75 Ausgaben junge Welt für 75 €
Gegründet 1947 Dienstag, 18. Januar 2022, Nr. 14
Die junge Welt wird von 2602 GenossInnen herausgegeben
75 Ausgaben junge Welt für 75 € 75 Ausgaben junge Welt für 75 €
75 Ausgaben junge Welt für 75 €
Aus: Ausgabe vom 09.11.2021, Seite 14 / Feuilleton
Programmtips

Vorschlag

Damit Ihnen das Hören und Sehen nicht vergeht
14TV.jpg
Haus in der Weimarer Schwabestraße, das aufwendig saniert werden soll. Elf Mietparteien mussten ausziehen: »Mieter unter Druck«

Mieter unter Druck

Wohnungsnot in Ostdeutschland

Auch im Osten Deutschlands ziehen die Mieten immer mehr an. Beispiel: die Stadt Leipzig. Gründe dafür sind unter anderem Luxussanierungen bestehender Altbauten und der Neubau hochpreisiger Wohnungen mit modernster Ausstattung. Haushalte mit niedrigem Einkommen können sich die steigenden Mieten kaum mehr leisten.

ZDF Info, 19.30 Uhr

Re: Der Synagogenretter

Jüdisches Erbe in der Ukraine

Nur noch 1.000 Juden leben im ukrainischen Lwiw, dem früheren Lemberg. Mindestens 400.000 der von den Nazis in Ghettos gezwungenen Menschen wurden von Faschisten ermordet. Fast alle der einst mehr als 40 Synagogen der Stadt sind zerstört oder drohen zu verfallen, dagegen kämpft Sascha Nazar an: Er will mindestens eines von Lwiws letzten jüdischen Gotteshäusern retten. D 2021.

Arte, 19.40 Uhr

Von Menschen, Maschinen und Maloche

Industriekultur in Brandenburg

Im Rahmen der ARD-Themenwoche »Stadt. Land. Wandel«: Dederon aus dem Havelland, Stahl aus Brandenburg an der Havel oder Kohle aus der Lausitz – die Spuren der Industrialisierung finden sich überall in Brandenburg. Wenn auch oft nicht mehr als Produktionsstandort, sondern als unheimliche Orte, als technisches Denkmal oder Kulturort. Produktion war besser, aber meist schmutziger. D 2021.

RBB, 21.00 Uhr

Täglich ein Tier

Leben für das Sonderangebot

Fleisch für Deutschland: Was sonst fast immer tabu ist, durfte ein ZDF-Team filmen. Zäune riegeln Betriebe ab, die jede Woche viele Millionen Tiere verarbeiten. Es ist die schiere Dimension der Aufzucht und Verarbeitung, die surreal anmutet. D 2021.

ZDF, 22.15 Uhr

Wild im Wald

Die neue Lust am Jagen

Zu den sogenannten Eliten. In deutschen Wäldern wird scharf geschossen. Knapp 400.000 Jägerinnen und vor allem Jäger sind hierzulande auf der Pirsch – Platz sechs in Europa! In den letzten zehn Jahren hat sich die Zahl der Jagdadepten verdoppelt. D 2021.

Sat.1, 23.20 Uhr

Auf der Spur des Geldes

Journalisten machen ihre Arbeit: Sie versuchen herauszufinden, ob hinter einer Werbekampagne zugunsten der AfD eine millionenschwere Parteispendenaffäre steht. Wer sind die anonymen Finanziers, die mit ihrem Geld Einfluss nehmen wollen? Ein anderes Team ist Steuerbetrügern auf der Spur. D 2021.

Arte, 23.25 Uhr

Zeitung für Internationale Solidarität

Die junge Welt ist die einzige parteiunabhängige Tageszeitung, die zeit ihres Bestehens gegen Krieg und Faschismus angeschrieben hat. Wenn wir nun unseren 75. Geburtstag feiern, dann möchten wir das zusammen mit unseren Leserinnen und Lesern tun.

Um dieses Jubiläum entsprechend zu würdigen, hat die junge Welt die 75er-Aktion gestartet. Schenken Sie sich, Ihren Lieben und der jW 75 Ausgaben für 75 Euro. Danach endet das Abo automatisch und muss nicht abbestellt werden.

Ähnliche:

  • Verdi fordert den Humanistischen Verband auf, nicht den »kirchli...
    15.09.2020

    Weltlicher Konflikt

    Humanistischer Verband Berlin-Brandenburg möchte »differenzierte Entgeltstruktur« mit Betriebsrat vereinbaren. Beschäftigte protestieren

Regio:

Mehr aus: Feuilleton