Jetzt drei Wochen gratis lesen.
Gegründet 1947 Mittwoch, 29. Juni 2022, Nr. 148
Die junge Welt wird von 2640 GenossInnen herausgegeben
Jetzt drei Wochen gratis lesen. Jetzt drei Wochen gratis lesen.
Jetzt drei Wochen gratis lesen.
Aus: Ausgabe vom 19.07.2021, Seite 16 / Sport

An einigen Stellen

Frankfurt/Main. Die verstörenden Bilder der Verwüstungen haben dafür gesorgt, dass der deutsche Spitzensport sich mit den Opfern der Flutkatastrophe solidarisiert. So kündigten der Deutsche Fußballbund (DFB), die Deutsche Fußballliga (DFL), der Deutsche Olympische Sportbund (DOSB) und zahlreiche Spitzenklubs umfangreiche Hilfsprogramme an. Der DFB und die DFL werden einen Fonds in Höhe von drei Millionen Euro einrichten, auch die Europäische Fußballunion (UEFA) hat ihre Unterstützung zugesagt. »Dies wird das menschliche Leid nicht mildern können. Wir hoffen aber, damit gemeinsam wenigstens an einigen Stellen unterstützen zu können«, schrieben DFB und DFL in einer gemeinsamen Stellungnahme. (sid/jW)

Mehr aus: Sport

Startseite Probeabo