jW berichtet anders: Jetzt am Kiosk!
Gegründet 1947 Donnerstag, 19. Mai 2022, Nr. 116
Die junge Welt wird von 2629 GenossInnen herausgegeben
jW berichtet anders: Jetzt am Kiosk! jW berichtet anders: Jetzt am Kiosk!
jW berichtet anders: Jetzt am Kiosk!
Aus: Ausgabe vom 05.01.2021, Seite 15 / Betrieb & Gewerkschaft

Feuerwehrgewerkschaft: Arbeitsarmes Silvester

Solingen. In der coronabedingt ruhigeren Silvesternacht sind nach bisherigen Erkenntnissen weniger Einsatzkräfte attackiert worden als in anderen Jahren. »Die Angriffe auf Feuerwehr und Rettungsdienst waren nach erster Übersicht in dieser Silvesternacht weniger. Jeder einzelne ist dennoch einer zuviel und enttäuscht«, erklärte Siegfried Maier, Bundesvorsitzender der Deutschen Feuerwehrgewerkschaft, am vergangenen Sonnabend. Maier sagte, es habe zwar weniger Einsätze, aber auch »zu viele Verletzungen wegen weniger Minuten Feuerwerk« gegeben. »Schade, dass die Warnungen vor nicht zugelassenem Feuerwerk und Böllern nicht geholfen haben«, so Maier weiter. (dpa/jW)

Mehr aus: Betrieb & Gewerkschaft