3 Monate junge Welt für 62 €
Gegründet 1947 Sa. / So., 25. / 26. September 2021, Nr. 223
Die junge Welt wird von 2582 GenossInnen herausgegeben
3 Monate junge Welt für 62 € 3 Monate junge Welt für 62 €
3 Monate junge Welt für 62 €
  • Kubanische Revolution

    Leuchtfeuer des Widerstands

    Kuba feiert 62. Jahrestag der Revolution. Währungsreform umgesetzt. Neue Attacken aus Washington.
    Von Volker Hermsdorf
  • Ausblick

    Unverzichtbar!

    Seit etwas mehr als 25 Jahren kämpfen wir nun mit unserem Verlag 8. Mai und der Genossenschaft LPG junge Welt eG für Erhalt und Weiterentwicklung einer marxistisch orientierten Tageszeitung.
  • Klare Botschaft

    Für die Explosion auf dem Flughafen der jemenitischen Stadt Aden vom Mittwoch sollen die Ansarollah verantwortlich sein. Beweise dafür gibt es nicht.
    Von Wiebke Diehl
  • Ermordung Soleimanis

    Der Vermittler

    Ein Jahr nach der Ermordung des iranischen Generals Kassem Soleimani, des hohen irakischen Militärs Abu Mahdi Al-Muhandis und ihrer Begleiter bei Bagdad ist das US-Verbrechen im Mittleren Osten nicht vergessen.
    Von Karin Leukefeld, Damaskus
  • US-Kriegstreiberei

    Spannungen im Persischen Golf

    USA und Israel erhöhen vor Jahrestag der Ermordung Soleimanis demonstrativ Druck auf Iran.
    Von Karin Leukefeld, Damaskus
  • Irland und der Brexit

    Alles beim alten

    Irland nach dem »Brexit«: Krieg oder Wiedervereinigung?
    Von Dieter Reinisch
  • Hausbesetzung in Berlin

    »Das will keiner der Obdachlosen«

    Gegen Notunterkünfte, für »Pandemiewohnungen«: Weiter Protest gegen spekulativen Leerstand in Berlin-Mitte. Ein Gespräch mit Valentina Hauser von der Initiative »Leerstand Hab-ich-saath«.
    Interview: Gitta Düperthal
  • Bundeswehr-Fahrzeuge in Leipzig

    Fuhrpark verkleinert

    Auf mehrere Bundeswehr-Fahrzeuge ist in der Silvesternacht in Leipzig offenbar ein Brandanschlag verübt worden.
  • Lage der AfD

    Ins Rutschen gekommen

    Jahresrückblick 2020. Heute: Die AfD. Von der fragilen Stabilität in die offene Krise.
    Von Gerd Wiegel
  • Dumping

    Staat als Preisdrücker

    Sachsen: Öffentliche Hand vergibt Aufträge oft an billigsten Anbieter. DGB fordert Novelle des Vergabegesetzes. SPD-Wirtschaftsminister unter Zugzwang.
    Von Oliver Rast
  • Linke in Frankreich

    Idee der Zukunft

    Frankreichs Kommunisten feiern ihren 100. Gründungstag in aller Stille.
    Von Hansgeorg Hermann
  • KP in Nepal

    Weiter Streit in Kathmandu

    Nepal: Keine Lösung für KP-internen Zwist absehbar. Chinesische Delegation reist nach vorerst erfolgloser Vermittlung ab.
    Von Thomas Berger
  • Russland

    Alles in allem behauptet

    Jahresrückblick 2020. Heute: Russland. Auch Moskau macht Corona zu schaffen. Westen nutzt Fall Nawalny für neue Konfrontation.
    Von Reinhard Lauterbach

Es ist positiv, dass das jetzt gemeldet wird.

Eva Högl (SPD), Wehrbeauftragte des Bundestages, freute sich am Neujahrstag gegenüber der Nachrichtenagentur dpa über die »wachsende Bereitschaft« von Bundeswehr-Angehörigen, »meldepflichtige Ereignisse« wie den Hitlergruß oder »ein eingeritztes Hakenkreuz« anzuzeigen.
  • Theorie

    Lasst uns alle reich sein!

    Das Elend mit dem Klassismus: Die linke Debatte über Armut und Diskriminierung.
    Von David Pape
  • Corona

    »Statt Hand aufhalten Hände waschen«

    Besondere Bedingungen erfordern besondere Maßnahmen. Weil die Bevölkerung unter den Coronauflagen ächzt, will sich Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) erneut mit einer Rede an die Deutschen wenden.
    Von Helmut Hammerbauer
  • Jahresrückblick

    Anmerkungen der Vernunft

    In der Ausgabe vom 31. Dezember 2020/1. Januar 2021 erschienen die berühmt-berüchtigten Listen der Vernunft des jW-Feuilletons. An dieser Stelle begründet Filmkritiker Peer Schmitt seine Auswahl.
    Von Peer Schmitt
  • Und jetzt das Wetter

    Leise rieselt kein Schnee

    Kaffee am Weihnachtsmorgen im Wintergarten. Ein rotes Eichhörnchen randaliert draußen herum. Geschneit hat es doch nicht, es regnet auf die kleinen Nazireihenhausgärten.
    Von Pierre Deason-Tomory
  • Programmtips

    Vorschlag

    Damit Ihnen das Hören und Sehen nicht vergeht.
  • PCI

    Vortrupp der Veränderung

    Anfang Januar 1946 beriet die Kommunistische Partei Italiens auf ihrem V. Parteitag die weitere Strategie für den Kampf um eine demokratische Republik.
    Von Gerhard Feldbauer

Kurz notiert

  • DGB fordert weitere Anhebung des Mindestlohns

    Gewerkschaftsbund will »armutsfeste« Bezahlung. Außerdem: Fraktion Die Linke im Hamburger Parlament kritisiert polizeiliche Praxis des »Racial Profiling« und fordert mehr Transparenz.
  • Aus Leserbriefen an die Redaktion

    »Eine Vermögenssteuer wäre hilfreich zum Erreichen so gut wie aller politisch zu definierenden Ziele, vor allem aber zur Wiederherstellung von etwas mehr relativer Gleichheit.«
  • Militarisierung

    »Kampfdrohnen senken die Schwelle zum Krieg«

    Über den Zustand der Friedensbewegung, soziale und ökologische Gerechtigkeit sowie Aussichten auf eine »rot-rot-grüne« Bundesregierung.
    Interview: Markus Bernhardt
  • In aller Eile

    Auszüge aus Briefen Rosa Luxemburgs an Clara Zetkin vom November 1918 bis zum Januar 1919.
  • Bildreportage

    Anders als andere

    Freiheit, Stolz und Familie: Irische »Reisende« mit der Kamera dokumentiert.
    Von Joseph-Philippe Bevillard
  • Grünkohl und Bregenwurst

    »Einmal was?«, fragt Roswitha, die am Bistrofenster bedient. »Na hier, euer …« – »Unser vom Wirt berotztes Essen, ja?« Rossi wird laut. »Mach mal ’n Benimmkurs, du Honk, man beißt die Hand nicht, die einen füttert!«
    Von Maxi Wunder
  • Rätseln und gewinnen

    Kreuzworträtsel

    jW-Wochenendrätsel: Mitmachen und gewinnen!

Letzte Möglichkeit: Drei Monate Aktionsabo »Marx für alle« für 62 Euro!