Gegründet 1947 Mittwoch, 25. Mai 2022, Nr. 120
Die junge Welt wird von 2636 GenossInnen herausgegeben
Aus: Ausgabe vom 05.01.2021, Seite 15 / Betrieb & Gewerkschaft

Spielergewerkschaft fordert Impfpflicht

Bern. In der Schweiz sollte es nach Meinung der Spielergewerkschaft Swiss Association of Football Players (SAFP) eine Coronaimpfpflicht für Spieler, Stadionmitarbeiter und Fans geben, um im Profifußball so schnell wie möglich zur Normalität zurückzukehren. »Zumindest in einer Anfangsphase erachtet die SAFP diese Einschränkungen für die Zuschauer als verhältnismäßig«, teilte die Spielergewerkschaft am vergangenen Mittwoch mit. Zuschauer, welche sich nicht impfen lassen wollten, könnten die Spiele im Fernsehen verfolgen, bis aus gesundheitlicher Sicht auch wieder eine Zulassung ohne Impfung vertretbar erscheine. Laut der SAFP sollen die Klubs der Super League und Challenge League die Zuschauerkapazitäten schrittweise erhöhen dürfen, sobald die breite Bevölkerung Zugang zur Coronaimpfung erhält. (dpa/jW)

Mehr aus: Betrieb & Gewerkschaft