Gegründet 1947 Mittwoch, 28. Oktober 2020, Nr. 252
Die junge Welt wird von 2422 GenossInnen herausgegeben
  • Nahrungsmittelbranche in der BRD

    Klöckners Showgipfel

    Bundesministerin Klöckner ruft zu Alibitreffen. Gewerkschafter kritisieren Einladepolitik. Regressforderungen gegenüber Schlachthofprimus Clemens Tönnies.
    Von Oliver Rast
  • Türkei

    Maulkorb für Journalisten

    Mitarbeiter oppositioneller Medien sehen sich in der Türkei mit kafkaesken Gerichtsverfahren konfrontiert.
    Von Nick Brauns
  • Türkei

    Ankaras Mehrfrontenkrieg

    Ob im Irak, Syrien, Libyen oder Mittelmeer: Die türkische Armee hat ihre Einsätze mit Drohnen und Söldnern verstärkt.
    Von Nick Brauns
  • Chinas NÖSPL

    Die digitale Hand

    Während der Westen im Partikularismus versinkt, beschreitet China völlig neue wirtschafts- und gesellschaftspolitische Wege. Über das Social Credit System und sein Potential.
    Von Marc Püschel
  • Korruptionsprävention

    Etikettenschwindel befürchtet

    Wer trifft wen in welcher Mission? Oppositionsparteien drängen auf Lobbyregister mit Terminauflistung.
    Von Claudia Wangerin
  • G-20-Verfahren

    Kraftvoll und mit Schwung

    G-20-Proteste: Expolizist droht wegen Dosenwurfs Bewährungsstrafe. Gewalt gegen Demonstranten bislang nicht geahndet.
    Von Kristian Stemmler
  • Der schöne Schein

    Instrument des Finanzkapitals

    Notenbanken oder auch Zentralbanken sind Zwitterwesen, teils Staat und teils Finanzkapital. Sie sind somit der perfekte Ausdruck für die Zusammenarbeit der beiden im staatsmonopolistischen Kapitalismus.
    Von Lucas Zeise
  • Berliner Mobilitätsgesetz

    »Die Umsetzung hakt oft in den Verwaltungen«

    Zwei Jahre Mobilitätsgesetz: Berliner Senat wollte Verkehrswende voranbringen. An der Umsetzung hapert es. Ein Gespräch mit Frank Masurat.
    Interview: Jan Greve
  • Gipfel Südostasiatischer Staaten

    ASEAN-Treffen im Zeichen von Corona

    Südostasiatische Staaten suchen nach Lösungen für Zeit nach Pandemie. Spannungen im Südchinesischen Meer angesprochen.
    Von Matthias István Köhler
  • Annexionspläne

    Netanjahu unter Druck

    Auch langjährige und zuverlässige Unterstützer Israels warnen vor förmlicher Einverleibung palästinensischer Gebiete. Belgien will aktive Rolle gegen Annexionspläne übernehmen.
    Von Knut Mellenthin
  • Frankreich

    Kabale und Alzheimer

    Frankreich wählt: Macrons Partei vor Niederlage. In Marseille hilft Staatsanwalt. Paris bleibt bei Hidalgo
    Von Hansgeorg Hermann
  • Mexiko

    Massaker in Oaxaca

    Die Parallelen zum Fall »Ayotzinapa« sind frappierend. Das am Montag an die Öffentlichkeit gelangte Massaker an insgesamt 17 Indigenen der Ikoots ereignete sich nun im Bundesstaat Oaxaca.
    Von Frederic Schnatterer

»Es ist ja gesagt worden, die EU muss die Sprache der Macht erlernen. Ja. Wenn Deutschland aber nicht bereit ist, selber die Sprache der Macht zu lernen und zu sprechen, dann wird’s nichts werden.«

Wolfgang Ischinger, Leiter der Münchner »Sicherheitskonferenz«, am Freitag im Radiosender Bayern 2
  • Pop

    Eskapismus für Feministinnen

    Auf »Ladies of Too Slow to Disco 2« werden Meisterinnen des gediegenen Schiebers gewürdigt.
    Von Christina Mohr
  • arm und reich

    in einem armen land / ernähren die kinder die alten // in einem reichen land / ernähren die alten die kinder // in jedwedem land / ernähren die armen die reichen.
    Von Kai Pohl
  • Gegenkultur

    Globaler Empathieverlust

    Die neue Ausgabe der Zeitschrift Melodie & Rhythmus schildert die strukturelle Grausamkeit bürgerlicher Eliten.
    Von Gerd Bedszent
  • Programmtips

    Vorschlag

    Damit Ihnen das Hören und Sehen nicht vergeht
  • Antikolonialismus in Afrika

    Zu Europas Takt tanzen

    Im Laufe des »Afrikanischen Jahres« 1960 feierten 17 Länder ihre Unabhängigkeit. An den ökonomischen Machtverhältnissen änderte sich wenig
    Von Christian Selz

Kurz notiert

  • Widerstand gegen »Kohlerettungsgesetz«

    Klimaaktivisten wollen in den nächsten Tagen erneut gegen die Nutzung fossiler Energieträger protestieren. IALANA fordert ein Signal der Bundesregierung gegen israelische Annexionspläne.
  • Aus Leserbriefen an die Redaktion

    »Ein dauerhafter Boykott deutscher Wurst und der Konkurs von Tönnies wären nun angezeigt. Das ist die einzige Sprache, die neoliberale Konzernchefs verstehen. «
  • US-Wahlkampf

    »Ich denke, dass Trump erledigt ist«

    Gespräch mit Howie Hawkins. Über den ökosozialistischen Green New Deal in den USA, die Nöte der Arbeiterklasse und die Logik des »kleineren Übels«.
    Interview: Michael Streitberg
  • Kreuzzug gegen Arbeiter

    Im November 1864 entwarf Karl Marx einen Glückwunsch des Zentralrats der I. Internationale zur Wiederwahl von US-Präsident Abraham Lincoln
  • Reisereportage

    Wo Füchse heilig sind

    Jenseits touristischer Hotspots lässt sich ein unaufgeregtes Japan entdecken. Traditionelle Lebensweise umrahmt von faszinierenden Naturdenkmälern. Ein Besuch auf Kyushu.
    Von Susanna Hagen
  • Augenzeugenbericht

    Immer auf die Elterntaxis

    Die juristische, mediale und mentale Aufarbeitung eines Falls von Polizeigewalt in Berlin.
    Von Michael Merz
  • Rätseln und gewinnen

    Kreuzworträtsel

    jW-Wochenendrätsel: Mitmachen und gewinnen!