Gegründet 1947 Montag, 8. März 2021, Nr. 56
Die junge Welt wird von 2466 GenossInnen herausgegeben
  • USA gegen Assange

    Nur ein erster Schritt

    Auslieferung von Julian Assange an USA vorerst gestoppt. Wikileaks-Gründer weiter in Haft. Verteidigung bereitet Kautionsantrag vor.
    Von Ina Sembdner
  • Anklagewahn bleibt

    Nach fast elf Jahren Jagd auf Assange weiß, wer es wissen will, was Enthüller von Kriegsverbrechen der »Wertegemeinschaft« zu gewärtigen haben: einen Jauchestrom.
    Von Arnold Schölzel
  • Handelskooperation

    Berlin setzt die Duftmarken

    Investitionsabkommen mit China: Deutsche Unternehmen haben größten Nutzen, Unmut in weiteren EU-Staaten.
    Von Jörg Kronauer
  • Investitionsabkommen

    Rivalität ohne Entkopplung

    Unverzichtbarer Markt: Vertrag der EU mit China unterscheidet sich vom US-Pendant.
    Von Jörg Kronauer
  • Rechtsphilosophie

    Mit List und Geduld

    Dem Rechtsphilosophen Hermann Klenner zum 95. Geburtstag.
    Von Alfred J. Noll
  • Coronapandemie in der BRD

    Debatte über Coronapolitik

    Kultusminister wollen schrittweisen Präsenzunterricht. Bund tagt zu Maßnahmenverlängerung.
  • Aufrüstung der Polizei

    Zäher Kampf um Grundrechte

    Jahresrückblick 2020. Heute: Widerstand gegen Überwachung und Aufrüstung im Innern. Mehrere Klagen laufen.
    Von Markus Bernhardt
  • Lage der FDP

    Die schwerste Prüfung

    FDP: Lindner sieht Partei vor Bundestagswahl gut aufgestellt.
    Von Kristian Stemmler
  • Bildung in der Krise

    Homeschooling im Chaos

    Besonders ärmeren Kindern droht nun, weiter von der Bildung abgehängt zu werden.
    Von Susan Bonath
  • Lernfabriken

    Privathochschule auf Staatskosten

    Die Jacobs Universität Bremen (JUB) bleibt auch zwei Jahrzehnte nach ihrer Gründung ein Fass ohne Boden. Damit steht die Privatuni vor dem Aus.
    Von Ralf Wurzbacher
  • Demokratiebewegung in der Türkei

    »Der Mut der Frauen macht ihnen Angst«

    Türkische Regierung geht weiter gegen Opposition vor. Journalistin in der BRD drohen bis zu zwölf Jahre Haft. Ein Gespräch mit der PEN-Stipendiatin Sehbal Senyurt Arinli.
    Interview: Henning von Stoltzenberg
  • Niederlande

    Anschlagsserie

    Erneut ist ein Supermarkt mit polnischen Waren in den Niederlanden Ziel eines Anschlags geworden.
  • Kapitalkonzentration

    Megafusion gebilligt

    Am Montag machten die Aktionäre des französischen Peugeot-Herstellers PSA den Weg frei für den neuen Autoriesen Stellantis. Mit großer Mehrheit stimmten sie den Plänen zur Megafusion mit Fiat-Chrysler (FCA) zu.
  • Regierungskrise in Italien

    Heiße Tage in Rom

    Coronapandemie und Streit um Verteilung von EU-Geldern in Italien: Spekulationen über Ende der Regierung Conte.
    Von Gerhard Feldbauer
  • Rechte rüsten auf

    Freund und Helfer von Faschisten

    Österreich: Ermittlungen gegen Polizisten wegen Verkaufs von Munition an Neonazis.
    Von Johannes Greß, Wien
  • Washingtons Drohkulisse

    Nervenkrieg am Golf

    Pentagon widerruft Flugzeugträgerabzug aus der Region. Iran meldet Beginn der 20prozentigen Anreicherung von Uran.
    Von Knut Mellenthin
  • Irische Unabhängigkeit

    Keine Kompromisse mit London

    Die Waffenstillstände 1994 und 1997 lehnte er ab: Gründer der Real IRA, Michael McKevitt, verstorben.
    Von Dieter Reinisch
  • Krisenerfahrung in Spanien

    »Die Pandemie hat die Fragmentierung aufgezeigt«

    Spanien: Coronakrise hat Ungleichheiten in der Gesellschaft trotz »linker« Regierung verschärft. Ein Gespräch mit dem Anthropologen José Mansilla.
    Interview: Carmela Negrete

Wer aber die lediglich umbenannte SED in die Regierung wählt, der bekommt auch SED pur: Schikanen, Drangsalierungen, Einsperren.

Stephan Brandner, stellvertretender Bundesvorsitzender der AfD, kommentiert am Montag die Coronapolitik des Thüringer Ministerpräsidenten Bodo Ramelow (Die Linke)
  • Kapitalverbrechen

    Gigantischer Wirtschaftskrimi

    Jahresrückblick 2020. Heute: Wirecard. Der Fall gehört zu den ganz großen Finanzskandalen in der Geschichte der BRD
    Von Steffen Stierle
  • Literatur

    Die Regeln des Betriebs

    Prototyp des modernen Menschen: Die Memoiren des Hochstaplerkönigs Georges Manolescu.
    Von Peter Köhler
  • Verbrechergene

    Der US-Soziologe Richard Berk meint, dank statistischer Berechnungen vorhersagen zu können, wer zum Verbrecher wird. Und bringt dadurch Unschuldige in den Knast. Ein britischer Kriminologe sieht gleich die Gene am Werk.
    Von Helmut Höge
  • Rock

    Eine erstaunliche Band

    Zwischen den Tönen: Das neue Album von King Gizzard & The Lizard Wizard.
    Von Rouven Ahl
  • Lyrische Hausapotheke

    Patent

    Das Auto tötet, stinkt und stört. / Nun gibt es einen Roller, / Der statt mit Öl mit Akku fährt. / Das ist natürlich toller.
    Von Thomas Gsella
  • Das nationale Wir

    Der DRadio-Sender Deutschlandfunk, der zu jedem »Tagesausklang« die deutsche Nationalhymne spielt, nahm in Sachen »Wirgefühl« Nachhilfe beim Bundestagspräsidenten Wolfgang Schäuble (CDU).
    Von Rafik Will
  • Nachschlag: Peinlich protzend

    Das Stadtschloss ist eröffnet, doch die propagandistischen Weihen lassen nicht nach. Auch das ZDF spart nicht mit Lobhudeleien: »Die prunkvolle Fassade verneigt sich vor Preußen«.
  • Programmtips

    Vorschlag

    Damit Ihnen das Hören und Sehen nicht vergeht.
  • Arbeitskampf in Pandemiezeit

    Inzidenz steigt in Betrieben

    Bis November nur 29.000 Coronaanzeigen auf Berufskrankheit oder Arbeitsunfall. Beschäftigte werden oft abgewimmelt.
    Von Martin Hornung
  • Gesundheitsschutz im Mittelpunkt

    GEW Sachsen-Anhalt schlägt Wechselmodell für Präsenzunterricht vor. Außerdem: Die Linke zur Situation der Flüchtlinge im bosnischen Lipa.
  • Skispringen

    Und dann kam Innsbruck

    Vierschanzentournee im Skispringen: Karl Geiger stürzt ab, Kamil Stoch führt.
    Von Gabriel Kuhn
  • Aufstieg auf Umwegen

    Bundesliga spielen, davon träumen junge Fußballer aller Altersklassen in ihren kleinen Vereinen oder den Nachwuchszentren und Fußballgymnasien.
    Von Gabriele Damtew

Wir brauchen Dich, Genossin, Genosse! Werde Mitglied in unserer Genossenschaft: www.jungewelt.de/genossenschaft