75 Ausgaben junge Welt für 75 €
Gegründet 1947 Freitag, 21. Januar 2022, Nr. 17
Die junge Welt wird von 2602 GenossInnen herausgegeben
75 Ausgaben junge Welt für 75 € 75 Ausgaben junge Welt für 75 €
75 Ausgaben junge Welt für 75 €
Aus: Ausgabe vom 09.11.2021, Seite 4 / Inland

NRW: Todesfall in Polizeigewahrsam

Wuppertal. In Wuppertal ist ein Mann in Polizeigewahrsam gestorben. Der 25jährige habe am Montag vergangener Woche bei der Blutentnahme durch einen Arzt das Bewusstsein verloren, wie die Staatsanwaltschaft Wuppertal und die Polizei Hagen am Sonntag auf öffentlichen Druck hin mitteilten. Die Staatsanwaltschaft habe bis zu diesem Zeitpunkt darauf verzichtet, den Vorfall vom 2. November bekanntzumachen, da sie einen »internistischen Notfall« nicht für »medienrelevant« hielt. Das berichtete der Journalist Sebastian Weiermann am Sonntag per Twitter. Eine Obduktion habe keine Hinweise auf Fremdverschulden oder Gewalteinwirkung ergeben. (AFP/jW)

  • Leserbrief von Herbert Gerusch ( 8. November 2021 um 18:13 Uhr)
    NRW im November 2021: Am Sonntag, 7. November, fand ich in einer westfälischen Tageszeitung diese Meldung dazu: https://www.soester-anzeiger.de/nordrhein-westfalen/wuppertal-nrw-25-jaehriger-tod-polizeigewahrsam-streit-taxi-angriff-beamte-drogen-hagen-91100442.html Es ist schon sehr speziell, dass die Staatsanwaltschaft erst »auf öffentlichen Druck« über diesen anscheinend doch komplexeren Fall informiert.

Mehr aus: Inland