Gegründet 1947 Mittwoch, 24. April 2019, Nr. 95
Die junge Welt wird von 2181 GenossInnen herausgegeben
  • Tarifrunde

    Ausstand im Autoland

    IG Metall will mit 24-Stunden-Warnstreiks Bossen »auf die Sprünge helfen«. Tagesproduktion in zahlreichen Betrieben lahmgelegt
    Von Simon Zeise
  • UNRWA

    Unverzichtbare Hilfe

    USA streichen Unterstützung für Palästinenser zusammen, andere Geldgeber wollen finanzielle Mittel aufstocken.
    Von Knut Mellenthin
  • Naher Osten

    Langsam, aber sicher

    Die »Zwei-Staaten-Lösung« war zu keinem Zeitpunkt der letzten 50 Jahre ein wirkliches Verhandlungsthema
    Von Knut Mellenthin
  • Marxismus

    Marx als Produkt

    Die Rezeption des Denkens von Karl Marx war seit dessen Ableben immer wieder großen Wandlungen unterworfen. Man wird sich seine Einsichten zu vergegenwärtigen haben, wenn eine Änderung der Welt gelingen soll.
    Von Georg Fülberth
  • Siko München

    Gipfel der Rüstungsprofiteure

    Zwei Wochen vor der Münchner »Sicherheitskonferenz« hat das Protestbündnis »goldene Nasen« an deutsche Top-Waffenschmieden vergeben
    Von Jana Frielinghaus
  • Erdogans Krieg

    »Eine humanitäre Katastrophe«

    Menschen aus Nordsyrien berichteten in Frankfurt am Main über Folgen der türkischen Aggression
    Von Gitta Düperthal
  • Modekette

    Schuften bis zum Umfallen

    Verdi kritisiert Mobbing in hessischen Filialen von H&M. Konzernleitung habe es gezielt auf Mütter, Kranke und Betriebsräte abgesehen
    Von Susan Bonath
  • Afrin

    Krieg und Repression

    Türkische Armee und dschihadistische Söldner verüben Greueltaten in Afrin. Nur geringe Geländegewinne der Angreifer. Erdogan profitiert von aufgeheizter Stimmung und könnte Wahlen vorziehen
    Von Nick Brauns
  • USA gegen Venezuela

    Ruf nach dem Militär

    US-Außenminister fordert Venezuelas Streitkräfte zum Putsch auf und schlägt Maduro Exil in Kuba vor
    Von Modaira Rubio, Caracas
  • Frankreich

    Kein Referendum über CETA

    Frankreichs Linke scheitern mit Anträgen in der Nationalversammlung
    Von Hansgeorg Hermann, Paris
  • Schmutziges Öl

    »Jetzt fließt Öl durch die schwarze Schlange«

    Der Bau einer weiteren Pipeline im US-Staat Nord-Dakota bedroht wie die »Keystone«-Leitung und diverse Fracking-Projekte den Lebensraum indigener Völker. Ein Gespräch mit Tom Goldtooth
    Interview: Wolfgang Pomrehn

Sie ist im politischen System der Bundesrepublik angekommen, ohne es noch in Frage zu stellen.

Hans Modrow, Vorsitzender des Ältestenrates der Linkspartei und letzter DDR-Ministerpräsident, in der Süddeutschen Zeitung (Freitagausgabe) über die Gründe für den Vertrauensverlust seiner Partei insbesondere in Ostdeutschland
  • Konzernhaftung

    Auf wankendem Grund

    Erdbeben und bröckelnde Häuser: In der nördlichsten Provinz der Niederlande fördern Shell und Exxon Mobil Gas. Aber wer begleicht die Schäden?
    Von Gerrit Hoekman
  • Cyberwar

    »Reclaim the cables!«

    Das Berliner Festival »Transmediale« ruft zum Kampf gegen den Digitalimperialismus und die Neue Rechte auf
    Von Tom Mustroph
  • USA

    Nach Chicago, in den Blues (10 und Schluss)

    Um aus Amerika etwas mitzubringen, woran man Freude hat, suche ich im Internet nach einem Flohmarkt, was gar nicht so einfach ist um diese Jahreszeit. Mehr als ein Stummel von Markt ist nicht zu finden.
    Von Peter Wawerzinek
  • Nachschlag: Auf Schienen durch Bolivien

    Südamerika durch die Brille des Eisenbahnfreundes. Am Donnerstag abend nahm Arte seine Zuschauer mit auf eine Reise auf Boliviens Schienenwegen. Dank Evo Morales ist der Süden des Landes überhaupt wieder erreichbar.
  • Programmtips

    Vorschlag

    Damit Ihnen das Hören und Sehen nicht vergeht
  • Faschismus

    Brauner Intrigantenstadl

    Im Februar 1938 nutzte Adolf Hitler die Gunst der Stunde, um die Wehrmachtsführung zu seinen Gunsten umzubauen
    Von Reiner Zilkenat

Kurz notiert

  • Aus Leserbriefen an die Redaktion

    »Jahrhunderte des Feudalismus lösen sich in 70 Jahren halbgarer Demokratie nicht einfach in Wohlgefallen auf. Es gibt noch viel zu tun. «
  • Chefs industrieller Armeen

    Vor 170 Jahren, im Februar 1848, erschien in London das »Manifest der Kommunistischen Partei« von Karl Marx und Friedrich Engels. Ein Auszug
  • Kriegskalkül

    Ein Welt-Autor veranlasst Wolfgang Kubicki (FDP) zu der Frage, ob der Westen Putin mit Waffen drohen soll
    Von Arnold Schölzel
  • XYZ

    Ist das ein Spiel?

    Auf dem meerumtosten Eiland Borkum scheint die Zeit stehengeblieben. Es gibt noch Telefonzellen und wenig Autos. Man sagt, das Inselvolk stamme von Piraten ab.
    Von Anja Röhl
  • Chilishrimps auf Kokoskartoffelpüree

    »Dirty Movie« ist ein Film darüber, wie eine Gruppe von Leuten den wahrscheinlich niedlichsten Porno der Welt dreht. Warum sollten sie? Weil sie ganz schnell viel Geld verdienen möchten.
    Von Ina Bösecke
  • Brasilien

    Wut im Bauch

    Bei den Protesten gegen Fahrpreiserhöhungen in São Paulo geht es hart zur Sache. Fotos von José Eduardo Bernardes
    Von Peter Steiniger