesundheitsökonomie

    Kaputte Pflege

    Über die Folgen in einem Gesundheitssystem, das zur Profiterzielung zugerichtet wurde.
    Von David Gutensohn
  • Geschichtsverständnis

    »Es gibt nichts Gutes an diesem Fake-Schloss«

    Am heutigen Dienstag eröffnet das »Humboldt-Forum« in Berlin. Initiativen kritisieren das teure Projekt. Ein Gespräch mit Ina Wudtke von der Initiative »Coalition of Cultural Workers Against the Humboldt-Forum«.
    Interview: Annuschka Eckhardt
  • Friedensbewegung

    Buddeln in Büchel

    Friedensaktivisten haben am Montag unter dem Motto »Stoppt die nächste Katastrophe – Atomwaffen abschaffen!« in Büchel demonstriert.
  • Politische Krise in Thüringen

    Ramelow regiert weiter

    Erfurt: Linke, Grüne und SPD nehmen Kurs auf Fortsetzung der Minderheitsregierung. AfD kündigt Misstrauensvotum an.
    Von Kristian Stemmler
  • Rechte Politik

    Die alte AfD-Leier

    Für Atomenergie, gegen Geflüchtete: Sächsischer Landeschef bleibt sich und seinen Themen im Wahlkampf treu.
    Von Steve Hollasky
  • Insolvenzen

    Selbständig und pleite

    Die Zahl der Solo- und Kleinunternehmer ist im Zuge der Coronakrise eingebrochen. Vor allem Frauen sind die großen Verliererinnen.
    Von Ralf Wurzbacher
  • Altersvorsorge

    Ein halbes Jahr zu spät

    Die Deutsche Rentenversicherung verschickt die ersten Bescheide für die sogenannte Grundrente. Der Deutsche Gewerkschaftsbund beklagt bürokratische Hürden.
  • Akzeptierende Drogenarbeit

    »Sie sind weder willenlos noch dumm«

    Wer in der BRD Drogen konsumiert, wird kriminalisiert. Gedenktag für verstorbene Gebraucher am Mittwoch. Ein Gespräch mit Philine Edbauer von der Initiative »My brain, my choice«.
    Interview: Markus Bernhardt
  • Nordzypern und Ankara

    Provokanter Besuch

    Erdogan-Besuch auf Nordzypern zum Jahrestag der türkischen Invasion soll Zweistaatenlösung voranbringen
    Von Nick Brauns
  • Fake News-Kampagnen

    Verrohung und Falschnachrichten

    Internationale Berichterstattung zu Kuba birgt reale Gefahren für die Gesellschaft.
    Von Volker Hermsdorf
  • Belgien

    Blanke Verzweiflung

    Belgien: »Sans-papiers« fordern mit Hunger- und Durststreik Aufenthaltsgenehmigung. Regierung blockiert Lösung
    Von Gerrit Hoekman
  • Klüngel in Paris

    Rächer oder Gerechter

    Frankreich: Gegen Macrons Justizminister Dupond-Moretti wird wegen Vorteilnahme im Amt ermittelt.
    Von Hansgeorg Hermann

Stolbergs Stadtarchiv in Gefahr – Köln schickt Hilfe

Überschrift einer Meldung der Nachrichtenagentur dpa am Montag
  • Ransomware

    Gehackt und abkassiert

    Die zunehmenden Schäden, die inklusive Produktionsausfälle und Verluste in den Lieferketten mittlerweile Milliardenwerte erreichen, treiben die Repressionsbehörden zu gesteigerten Aktivitäten.
    Von Jörg Kronauer
  • Petro-Staaten

    Optimistisches Ölkartell

    Nach der Förderkürzung 2020 will das mächtige Ölkartell ab August in monatlichen Schritten die Produktion um 400.000 Fass pro Tag steigern, bis die Differenz ausgeglichen ist.
    Von Knut Mellenthin
  • Jazz

    Auf Entdeckungsreise

    Expressiv und wegweisend: Jazz aus Polen war schon immer etwas Besonders.
    Von Thomas Behlert
  • Zahlen

    Viele Leute gehen beruflich mit Zahlen um, Buchhalter beispielsweise. Oftmals wissen sie dabei gar nicht (oder wollen nicht wissen), was sich hinter den Zahlen verbirgt.
    Von Helmut Höge
  • Literatur

    Eine Affenliebe

    Literarischer Tierversuch: T. C. Boyles neuer Roman »Sprich mit mir«.
    Von Sabine Lueken
  • Literatur

    Rattenleben

    Ein alter Mann mit großem Koffer setzt sich im Bahnhof auf eine Bank und kickt mit dem Fuß ein davor liegendes Stück Breze weg. Zwei Tauben trippeln darauf zu und picken abwechselnd daran herum.
    Von Pierre Deason-Tomory
  • Der unwahrscheinliche Weg

    Wer wird die nächste Bundeskanzlerin oder der nächste Bundeskanzler der Bundesrepublik Deutschland? Sie tritt jedenfalls nicht mehr an: die seit 2005 ununterbrochen regierende Angela Merkel.
    Von Rafik Will
  • Programmtips

    Vorschlag

    Damit Ihnen das Hören und Sehen nicht vergeht
  • Arbeitsniederlegung

    Landesweiter Streik

    Arbeiteraktionen in der iranischen Gas- und Erdölindustrie breiten sich aus. Unterstützungsfront im gesamten Land.
    Von Hedieh Mosaddegh
  • Finanzkontrolle Schwarzarbeit

    Verdi fordert Arbeitskontrollen

    Verstöße gegen Mindestlohngesetz und Sozialversicherungsbetrug bei Spediteuren und Logistikern.
  • Radsport

    Tour der Rekorde

    Verblüffend gute Vorstellungen bei der Frankreich-Rundfahrt. Polizeiliche Spezialeinheit ermittelt.
    Von Tom Mustroph
  • Mixed-Martial-Arts

    Kicks mit rechts

    »Extremkampfsport«: Bericht des Wissenschaftlichen Dienstes des Bundestags belegt neonazistische Aktivitäten. Grünen-Politikerin fordert Regulierung und Prävention
    Von Oliver Rast

Nur noch bis 26. September: 3 Monate Tageszeitung junge Welt lesen für 62 €. Jetzt bestellen!