Kontra Klimakiller, Protest-Abo!
Gegründet 1947 Sa. / So., 26. / 27. September 2020, Nr. 226
Die junge Welt wird von 2356 GenossInnen herausgegeben
Kontra Klimakiller, Protest-Abo! Kontra Klimakiller, Protest-Abo!
Kontra Klimakiller, Protest-Abo!
  • Rezession

    Krise ohne Ende

    Beschäftigung in deutscher Industrie mit größtem Rückgang seit 2010. Weitere Entlassungen angekündigt. Finanzsektor macht gute Geschäfte.
    Von Simon Zeise
  • Die Volksrepublik holt auf

    Es zeigt sich immer klarer, welche Weltregion im Kampf gegen Corona erfolgreich ist. Der Westen wird dieses Jahr ökonomisch krass abstürzen, während China auf Wachstumskurs ist.
    Von Jörg Kronauer
  • Canossa-Gänger des Tages: Mathias Döpfner

    Springer-Boss Mathias Döpfner gelangt zur seltenen Einsicht, dass es die Bluthunde von Bild ausnahmsweise mal übertrieben hätten. Der Gunst des Zeitungsverlegerverbandes kann sich Döpfner trotzdem sicher sein.
    Von Michael Merz
  • Mali nach Putsch

    Militär setzt sich durch

    Mali: Armeekomitee beschließt Übergangsführung aus eigenen Reihen. Oppositionsbündnis distanziert sich.
    Von Ina Sembdner
  • Deutungskämpfe im öffentlichen Raum

    Macht und Veränderung

    Mit den Straßennamen ist die Vergangenheit in den Stadtplan eingeschrieben. Ihre Änderung sollte sichtbar gemacht werden. Ein Vortrag.
    Von Kai Köhler
  • Folgen der Erderwärmung

    Mehr Gründe für Flucht

    Dem aktuellen »Weltrisikobericht 2020« zufolge werden sich extreme Wetterereignisse häufen. Die Coronakrise verschärfte die ohnehin prekäre Lage von Geflüchteten zusätzlich.
  • Kein Zuschlag für G-36-Folgegewehr

    Schlappe für Heckler & Koch

    Bisher führender deutscher Kleinwaffenhersteller scheitert im Auswahlverfahren für neues Standardgewehr der Bundeswehr.
    Von Claudia Wangerin
  • Nach Brand in Moria

    »Simulation von Menschlichkeit«

    Merkel und Seehofer wollen 1.500 bereits anerkannte Asylsuchende aus Griechenland aufnehmen.
    Von Kristian Stemmler
  • Arbeitskämpfe in der BRD

    Mobil gegen Schock

    Autozulieferer Schaeffler kündigt Stellenstreichungen an und erwägt Zukäufe – IG Metall protestiert mit Aktionstag.
    Von Oliver Rast
  • Arbeitskampf

    Sechs Prozent mehr für Callcenterbeschäftigte

    Rund 200 Beschäftigte der Deutschen Bank Direkt GmbH haben am Dienstag an den Standorten in Berlin und Essen für mehr Lohn demonstriert. Die Gewerkschaft Verdi hatte zum Warnstreik aufgerufen.
    Von Nina Jeglinski
  • Großbritannien und EU

    Johnson boxt Plan durch

    Britisches Parlament: Änderungen am EU-Austrittsabkommen in erster Lesung angenommen.
  • Arbeitskampf

    »Wir müssen andere Verteilung erzwingen«

    Frankreichs Regierung stellt sich mit Konjunkturpaket hinter Konzerne. Gewerkschaften kündigen Widerstand an. Ein Gespräch mit Nathalie Verdeilvon der kommunistischen Gewerkschaft Confédération générale du travail.
    Interview: Raphaël Schmeller
  • Israel Palästina

    Gegen den Verrat

    Im Gazastreifen sowie im Westjordanland ist am Dienstag gegen die »Normalisierung« der Beziehungen zwischen Israel und den Vereinigten Arabischen Emiraten (VAE) bzw. Bahrain protestiert worden.
  • Syrien

    Volksmärkte gegen Wucher

    Syriens Bevölkerung leidet unter hohen Lebensmittelpreisen infolge des Krieges. Eine Reportage.
    Von Karin Leukefeld, Damaskus
  • Österreich

    Rechts mit grünem Anstrich

    Österreich: »Umweltpartei« stimmt gegen Aufnahme von Geflüchteten aus Moria. Koalitionsfrieden als Begründung
    Von Johannes Gress, Wien
  • Venezuela

    Terrorzelle aufgelöst

    Venezuela: Generalstaatsanwalt informiert über Anschlagspläne des festgenommenen früheren US-Marine und CIA-Mitarbeiter
    Von Volker Hermsdorf
  • Belarus und Russland

    1,5 Milliarden für Minsk

    Spitzentreffen zwischen Putin und Lukaschenko. Russischer Milliardenkredit einziges öffentlich mitgeteiltes Ergebnis.
    Von Reinhard Lauterbach

Wir dürfen auch nicht vergessen, dass es der Westen war, der das Gelingen der Wiedervereinigung finanziell möglich gemacht hat. Das sollten wir auch anerkennen und einmal mehr danke sagen.

Marco Wanderwitz (CDU), Beauftragter der Bundesregierung für die neuen Bundesländer, am Dienstag gegenüber dpa
  • Abgasmanipulationen

    Daimlers Milliardendeal

    Der Autokonzern Daimler kauft sich in der Abgasaffäre frei: Das Unternehmen einigt sich mit US-amerikanischen Behörden und Sammelklägern auf einen milliardenschweren Vergleich.
    Von Bernd Müller
  • Wirtschaftsentwicklung

    Tendenz: Abwärts

    Wirtschaftsleistung in Asien und auf Pazifikinseln sinkt erstmals seit knapp 60 Jahren.
    Von Jörg Kronauer
  • USA

    Wohnen über dem Drogenlabor

    Wachsendes Unbehagen: Wie die Entwicklungen in den USA im benachbarten Kanada verfolgt werden.
    Von Hannes Klug
  • Kube, Brasch

    Wer in der DDR in den 50er und 60er Jahren fernsah oder gern ins Kino ging, kam an Horst Kube nicht vorbei.
    Von Jegor Jublimov
  • Theater

    Die Knarre auf dem Klo

    Schattenarmee am Off-Theater: Das Regiekollektiv SUKA dramatisiert in Berlin die Folge des Hannibal-Komplexes aus postmigrantischer Perspektive.
    Von Erik Zielke
  • Lyrische Hausapotheke

    Camp Moria u. a.

    Was brennt, ist nach dem Brand vorbei: / Es liegt verbrannt am Boden. / Zu dem Behufe gibt es zwei / Verschiedene Methoden.
    Von Thomas Gsella
  • Rotlicht: Moria

    Die abschreckenden Zustände in den Lagern der EU sind bekannt. Das ist gewollt. Denn sie sollen abschrecken.
    Von Arian Schiffer-Nasserie
  • Nachschlag: Wellnessfaktor Krise

    Pfarrerin Cornelia Coenen-Marx aus Garbsen versucht sich darin, die unergründlichen Wege des Herrn zu deuten. Die Coronakrise als Strafe Gottes? Nicht für die evangelische Predigerin.
  • Programmtips

    Vorschlag

    Damit Ihnen das Hören und Sehen nicht vergeht
  • Widerstand in besetzten Niederlande

    Zu allem entschlossen

    Die niederländische Widerstandskämpferin Hannie Schaft wurde vor 100 Jahren geboren. Gemeinsam mit anderen half sie Verfolgten und tötete Kollaborateure der Nazis.
    Von Lia Gorter
  • Nazi-Massaker in Feldscheune

    Dokuzentrum in Gardelegen eröffnet

    Der wegen der Coronapandemie verschobene Festakt wurde nachgeholt. Eine neue Dauerausstellung klärt über das Massaker der Nazis an 1.016 KZ-Gefangenen kurz vor Ende des Zweiten Weltkrieges auf.
    Von Marc Bebenroth
  • Olympische Spiele

    Olympischer Papiertiger

    Eine Studie zu den Kosten der Sommerspiele von Tokio stellt den Erfolg der IOC-Reform »Agenda 2020« in Frage
    Von Andreas Müller
  • Hart in die Mitte

    Nach sechs Monaten Zwangspause wird in Kolumbien wieder gekickt. Zuvor waren noch nicht einmal die beiden Finals der Meisterschaft 2019 ausgespielt worden – das wurde jetzt nachgeholt.
    Von André Dahlmeyer

Letzte Chance: drei Monate junge Welt  für 62 €. Nur noch bis 28. September bestellbar!