Die junge Welt drei Wochen gratis testen
Gegründet 1947 Dienstag, 26. Januar 2021, Nr. 21
Die junge Welt wird von 2464 GenossInnen herausgegeben
Die junge Welt drei Wochen gratis testen Die junge Welt drei Wochen gratis testen
Die junge Welt drei Wochen gratis testen
Aus: Ausgabe vom 02.01.2021, Seite 11 / Feuilleton
Und jetzt das Wetter

Leise rieselt kein Schnee

Von Pierre Deason-Tomory
imago0098330627h.jpg
Ausgangsbeschränkungen statt weißer Weihnacht: Geisterstadt Nürnberg

Die Regionalbahn von Weimar nach Erfurt ist am Heiligabendmorgen fast leer. Am rechten Fenster fährt der Glockenturm vom Ettersberg vorbei, unter dem Himmel hängt eine schwarze Wolkendecke, aber es regnet nicht. Schnee haben sie für heute Abend angekündigt.

Der Anschluss in Erfurt kommt pünktlich, nicht einmal jeder zweite Platz ist besetzt. Am Nürnberger Hauptbahnhof angekommen, fahre ich zum Diana-Platz, um mich auf Corona schnelltesten zu lassen. Untergebracht ist die Teststation in einer alten, kleinen Tankstelle. Eine Fahrbahn für Autos, eine für Fußgänger.

Ich gebe Chipkarte und 60 Euro, und ein junger Mann in einem blauen Kittel bohrt mit einem Wattestäbchen in meiner Nase herum. Ich stelle mich ein bisschen an, je tiefer er bohrt, desto mehr nehme ich den Kopf zurück. Der junge Doktor schimpft und muss die Bohrarbeiten wiederholen, jetzt reiße ich mich zusammen und es klappt. Ich warte etwa 20 Minuten auf das Ergebnis. Negativ. Ich mag Weihnachten nicht, bin aber sonst gesund. Ich trage schließlich neuerdings FFP-2-Masken und bin nur noch zu Hause, was mir übrigens gut gefällt. Ich werde das wohl beibehalten, wenn wir das Coronavirus und seine turbobeschleunigten Vettern überstanden und wieder Ausgang haben.

Kaffee am Weihnachtsmorgen im Wintergarten. Ein rotes Eichhörnchen randaliert draußen herum, rast Bäume rauf und runter und checkt das Vogelfutterhäuschen. Geschneit hat es doch nicht, es regnet auf die kleinen Nazireihenhausgärten, in die ich schauen kann. Das Thermometer neben dem Birnbaum, der nur noch ein Stumpf ist und aus dem doch immer weiter Zweige wachsen, meldet blass drei Grad über null.

Ein grimmiger Herrgott sitzt auf dem Lokus und lässt es tröpfeln. Sie will eine weiße Weihnacht, die missratene Brut? Sie vergiften, verbrennen und fluten das ganze Jahr hindurch die Erde und wollen dann am Ende Schneeflöckchen! Ihr könnt nicht Verzicht üben? Ich werde es euch lehren.

Auf das Wintergartendach über mir prasselt ein kurzer Schauer.

Teste die beste linke, überregionale Tageszeitung.

Kann ja jeder behaupten, der oder die Beste zu sein! Deshalb wollen wir Sie einladen zu testen, wie gut wir sind: Drei Wochen lang (im europ. Ausland zwei Wochen) liefern wir Ihnen die Tageszeitung junge Welt montags bis samstags in Ihren Briefkasten – gratis und völlig unverbindlich! Sie müssen das Probeabo nicht abbestellen, denn es endet nach dieser Zeit automatisch.

Mehr aus: Feuilleton