Jetzt drei Wochen gratis lesen.
Gegründet 1947 Sa. / So., 25. / 26. Juni 2022, Nr. 145
Die junge Welt wird von 2640 GenossInnen herausgegeben
Jetzt drei Wochen gratis lesen. Jetzt drei Wochen gratis lesen.
Jetzt drei Wochen gratis lesen.
  • Brutaler Einsatz

    Tod durch Polizeigewalt

    Mannheim: Video zeigt Misshandlung eines am Boden liegenden Mannes durch Beamte. Protestkundgebungen in mehreren Städten.
    Von Kristian Stemmler
  • Indien und BRD

    Berlin umgarnt Modi

    Bundesregierung an Ausbau von Beziehungen interessiert. Ukraine-Krieg im Hintergrund.
    Von Jörg Kronauer
  • Indien und EU

    Es geht ums Prinzip

    Neu-Delhi bleibt bei Position zu Ukraine-Krieg. Grund sind nicht nur russische Rüstungsexporte.
    Von Jörg Kronauer
  • Antitotalitarismus

    Der Geist von 1972

    Neuer Gesetzentwurf in Brandenburg zu geplantem »Verfassungstreuecheck« mit Regelanfrage beim Inlandsgeheimdienst – Änderungen kosmetisch.
    Von Martin Hornung
  • Industriearbeit im Nordosten

    »Beschäftigte wurden nicht übernommen«

    MV-Werften-Gruppe: Betrieb soll an sechs Standorten weiter gehen. IG Metall für Transfergesellschaft. Ein Gespräch mit Heiko Messerschmidt, gewerkschaftlicher Branchenbeauftragter für den Schiffbau.
    Interview: Kristian Stemmler
  • Antikommunismus

    Teddy im Herzen

    Podiumsdiskussion über Umgang mit Thälmann-Denkmal in Berlin. CDU fordert dessen Einschmelzung wegen Ukraine-Krieg.
    Von Nick Brauns
  • NATO-Stellvertreterkrieg

    Krisenrat auf Schloss Meseberg

    Zweite Klausurtagung der Ampelkoalition hat im Zeichen des Ukraine-Krieges begonnen.
    Von Marc Bebenroth
  • EU-Sanktionen

    Es ist ja nur der Osten

    Geplantes Ölembargo gefährdet Tausende Arbeitsplätze in Brandenburg. Habeck rechnet mit Preissprüngen und Versorgungslücken
    Von Bernd Müller
  • Arbeitskampf

    Getirs gelber Betriebsrat

    Lieferdienst-Manager setzen Wahlversammlung für Betriebsrat auf Unternehmerlinie durch.
    Von Simon Zamora Martin
  • Beilage China

    Den Umständen trotzen

    Außenpolitisches Dilemma und innere Reformen: Chinas Weg in der multipolaren Welt
    Von Marc Püschel
  • Geschichte Chinas

    Ein Wendepunkt

    Es war der Startschuss in ein revolutionäres Jahrhundert. Vor 110 Jahren wurde die Republik China gegründet.
    Von Hannes A. Fellner
  • Konflikt mit Aserbaidschan

    Protest in Jerewan

    In Armenien nehmen die Proteste gegen die Regierung weiter Fahrt auf. Am Dienstag gingen an mehreren Orten in der Hauptstadt erneut Menschen auf die Straße.
  • Parlamentswahlen

    Linksbündnis in Frankreich

    Mélenchons LFI erzielt Einigung mit Kommunisten und Grünen. PS könnte noch dazustoßen.
    Von Raphaël Schmeller
  • VR China

    Am Ende des Marsches

    Die Gründung der VR China 1949 war ein Trauma für den Westen. Der Verlust Taiwans soll seitdem um jeden Preis verhindert werden.
    Von Sebastian Carlens
  • Innenpolitik Chinas

    Kulturrevolution in Zeitlupe

    Seit zehn Jahren bildet die Antikorruptionskampagne den Kern der chinesischen Innenpolitik.
    Von Marc Püschel
  • Taiwan-Frage

    Grenzen austesten

    Im Schatten des Ukrainekrieges eskalieren die USA den Taiwan-Konflikt
    Von Robert Fitzthum
  • Überwachungsskandal

    Viele Fragezeichen

    Nach Bekanntwerden von Spähangriff auf Katalanen: Auch spanische Regierungsmitglieder geben an, Opfer von Spyware »Pegasus« geworden zu sein.
    Von Carmela Negrete
  • Krieg in der Ukraine

    Auftauchen aus dem Schatten

    Westliche Medien beenden Diskretion über Anteil von Kämpfern aus NATO-Ländern an Krieg in Ukraine.
    Von Reinhard Lauterbach
  • Wirtschaftsplanung

    Doppelt hält besser

    Mit der Strategie der »zwei Kreisläufe« will China sich wirtschaftlich unabhängiger machen.
    Von Marcel Kunzmann
  • Wenige Wochen vor der Wahl

    Mordpläne gegen Petro

    Kolumbien: Linker Präsidentschaftskandidat sagt wegen Sicherheitsbedenken Auftritte ab.
    Von Frederic Schnatterer
  • Südafrika

    Warnung für den ANC

    Bergarbeiter vertreiben Staatspräsident Ramaphosa auf der zentralen Gewerkschaftskundgebung von der Bühne.
    Von Christian Selz, Kapstadt
  • Außenpolitik Chinas

    Zwischen den Stühlen

    Der Ukraine-Krieg bringt China in eine schwierige Lage. Beijing setzt auf Diplomatie.
    Von Jörg Kronauer
  • Kolumbiens Linke

    »Es ist ein Gefüge entstanden in der Nachbarschaft«

    Ein Jahr nach den Massenprotesten hat ein Linkskandidat gute Aussichten bei der Präsidentschaftswahl. Ein Gespräch mit Juan Guerrero von der kommunistischen Jugend in Bogotá.
    Interview: Elias Korte, Bogotá

Sie übernachten teilweise in unseren Betriebsstätten, um nicht in ihren Wohnvierteln vom Lockdown erwischt zu werden.

Melanie Kreis, für Finanzen zuständiges Vorstandsmitglied der Deutschen Post AG, freute sich am Dienstag laut dpa über den »ausgezeichneten Job«, den die »Kolleginnen und Kollegen« in China derzeit machten.
  • Lebensmittelindustrie

    Kostenrallye bei Milch

    Erzeuger- und Verbraucherpreise steigen weiter rasant – Viehhaltern fehlt »Marktmacht«.
    Von Oliver Rast
  • Maghreb

    Die nächste Krise

    Algerien droht, nach Marokko nun auch Spanien den Gashahn zuzudrehen.
    Von Jörg Tiedjen
  • In eigener Sache

    »Die Lage ist phantastisch«

    Über die neue Maigalerie der jungen Welt in Berlin-Mitte, Bilder der Gewalt und das Politische in der Kunst. Gespräch mit Andreas Wessel.
    Von Annuschka Eckhardt
  • Hesterberg, Finck, Billhardt

    Nach dem Ersten Weltkrieg gründete Trude Hesterberg ihr eigenes Kabarett »Wilde Bühne« für das etwa Walter Mehring und Kurt Tucholsky schrieben. Ihr ironisches Chanson vom »Leibregiment« ist noch heute ein Leckerbissen.
    Von Jegor Jublimov
  • Kino

    Die dunkle Passage

    Facetten der Flucht: Florence Miailhes Animationsfilm »Die Odyssee«.
    Von Felix Bartels
  • Neues von den Spinnern

    Sie spüren die »Corona-Diktatur«: / Man wirft sie in den dunklen Folterknast, / Haha, pardon, nicht wirklich. Nicht mal fast. / Doch ihre Oberstübchen bleiben stur.
    Von Thomas Gsella
  • Programmtips

    Vorschlag

    Damit Ihnen das Hören und Sehen nicht vergeht
  • Antifaprozess in Wien

    »Watschen« vor Gericht

    Österreich: Prozess gegen sieben Antifaschisten in Wien wegen Angriffe auf »Identitäre«. Verfassungschhutz ermittelte umfangreich gegen die Nazigegner.
    Von Christof Mackinger, Wien
  • Neonazi-Aufmarsch am 1. Mai

    Brauner Teppich ausgerollt

    NRW: Polizei verteidigt Neonazi-Aufmarsch in Dortmund am 1. Mai mit Schlagstöcken und Pfefferspray.
    Von Henning von Stoltzenberg
  • Neonazi-Aufmarsch am 1. Mai

    Zug mit Nazigegnern in Sachsen attackiert

    Dutzende Rechte greifen anreisende Antifaschisten an. Teils Verletzte. Angreifer können anschließend an Aufmarsch in Zwickau teilnehmen.
    Von Marc Bebenroth
  • Scheuer weg, Schaden groß

    Gegen den ehemaligen Verkehrsminister wird ermittelt, Linke hofft auf Gerechtigkeit. Außerdem: Aufruf zum Streik- und Aktionstag in der Behindertenhilfe am 5. Mai.
  • Eishockey

    Wie die Hasen

    Die Berliner Eisbären können heute die finale Serie in der DEL gegen München für sich entscheiden.
    Von Andreas Müller
  • Leicht schreibt sich anders

    In der Copa Libertadores ist die Hälfte der Gruppenphase vorbei. Anlass genug, um einen Blick auf das bisherige Abschneiden der sechs argentinischen Klubs zu werfen.
    Von André Dahlmeyer