1000 Abos für die Pressefreiheit!
Gegründet 1947 Mittwoch, 12. Mai 2021, Nr. 109
Die junge Welt wird von 2512 GenossInnen herausgegeben
1000 Abos für die Pressefreiheit! 1000 Abos für die Pressefreiheit!
1000 Abos für die Pressefreiheit!
  • Aktionswochenende

    Basta ya – es reicht!

    Unblock Cuba!: Weltweiter Auftakt zu Aktionstagen gegen sechs Jahrzehnte US-Blockade. Teilnehmerzahl übertrifft Erwartungen.
    Von Volker Hermsdorf
  • Strategischer Schritt

    Die Volksrepublik wird immense Summen – wie es heißt, bis zu 400 Milliarden US-Dollar – in Iran investieren und damit in einem Land, das ein tragendes Teilstück ihrer Neuen Seidenstraße werden kann.
    Von Jörg Kronauer
  • Advokat des Tages: Christoph Schickhardt

    Er ist eine Art juristischer Flankenschutz, der schwäbisch näselnde Rechtsanwalt Christoph Schickhardt. Prominent für Dietmar Hopp, den mäzenischen Investor des Bundesligakunstprodukts aus Sinsheim, der TSG Hoffenheim.
    Von Oliver Rast
  • Rassismus

    Machtinstrument Rassismus

    Vorurteile und Diskriminierung durchdringen Institutionen. Gesellschaftliche Veränderung bedarf ihrer Anerkennung.
    Von Mwayemudza Ndindah
  • Institutioneller Rassismus

    »Afrophobie ist tief verankert«

    Rassismus gegenüber Schwarzen Menschen muss als solcher benannt werden. Ein Gespräch mit Sista Olorontoyin.
    Von Martin Dolzer
  • Arbeitswelt der Zukunft

    Jeder schuftet für sich allein

    Die Hölle der Flexibilisierung und des »Gig-Working«. Unternehmen planen die Zeit nach der Pandemie
    Von Marcus Schwarzbach
  • Geschäft mit Fernreisen

    »Zur Eindämmung trägt das nicht gerade bei«

    TUI-Hauptversammlung: Vereinigung kritischer Aktionäre problematisiert Agieren von Reisekonzern in Coronakrise. Ein Gespräch mit Markus Dufner.
    Interview: Gitta Düperthal
  • Enteignungskampagne

    Aufmärsche gegen Abzocker

    Europaweit zahlreiche Demonstrationen gegen »Mietenwahnsinn«.
    Von Simon Zamora Martin
  • Umfragetief für CDU und CSU

    Union bricht ein

    Maskendeals und Missmanagement: CDU und CSU verlieren laut Umfragen deutlich Rückhalt. Söder fürchtet Wechselstimmung.
    Von Kristian Stemmler
  • Neues Versammlungsrecht

    Berliner Gesetzeskosmetik

    »Rot-rot-grüne« Koalition in Bundeshauptstadt gibt sich angeblich liberalstes Versammlungsrecht bundesweit. Praxis sieht anders aus.
    Von Felix Schlosser und Lothar Bassermann, Berlin
  • Serie »Unsere Armut – ihre Profite«

    Ausgliedern für Aktionäre

    Spätestens seit 2010 ist die Ausgliederung von Geschäftsbereichen bei der Siemens AG Organisationsprinzip. Durch den permanenten Konzernumbau werden die Aktionäre kontinuierlich auf Kosten der Belegschaften bedient.
    Von Steffen Stierle
  • Streichkonzert

    Wehrhaft für Joberhalt

    Berlin: Belegschaft und IG Metall kämpfen um Industriearbeitsplätze bei Siemens Energy.
    Von Oliver Rast
  • Frauenprotest in der Türkei

    Wut auf Erdogan

    Frauen haben in der Türkei erneut gegen den von Präsident Recep Tayyip Erdogan verfügten Austritt aus dem internationalen Übereinkommen zur Bekämpfung von Gewalt gegen Frauen protestiert.
  • El Hiblu 3

    Flucht zum Verbrechen erklärt

    Rückführung nach Libyen verhindert: In Malta sind drei junge Männer seit zwei Jahren wegen Terrorismus angeklagt.
    Von Gerrit Hoekman
  • Free Mumia!

    Kein Grund zur Entwarnung

    USA: An Covid-19 erkrankter politischer Gefangener Abu-Jamal wieder in Zellentrakt.
    Von Jürgen Heiser
  • Faschistischer Mord

    Keine Aufklärung

    Türkei: Nach Verurteilungen im Mordfall Hrant Dink beklagen Angehörige weiterhin Vertuschung der Hintergründe.
    Von Nick Brauns
  • Neue Regierung in Moldau

    Impfen oder intrigieren

    Moldau: Regierungskrise mitten in Pandemie. Impfstoffblockade gegen Transnistrien.
    Von Reinhard Lauterbach

Wir sind bisher sehr gut durch die Pandemie gekommen.

Gundula Roßbach, Präsidentin der Deutschen Rentenversicherung, gegenüber der Rheinischen Post vom Sonnabend zur Finanzlage der Rentenkasse mit Rücklagen von rund 35 Milliarden Euro
  • Frachterschiffe

    »Suez-Krise« durch Havarie

    »Ever Given«: Containerriesen in engen Gewässern nautisch zu manövrieren immer schwieriger.
    Von Burkhard Ilschner
  • Energiepolitik

    Kühlturm zu Schotter

    Polen stoppt Bau von »Europas letztem« Kohlekraftwerk.
    Von Reinhard Lauterbach, Poznan
  • Literatur

    An den Grenzen der Ermittlung

    Kein simpler Krimi: Der Roman »Die Erfindung der Null« mischt auf faszinierende Weise literarische Genres.
    Von Gerd Bedszent
  • Rohe Stoffe, rauhe Methoden

    Der Dozent stand mit Freund Groll hinter dem Zaun einer Industrieanlage in Klagenfurt. »Sehen Sie die mannshohe Pyramide aus silbrig-grauen Barren? Das ist Zink«, sagte Herr Groll.
    Von Erwin Riess
  • Nachruf

    Furchtlos und konsequent

    Zum Tod des Berliner Politikers und Gewerkschafters Gert Julius.
    Von Arnold Schölzel
  • Früh übt sich

    Gut Pfad. Eine Erinnerung

    Als ich zwölf oder dreizehn Jahre alt war, war ich Mitglied einer kleinen Pfadfindergruppe, die Sippe genannt wurde. Verschiedene Sippen ergaben zusammen einen Stamm, unser Stamm hieß »Goten«.
    Von Götz Eisenberg
  • Nachschlag: Utopien reichen nicht

    Janine Wissler, die neue Kovorsitzende der Partei Die Linke, bleibt zunächst standhaft. Erst auf die Frage, wie sie zu »Vergesellschaftungen« stehe, gerät die Kämpferin aus Hessen leicht ins Schlingern.
  • Programmtips

    Vorschlag

    Damit Ihnen das Hören und Sehen nicht vergeht.
  • Deutschland und Russland

    Verschmähte Liebe

    Eher wird Baden russisch: Alexander Rahr über das verspielte Ansehen Deutschlands bei den Russen.
    Von Matthias Krauß

Kurz notiert

  • Wintersport

    Ein eiskaltes Business

    Zum Abschluss einer Wintersportsaison im Ausnahmezustand.
    Von Gabriel Kuhn
  • Aus Leserbriefen an die Redaktion

    »Skandalös ist, dass sich die Politik von Großkonzernen erpressen lässt und die Demokratie auf der Strecke bleibt – zum erheblichen Nachteil des Bürgers.«