Der Schwarze Kanal
Gegründet 1947 Sa. / So., 17. / 18. August 2019, Nr. 190
Die junge Welt wird von 2208 GenossInnen herausgegeben
  • US-Imperialismus

    Kuba schlägt Alarm

    Havanna enthüllt Vorbereitungen der USA für Intervention in Venezuela. Truppen werden in Karibik zusammengezogen.
    Von Volker Hermsdorf
  • Öcalan – Seit 20 Jahren in Haft

    Das Komplott

    Vor zwanzig Jahren wurde der Vorsitzende der Arbeiterpartei Kurdistans, Abdullah Öcalan, gefangengenommen.
    Von Nick Brauns
  • Öcalan – Seit 20 Jahren in Haft

    Die Isolation durchbrechen

    Unter dem Motto »Die Isolation durchbrechen, den Faschismus zerschlagen, Kurdistan befreien« finden seit Wochen weltweit Proteste von Kurden für Abdullah Öcalan statt. Warum wird der PKK-Vorsitzende so verehrt?
    Von Nick Brauns
  • Afghanistan

    In die Falle gelockt

    Vor 30 Jahren endete die sowjetische Intervention in Afghanistan. Die USA hatten den Konflikt bewusst angeheizt, um ihren Gegner zu schwächen
    Von Reinhard Lauterbach
  • »Digitaler Binnenmarkt«

    Brüssel bedient Verlagsriesen

    Die Verhandlungen auf EU-Ebene zu einer Neufassung des Urheberrechts sind seit Mittwoch abend abgeschlossen. Vom erzielten Kompromiss dürften vor allem große Verlags- und Medienunternehmen profitieren.
    Von Marc Bebenroth
  • Stickoxid-Belastung

    Dieselfreunde wittern Morgenluft

    Liberale in Baden-Württembergs Landtag fühlen sich durch EU-Entscheidung bestätigt. Anhaltend großer Zulauf für Demos gegen Fahrverbote.
    Von Tilman Baur, Stuttgart
  • Türkische Justiz

    Solidarität mit Adil Demirci wirkt

    Unterstützer in BRD forderten Freilassung und Rückkehr des Kölner Journalisten. Dem kam das Gericht in Istanbul immerhin teilweise nach, darf doch Demirci immerhin das Gefängnis verlassen.
    Von Gitta Düperthal, Frankfurt am Main
  • TVL 2019

    Schwierige Tarifrunde

    Öffentlicher Dienst: Bildungsgewerkschaft GEW will die Gehaltstabelle für Lehrer geändert sehen. Trotz starker Beteiligung der Beschäftigten an den Aktionen drohen Forderungen auf der Strecke zu bleiben.
    Von Steve Hollasky
  • Iran

    Anschlag im Iran

    Bei einem Selbstmordanschlag auf einen Bus der Revolutionsgarden im Iran sind mindestens 27 Menschen getötet worden.
  • Demokratie in Frankreich

    Den Fuß in der Tür

    Mélenchon trägt Forderungen der »Gelbwesten« ins französische Parlament. Beratung über Referendum.
    Von Hansgeorg Hermann, Paris
  • Deutschland in Afrika

    Auf Augenhöhe geht anders

    CDU/CSU über »Entwicklungszusammenarbeit« mit Afrika. Auf Augenhöhe geht anders
    Von Ina Sembdner
  • »Nahostkonferenz« Warschau

    USA halten Hof

    Die »Nahostkonferenz« in Warschau: Die USA halten Hof, Polen übernimmt »Catering und Unterbringung«. Der Zweck ist, eine »Allianz der Willigen« für den US-Konfrontationskurs gegenüber dem Iran
    Von Reinhard Lauterbach, Poznan
  • Syriengespräche in Sotschi

    Mehr Verantwortung für Damaskus

    Russland, Iran und die Türkei beraten über weiteres Vorgehen in Syrien. Schwerpunkt auf Idlib
    Von Karin Leukefeld

Man könnte natürlich sagen, das mit dem Frauenwahlrecht war etwas voreilig beschlossen worden.

Der Publizist Henryk M. Broder während einer Diskussionsveranstaltung mit Österreichs Vizekanzler Heinz-Christian Strache (FPÖ) zum Thema »islamischer Antisemitismus«
  • Deutsche Bahn

    Auf der schiefen Bahn

    Wegen starker Steigungen ist die Schnellfahrtrasse Berlin-München für Güterzüge praktisch unpassierbar. Bilanz: Null Fahrten in 14 Monaten.
    Von Ralf Wurzbacher
  • Das fühlt sich wie Krise an

    Rote Null sendet Warnzeichen

    Deutsche Wirtschaftsleistung stagniert und sinkt tendenziell: Das könnte bei Fortsetzung dem globalisierten Kapitalismus heftig zusetzen – mit allen sozialenökonomischen Auswirkungen
  • Theater

    Moral unter Druck

    Vorrevolutionäre Züge: Schillers »Kabale und Liebe« am Hans-Otto-Theater in Potsdam.
    Von Stefan Amzoll
  • Berlinale

    Marke müdes Spätwerk

    Der Altmeister versteht die Jugend nicht mehr: André Téchinés »Abschied von der Nacht« im Wettbewerb (außer Konkurrenz)
    Von Maximilian Schäffer
  • Berlinale

    Nackt vom Balkon

    Moskauer Jugend auf dem Weg ins Nirgendwo: Der russische Debütfilm »Kislota« in der Sektion Panorama
    Von F.-B. Habel
  • Berlinale

    Afghanische Fragmente

    »What we left unfinished« kombiniert Fragmente, die Bürgerkrieg und Taliban-Regime im Archive von Afghan Films überstanden haben, mit zeitgenössischen Aufnahmen und aktuellen Interviews der Regisseure.
    Von Kai Köhler
  • US-Mauer zu Mexiko

    Freunde der Mauer

    Die Sender CNN und NBC News meldeten am Mittwoch, US-Präsident Donald Trump beabsichtige, einen im Kongress gefundenen Kompromiss zu seinem Projekt einer Grenzmauer zu unterzeichnen.
  • Programmtips

    Vorschlag

    Damit Ihnen das Hören und Sehen nicht vergeht
  • Kommunistische Frauenarbeit

    Nachhaltig geprägt

    Kommunistin, Internationalistin, Frauen- und Friedenskämpferin: Marianne Konze zum 90. Geburtstag
    Von Florence Hervé
  • Vergewaltigungsvorwürfe

    Zweifelhafter Nachfolgekandidat

    Zwei Frauen werfen Vizegouverneur von Virginia sexuelle Übergriffe vor, während Gouverneur wegen eines Rassismusskandals unter Druck steht
  • Solidaritätserklärung des SDS

    Der Bundeskongress von Die Linke.SDS hat beschlossen, junge Welt zu unterstützen. Außerdem: Erklärung Kubas zur US-Aggression gegen Venezuela
  • Fußball

    Gegner im Anlauf

    Vorbei war’s mit der Herrlichkeit: Wie Borussia Dortmund im Achtelfinalhinspiel der Champions League gegen Tottenham unterging.
    Von Jens Walter
  • Ski Alpine

    »Besser, er gibt a Rua«

    Eine Erkältung. »Er kam, sah und ging ins Bett«, schrieben die Salzburger Nachrichten. Ausgerechnet Marcel Hirscher! Ausgerechnet jetzt, da die skiverrückte Alpenrepublik vor den Torläufen noch ohne Goldmedaille dastand.