75 Ausgaben junge Welt für 75 €
Gegründet 1947 Freitag, 3. Dezember 2021, Nr. 282
Die junge Welt wird von 2593 GenossInnen herausgegeben
75 Ausgaben junge Welt für 75 € 75 Ausgaben junge Welt für 75 €
75 Ausgaben junge Welt für 75 €
  • Regierung an der Küste

    Laue Luft in Schwerin

    Koalitionsvertrag von SPD und Linke in Mecklenburg-Vorpommern vorgestellt. Die Devise lautet: Bloß keine großen Ambitionen.
    Von Arnold Schölzel
  • Westen nie zufrieden

    Wenn Russland Gas exportiert, erhöht es die »Energieabhängigkeit der EU«. Wenn es sich die Freiheit jedes Warenbesitzers nimmt und nicht zu jeden Bedingungen liefert, dann »erpresst es Europa«.
    Von Reinhard Lauterbach
  • Antikommunistische Provokation

    Umsturz geplant

    Kubanischer Agent deckt auf: Protestaufruf für 15. November ist Teil US-finanzierter Pläne, die Regierung in Havanna zu stürzen.
    Von Volker Hermsdorf
  • westliche Propaganda

    Mit zweierlei Maß

    Geht es um Kuba, wird als Verletzung der Bürger- und Menschenrechte angeprangert, was anderswo gängige Praxis ist.
    Von Volker Hermsdorf
  • Sozialismus

    Was bleibt?

    Die DDR in der deutschen Geschichte – Leerstellen, Irrwege, Anregungen.
    Von Stefan Bollinger
  • Bronzeplatte gestohlen

    »Dieser Ort steht im Fokus von Neonazis«

    Gedenkstätte für illegale KPD-Tagung 1933 in Ziegenhals bei Berlin wurde geschändet. Polizei wiegelte zunächst ab, will nun aber politische Motivation »nicht ausschließen«. Ein Gespräch mit Max Renkl.
    Interview: Nico Popp
  • Neue Synagoge Potsdam

    Jüdisches Leben

    Nach langem Ringen zwischen den Gemeinden kann der Bau der neuen Potsdamer Synagoge beginnen. Der Grundstein wurde am Montag, dem Vorabend des Gedenktags an die Pogromnacht der Nazis von 1938, gelegt.
  • Sozialdemokratie

    Ausputzer für Scholz

    Lars Klingbeil soll neuer Koparteichef der SPD werden. Aus für rein »linke« Doppelspitze. Wahl für Dezember geplant.
    Von Kristian Stemmler
  • Wahl in Berlin-Pankow

    Auf den Leim gegangen

    Nach Wahl von Linke-Bürgermeister in Berlin-Pankow: Rolle der AfD sorgt für Unruhe.
    Von Nick Brauns
  • Arbeitskampf

    Big Player unter Druck

    Leipzig: Protest vor Filiale von Domino’s Pizza. Basisgewerkschaft FAU sagt »Marktführer« den Kampf an – und befindet sich damit in einer ungewöhnlichen Koalition
    Von Marco Bras dos Santos
  • Hartz-IV-Regime

    Armutsfeste Regelsätze

    Paritätischer Gesamtverband: Umfrage bestätigt Notwendigkeit einer deutlich höheren Grundsicherung – Klage vorbereitet.
    Von Oliver Rast
  • Lebenshaltung

    Hohe Mietlast

    Europäischer Gewerkschaftsbund kritisiert steigende Wohnkosten für Mindestlöhner.
  • USA gegen Julian Assange

    Washington entscheidet

    Hochzeitspläne von Julian Assange und seiner Verlobten liegen auf Eis. Das britische Justizsystem agiert erneut als Handlanger der USA.
    Von Ina Sembdner
  • Palästina

    Ermordet mit 13 Jahren

    Antisiedlungsproteste in der Westbank: Ein junger Palästinenser stirbt durch Schüsse der israelischen Armee.
    Von Emre Şahin
  • Libyen

    Zwangsbetreutes Chaos

    Am 24. Dezember soll in Libyen gewählt werden. Aber es gibt noch nicht einmal ein Wahlgesetz.
    Von Knut Mellenthin
  • Susatal

    Symbol der Kriminalisierung

    Italienischer »No TAV«-Aktivist wartet auf Entscheidung über Auslieferung nach Frankreich.
    Von Alessio Arena, Mailand

Die Mieter sind aber auch selbst schuld!

Sven Hielscher, CDU-Fraktionschef in Hamburg-Altona, sieht laut Onlinebericht der Hamburger Morgenpost vom Montag den Grund für explodierende Mieten darin, dass »die Leute« rechtswidrige Mietverträge unterschreiben, ohne sich danach einen Anwalt zu nehmen.
  • Gesundheitsversorgung

    »Wir schlagen vor, Asklepios zu enteignen«

    Das Universitätsklinikum Gießen und Marburg soll in öffentliches Eigentum überführt werden. Ein Gespräch mit Fabian Dzewas-Rehm, Gewerkschaftssekretär bei Verdi Mittelhessen.
    Interview: Gitta Düperthal
  • Supermärkte

    Leere Regalmeter

    Lieferengpässe und hausgemachte Probleme setzen nun auch dem Lebensmittelhandel zu.
    Von Ralf Wurzbacher
  • Literatur

    »Hier ist die Bude voll«

    Jünger und weiblicher: Eindrücke von der 26. Linken Literaturmesse in Nürnberg.
    Von Glenn Jäger
  • Global handeln

    Die Nachrichten sind voll mit Berichten über Konferenzen zur Reduzierung der Klimaerwärmung. Es geht um die Lösung eines Weltproblems. Und das heischt »Projekte« – neue Technologien, was neue Industrien meint.
    Von Helmut Höge
  • Museum

    Buds Bratpfanne

    In Berlin gibt es seit dem Sommer ein Bud-Spencer-Museum über Leben und Werk des Schauspielers.
    Von Nick Brauns
  • Jazz

    Flanieren über Fallstricke

    »Erosão«, das Avant-Pop-Debüt der brasilianischen Schlagzeugerin Mariá Portugal.
    Von Markus von Schwerin
  • Man könnte ja was tun

    Vor 30 Jahren tobte der Kampf um DT 64. Weil das DDR-Jugendradio Ende 1991 abgeschaltet werden sollte, organisierten Hörer eine echte Massenbewegung. Sie bereitete den Boden für eine bundesweite freie Radioszene.
    Von Pierre Deason-Tomory
  • Nachschlag: Klassisch gut

    Marina, eine aufstrebende Geigerin, ist sich nicht sicher, ob sie ihre seit mehreren Tagen vermisste beste Freundin und gleichzeitig Konkurrentin ermordet hat.
  • Programmtips

    Vorschlag

    Damit Ihnen das Hören und Sehen nicht vergeht
  • »Wir brauchen die Verkehrswende«

    Wie kann zukunftsfähiger, klimaeffizienter Bahnverkehr erreicht werden? Nicht mit der Zerschlagung des Konzerns, meinen das Bündnis »Bahn für alle«, ATTAC Deutschland und Gemeingut in BürgerInnenhand.
  • Schach

    »Turnier meines Lebens«

    »Maskottchen« war gestern: Elisabeth Pähtz hat als erste deutsche Schachspielerin den Großmeistertitel errungen.
    Von Andreas Müller
  • Angenehm demütig

    In der fußballerischen Drittklassigkeit spricht nach dem Wochenende inzwischen einiges für einen ungefährdeten Durchmarsch des 1. FC Magdeburg.
    Von Marek Lantz