Gegründet 1947 Sa. / So., 19. / 20. Oktober 2019, Nr. 243
Die junge Welt wird von 2216 GenossInnen herausgegeben
  • Kolumbien

    Verratener Frieden

    Kolumbien: FARC-Comandantes kündigen Rückkehr zum bewaffneten Kampf an. Regierung habe übernommene Verpflichtungen nicht erfüllt
    Von André Scheer
  • Handelskrieg

    Trumpf in der Hinterhand

    China reagiert zurückhaltend auf US-Strafzölle. Beijing stärkt Binnenkonsum und wirbt um Unternehmen aus den Vereinigten Staaten
    Von Jörg Kronauer
  • Handelskrieg

    Eine Frage der Technik

    China setzt auf Hightech-Produktion und verlagert Unternehmen in Niedriglohnländer
    Von Jörg Kronauer
  • Kaschmir-Konflikt

    Kein Frieden in Sicht

    Der Streit zwischen den beiden Atommächten Indien und Pakistan um die Himalaja-Region Kaschmir hat sich jüngst wieder einmal verschärft. Die Ursprünge des Konflikts gehen auf die Gründung der beiden Staaten 1947 zurück.
    Von Matin Baraki
  • Verfassungsbeschwerde der GFF

    »Die Behörden verzichten auf Anonymisierung«

    Kritiker sehen im aktuellen Testlauf für die Volkszählung im Jahr 2021 einen fahrlässigen Umgang mit den Registerdaten von mehr als 80 Millionen Einwohnern. Ein Gespräch mit Bijan Moini.
    Interview: Marc Bebenroth
  • 80 Jahre nach Weltkrieg

    Athen hofft auf Reparationen

    Griechenland und Polen wollen über Ausgleich für Zerstörungen durch deutsche Besatzer reden. Thema für deutsche Bundesregierung abgeschlossen.
  • Wachsende Gefahr von rechts

    Besorgniserregender Trend in Bremen

    Die Bürgerschaft behandelte den aktuellen Bericht über »Rechtsextremismus und Fremdenfeindlichkeit«. Die Regierungsparteien SPD, Bündnis 90/Die Grünen und Die Linke nutzten die Debatte, um sich von der AfD abzugrenzen.
    Von Kristian Stemmler
  • Immobilienspekulation

    Für dumm verkauft

    Privatisierungsprogramm der Ära Roland Koch kommt hessische Landesregierung teuer
    Von Ralf Wurzbacher
  • Deprivatisierung der Schulreinigung

    »Wir wollen Schülern und Eltern eine Stimme geben«

    In Berlin-Neukölln sammelt derzeit eine Initiative Unterschriften, um per Bürgerentscheid die Rekommunalisierung der Schulreinigung zu erreichen. Ein Gespräch mit Ahmed Abed.
    Interview: Carmela Negrete
  • Slowakischer Nationalaufstand

    Antifaschismus

    Die Slowakische Republik hat am Donnerstag des antifaschistischen Aufstands gegen Nazideutschland und den slowakischen Marionettenstaat vor 75 Jahren gedacht.
  • Brexit

    »Sehr britischer Staatsstreich«

    Empörung über Suspendierung des Unterhauses. Linke warnen vor Illusionen in Parlamentarismus und fordern Bruch mit der EU
    Von Christian Bunke, Manchester
  • Regierungskrise Italien

    Aufatmen in Rom

    Premier Conte erhält Auftrag zur Regierungsbildung mit Sozialdemokraten und Sterne-Bewegung. Unterschiedliche Prioritäten der Parteien
    Von Gerhard Feldbauer
  • Polizeigewalt Frankreich

    Schützende Hand

    Frankreich: Macron entsetzt »Gelbwesten«-Bewegung mit Aussagen zu Polizeigewalt
    Von Ina Sembdner

Deutschlands 183.000 Wehrmachtssoldaten müssen bis zu 18 Monate auf neue Stiefel warten.

Die britische Tageszeitung The Times am Mittwoch abend in einem kommentarlos gelöschten Eintrag im Kurznachrichtendienst Twitter anlässlich von Meldungen über Versorgungsengpässe bei der Bundeswehr
  • Klimaschutz

    EU bleibt Bolsonaro treu

    Trotz Brandrodung des Regenwalds in Brasilien hält Brüssel an Handelsabkommen mit Mercosur-Staaten fest
    Von Efthymis Angeloudis
  • Konzerne

    Brussels Airlines unter »Sparzwang«

    Mutterkonzern Lufthansa nennt seiner belgischen Tochter den Preis für mehr Eigenständigkeit: Ein Gewinn von acht Prozent im Jahr 2022.
    Von Gerrit Hoekman
  • Ökologie und Kirche

    Wenn kein anderer Ausweg bleibt

    Von der befreienden Gewalt der Volksmassen: Zur bevorstehenden »Amazonien-Synode« im Vatikan
    Von Gerhard Oberkofler
  • Tanz

    Pathos der Vergangenheit

    In der Akademie der Künste in Berlin-Tiergarten geht es um »Das Jahrhundert des Tanzes«.
    Von Gisela Sonnenburg
  • Lyrikkalender

    Stine

    Ein armer kranker junger Graf / hat eine hübsche Deern, / die er bei ihrer Schwester traf, / ganz unbeschreiblich gern.
    Von Stefan Gärtner
  • »Wir können gar nichts«

    Überraschung auf dem Weg zur jungen Welt in Berlin: An der Kreuzung unweit des Redaktionsgebäudes begrüßte den Passanten am Dienstag ein Werbeplakat der Polizei – kreativ umgestaltet
  • Nachschlag: Expansives Kapital

    Die Treuhand-Akten dokumentieren, wie sich das westdeutsche Kapital in den 1990er Jahren organisierte, um die Konkurrenz im Osten platt zu machen und sich die Sahnestücke unter den Nagel zu reißen.
  • Programmtips

    Vorschlag

    Damit Ihnen das Hören und Sehen nicht vergeht
  • Venezolanische Frauenbewegung

    »Kein Geschenk des Staates«

    Die Bolivarische Revolution hat den Gewaltschutz für Frauen in Venezuela verbessert, für ein anderes Recht kämpfen sie noch. US-Sanktionen erschweren den Alltag.
    Von Julieta Daza, Caracas
  • Jeder fünfte arbeitet für Niedriglohn

    Die Linke zu den Erwerbslosenzahlen des Monats. Außerdem: DGB fordert vor Wahl in Brandenburg, öffentliche Aufträge nur an Firmen mit Tarifbindung zu vergeben
  • Fußball

    Leopard in der Pfalz

    Beim 1. FC Kaiserslautern regiert ab sofort das große Geld.
    Von Ralf Wurzbacher
  • Handball

    Wink an die Konkurrenz

    Am Samstag spielen die Handballerinnen von SG BBM Bietigheim und dem Thüringer HC um den Supercup.
    Von Oliver Rast