Der Schwarze Kanal: »Verkommen«
Gegründet 1947 Dienstag, 7. Juli 2020, Nr. 156
Die junge Welt wird von 2327 GenossInnen herausgegeben
Der Schwarze Kanal: »Verkommen« Der Schwarze Kanal: »Verkommen«
Der Schwarze Kanal: »Verkommen«
  • Initiativen

    Moskau mischt mit

    Krisendiplomatie gegen den Krieg. Putin trifft Assad und Erdogan. EU will sich Einfluss in Libyen sichern
    Von Jörg Kronauer
  • Fuß in der Tür

    Hans-Peter Bartels (SPD) befand am Dienstag, dass deutsche Soldaten nicht »gegen den ausdrücklichen Willen der irakischen Regierung« bleiben könnten. Aufdrängen möchte man sich auf gar keinen Fall.
    Von Sebastian Carlens
  • Power-Thinker des Tages: Oliver Kahn

    Eines denkwürdigen Tages stand der junge Kahn bei einem Vereinsfest seines Karlsruher SC im Fußballtor. Für jeden Treffer gab es eine Spende. Er hielt fast jeden Ball. Die Spardose blieb leer.
    Von Alexander Reich und Peter Merg
  • Rosa und Karl

    Gedenken und Verpflichtung

    Allen Unkenrufen zum Trotz: Am Wochenende werden Zehntausende Linke zur Ehrung der KPD-Mitbegründer Rosa Luxemburg und Karl Liebknecht in Berlin erwartet.
    Von Markus Bernhardt
  • LL-Wochenende

    »Dieses Potential gilt es zu nutzen«

    Militarismus, Rechtsentwicklung und Klimakatastrophe erfordern mehr denn je handlungsfähige Linke. Ein Gespräch mit Mischa Aschmoneit
    Von Markus Bernhardt
  • RLK 2020

    Zusammen kämpfen

    Warum linke Willkommenskultur auf gemeinsame Kämpfe ausgerichtet sein muss.
    Von Renate Koppe
  • Linker Kurs in rechten Zeiten

    »Den Gefallen will ich der AfD nicht tun«

    Nur eine Regierungspartei unter vielen? Die Gruppierung Antikapitalistische Linke positioniert sich vor der Strategiedebatte von Die Linke, die Ende Februar in Kassel stattfindet. Ein Gespräch Tim Fürup.
    Interview: Jan Greve
  • Tod in der Polizeizelle

    Keine Ruhe geben

    Fünfzehn Jahre nach mutmaßlichem Mord in Dessauer Polizeizelle: Hunderte Demonstranten erinnern an Oury Jalloh
    Von Susan Bonath, Dessau
  • Schwarz-grüner Jahresauftakt

    Zukunftsteam am Start

    CSU und Grüne läuten 2020 mit Klausurtagungen ein. Dobrindt findet Kurs der SPD »verstörend«, Ökopartei will »wirtschaftsfreundlich« sein.
    Von Kristian Stemmler
  • Ausblick 2020

    Lahmende Wirtschaft

    IMK-Prognose: Schwäche hält an, Klimaziele werden verfehlt. Im kommenden Jahr droht neue Euro-Krise
    Von Steffen Stierle
  • DBB-Jahrestagung 2020

    Vage Vorstellungen

    Beamtenbund legt »Ideenskizze« für Digitalisierung des öffentlichen Dienstes und »nachhaltige Personalpolitik« vor.
    Von Susanne Knütter
  • Großbritannien

    Labour sucht neue Führung

    Sechs Bewerber für Corbyn-Nachfolge. Unterhaus beginnt abschließende Beratungen zum »Brexit«-Gesetz.
  • Satirefreiheit

    Geistige Freiheit verteidigen

    Am Dienstag hat sich zum fünften Mal der islamistische Anschlag auf das Pariser Satiremagazin Charlie Hebdo gejährt, bei dem zwölf Menschen starben.
  • Trauer um Volksheld und »Märtyrer«

    Massenpanik in Iran

    Nachdem von offizieller Seite zahlreiche Tote gemeldet werden, haben die Behörden die geplante Beisetzung von General Soleimani verschoben.
  • Ermordung Soleimanis

    Neues Vietnam für die USA

    Regionale Akteure sehen Zeit für US-Truppenabzug gekommen. Gestärktes Selbstvertrauen im Kampf gegen Besatzung.
    Von Karin Leukefeld, Aleppo
  • Indien

    Offene Gewalt

    Nach brutalem Angriff auf linke Universität in Indien erhärtet sich Verdacht gegen Anhänger der regierenden Hindu-Nationalisten
    Von Silva Lieberherr und Aditi Dixit, Mumbai
  • Regierungsbildung Spanien

    Podemos mit dabei

    Spanien: Erste Koalitionsregierung seit Ende der Diktatur steht vor gewaltigen Problemen.
    Von Carmela Negrete
  • Historische Wahrheit

    Streit um Geschichte

    Moskau und Warschau streiten um Gedenken an Auschwitz-Befreiung. Polens Präsident boykottiert Veranstaltung in Israel wegen Putin-Auftritt.
    Von Reinhard Lauterbach, Poznan

Im Idealfall melden sich die USA als Ordnungsmacht zurück. Denn in der Region herrscht blankes Chaos.

Tomas Avenarius, Nahostkorrespondent der Süddeutschen Zeitung, äußerte sich am Dienstag zur Rolle der Vereinigten Staaten im Nahen Osten.
  • Import-Export

    Neue Absichtserklärungen

    »Eastmed«: Israel will Erdgas nach Europa verkaufen. Aber es fehlt immer noch an Investoren und Kunden.
    Von Knut Mellenthin
  • Sparprogramm

    Seltsame EU-Handelsbilanz

    Wenn Firmen im Inland getätigte Umsätze verbotenerweise als Exporte deklarieren, ist darauf keine Umsatzsteuer fällig. Das fällt zwar am Ende auf, scheint in der EU aber weit verbreitet zu sein.
  • Literatur

    Plötzlich des Planeten verwiesen

    Aufbruch der Siedlerschiffe: Ein neuer Sammelband des in der DDR beliebten Science–Fiction-Autorenpaars Steinmüller
    Von Gerd Bedszent
  • Mai, Schubert, Tucholsky

    Kein Geringerer als der sowjetische Regiealtmeister Sergej Gerassimow holte 1980 die zwanzigjährige Schauspielstudentin Ulrike Kunze, die wir seit Ende der achtziger Jahre als Ulrike Mai kennen, vor die Kamera.
    Von Jegor Jublimov
  • Theater

    Jenseits des wilden Lebens

    David Marton adaptiert Allen Ginsbergs Langgedicht »Howl« an der Berliner Volksbühne als beklemmende Bilderfolge des Immergleichen.
    Von Martin Jürgens
  • Programmtips

    Vorschlag

    Damit Ihnen das Hören und Sehen nicht vergeht
  • Antifa in NRW

    Von der Stadt alleingelassen

    In Dortmund organisieren verschiendene Initiativen einen entsprechend vielfältigen Protest. Doch in der Hochburg der militanten Neonaziszene wird aus Sicht der Antifaschisten von behördlicher Seite zu wenig getan.
    Von Henning von Stoltzenberg
  • Nazis raus

    Imitator vor die Tür gesetzt

    In München wollte der österreichische Hitler-Imitator Harald Z. im Schneider Bräuhaus einen » Germanischen Arbeiterverein« gründen. Doch das Lokal erteilte vorher Hausverbot.
    Von Sebastian Lipp
  • Messerattacke verharmlost

    Das Bündnis »Köln gegen rechts« hat einen Neonaziangriff dokumentiert. Außerdem: Die Organisation IPPNW fordert Bundesregierung auf, sich gegen eine Eskalation im Nahen Osten auszusprechen
  • Skispringen

    Das Ende der Schluffigkeit

    Dawid Kubacki krönt seine Karriere mit dem Triumph bei der Vierschanzentournee.
    Von Jens Walter
  • Unwiderstehlich

    Bis vor kurzem war Real Madrid das beste Fußballteam der Welt – und das waren die Merengues ja schon einmal, nämlich in der zweiten Hälfte der 50er Jahre.
    Von André Dahlmeyer