Gegründet 1947 Sa. / So., 20. / 21. April 2019, Nr. 93
Die junge Welt wird von 2181 GenossInnen herausgegeben
  • Frankreich und die »Gelbwesten«

    Mit Feuer und Granaten

    Staatsmacht und Volksprotest stehen sich in Frankreich immer unversöhnlicher gegenüber. Demonstranten legten am Samstag in mehreren Städten Feuer, die Polizei schoss mit »Verteidigungswaffen« in die Menge.
    Von Hansgeorg Hermann, Paris
  • Unter Rivalen

    Die Bundesregierung, die danach strebt, eigenständig Weltpolitik zu treiben, muss langsam einmal zeigen, dass sie dazu auch in der Lage ist. Allzu zahlreich sind die entsprechenden Optionen freilich nicht.
    Von Jörg Kronauer
  • Arbeiterdarsteller des Tages: Uwe Hück

    Proletarische Attitüde, hochgewachsen, ein talentierter Agitator: Hück bleibt SPDler. Der Exbetriebsratschef von Porsche ist weiterhin von hohem Symbolwert für die verblassende Arbeiterpartei.
    Von Klaus Fischer
  • Iran

    Die Tage der Morgenröte

    In Iran wird der 40. Jahrestag der »Islamischen Revolution« gefeiert. Die »Zehn Tage der Morgenröte« waren die Schlussphase ein Jahr zuvor begonnener Proteste von Studenten und Geistlichen.
    Von Knut Mellenthin
  • Iran

    Am Grabe Khomeinis

    Irans Präsident Hassan Rohani lobt weiterhin das Wiener Abkommen – dabei ist nur noch ein Scherbenhaufen davon übrig
    Von Knut Mellenthin
  • 100 Jahre Bauhaus

    Sinn und Form

    Das Neue Bauen steht in Zusammenhang mit der Industrialisierung. Mit dem »industrial design« verlieh sich die deutsche Bourgeoisie ihre spezifische Ausdrucksform. 100 Jahre Bauhaus (Teil II)
    Von Andreas Hartle
  • Bundeswehr buhlt um Minderjährige

    »Kritik an verharmlosender Werbung wächst«

    »Red Hand Day« in NRW: Protest vor Landtag gegen Rekrutierung Minderjähriger durch Bundeswehr. Ein Gespräch mit Joachim Schramm
    Interview: Markus Bernhardt
  • Ernst-Thälmann-Gedenkstätte

    Warnung vor neuem Faschismus

    Traditionelle Kundgebung am Ort der Ernst-Thälmann-Gedenkstätte Ziegenhals
    Von Arnold Schölzel
  • Wahlkampf der AfD

    Völkische Aufstellung

    Gegen Ausländer, »Altparteien« und »linksgrünes Gendergaga«: Sachsens AfD-Landesverband formiert sich auf Mitgliederparteitag zur Landtagswahl.
    Von Susan Bonath
  • Verdrängung

    »Syndikat«-Kollektiv kämpft weiter

    Die Organisatoren der Berliner Kiezkneipe wehren sich nach wie vor gegen die Verdrängung durch einen britischen Immobilienhai.
    Von Ralf Wurzbacher
  • Pleite mit Ansage

    Germania am Boden

    Schlecht geführter Flugdienstleister und ein Leichtgewicht zwischen konkurrierenden Riesen: Kleine deutsche Airline wurde im Konkurrenzkampf um einen enger werdenden Markt zerrieben
    Von Elmar Wigand
  • Panik auf kleinem Dampfer

    SPD entdeckt den Sozialismus

    Wenn eine Partei innerhalb von 14 Jahren von 34 auf 15 Prozent Wählerzustimmung fällt, braucht es Maßnahmen, diesen Trend zu stoppen. Die SPD versucht es mit sozialpolitischen Versprechen
  • Venezuela

    USA wollen UN-Resolution zu Venezuela

    Die USA setzen auf Eskalation, um den venezolanischen Präsidenten Nicolás Maduro zu stürzen. Sie will im UN-Sicherheitsrat eine Resolution »für Neuwahlen und internationale Hilfslieferungen« einbringen.
    Von Volker Hermsdorf
  • Italien

    Zukunft der Arbeit

    Hunderttausende Menschen sind am Samstag dem Aufruf der italienischen Gewerkschaften gefolgt und haben in Rom gegen die Politik der Regierung demonstriert.
  • Thailand

    Prayut und die Prinzessin

    Regierungschef Thailands offiziell Kandidat bei Wahlen im März. Schwester des Königs tritt wohl nicht an
    Von Thomas Berger
  • Drakonische Gesetze

    Cyntoia Brown hat die Hälfte ihres Lebens im Gefängnis verbracht. Warum? Weil sie als 16jährige einen Freier erschossen hat, von dem sie befürchtete, er wolle sie umbringen.
    Von Mumia Abu-Jamal
  • Labour und »Brexit«

    Neuerdings Staatsmann

    Brüssel lobt Labour-Chef Corbyn für »Brexit«-Vorstoß. Er könnte einen hohen Preis dafür zahlen
    Von Christian Bunke, Manchester
  • Ungarn

    Neonazis feiern

    Neonazis aus ganz Europa haben am Samstag in Budapest wieder den »Tag der Ehre« gefeiert. Autonome Antifagruppen, Roma-Vereine und Schülergruppen hatten zu einer Gegendemonstration aufgerufen.
    Von Lajos Csoma, Budapest

Unser Sozialstaat ist eine demokratische Errungenschaft. Und es ist stets die SPD, die ihn auf der Höhe der Zeit hält.

Olaf Scholz (SPD), Bundesfinanzminister, bewarb im Kurznachrichtendienst Twitter die neuesten sozialpolitischen Vorhaben seiner Partei
  • SGB verteidig erreichte Standards

    Keinen Schritt weiter!

    Erneuertes bilaterales Abkommen zur Zusammenarbeit mit EU: Schweizer Gewerkschaftsbund widersetzt sich Plänen Brüssels. Denn die Kommission will eidgenössischen Lohnschutz schleifen
    Von Florian Sieber
  • EU-Austritt

    Erneut Warnung vor »hartem Brexit«

    Ende März verlassen die Briten das organisierte Konzerneuropa. Sollte es bis dahin keine Regelung zwischen London und Brüssel geben, droht vor allem für Deutschland Ungemach, sagen Ökonomen.
  • Komische Kunst

    Bestiarium Perversum

    Selbst der Heiland ist nicht sicher: Eine Ausstellung und ein Buch zum 70. Geburtstag von Ernst Kahl
    Von Gerhard Henschel
  • Berlinale

    Auf einmal ist es echt

    Dem System ausgeliefert: Zwei kluge Filme über den Kapitalismus
    Von Grit Lemke
  • Berlinale

    Schweinefleisch im Briefkasten

    Selbstgefällige Collage: Florian Kunerts Dokfilm »Fortschritt im Tal der Ahnungslosen«
    Von Maximilian Schäffer
  • Berlinale

    Unlösbarer Konflikt

    Mischa Hedingers Dokumentation »African Mirror« zeigt die Widersprüche des kolonialen Blicks
    Von Kai Köhler
  • Nachschlag: Kinderleicht sicher

    Das Kinderfernsehen von ARD und ZDF hat sich mit dem Schutz unserer Daten und Online-Konten befasst – auf einem Niveau, das auch für viele digital »unbedarfte« Erwachsene verständlich sein dürfte.
  • Programmtips

    Vorschlag

    Damit Ihnen das Hören und Sehen nicht vergeht
  • Kritische Revolutionsforschung

    Verbannte Perspektive

    Über einen Sammelband mit Beiträgen marxistischer Historiker zur Revolution von 1918/19
    Von Nina Hager
  • Aufsätze zur Revolutionsgeschichte

    Neues vom Junkerstaat

    SPD, Gewalt, Spartakus: Die Probleme der deutschen Revolution sind nicht ausdiskutiert
    Von Leo Schwarz

Kurz notiert

  • Trumps Falken und Guaidó

    Die Presse am Sonntag (Wien) fragt sich, warum Trumps Falken Guaidó stützen – und beleuchtet Hintergründe des geplanten Staatsstreichs in Venezuela. Linke-MdB Vogler äußert sich zum selben Thema.
  • Boxen

    »Hinters Licht geführt«

    Aus für den Chemiepokal: Der Deutsche Boxverband zieht das Traditionsturnier aus Halle/S. ab und will nach Köln.
    Von Oliver Rast
  • Die Wahrheit über den 21. Spieltag

    Der BVB macht es spannend. Jedenfalls ist es bei den Dortmundern nicht so langweilig wie in den letzten sechs Jahren, als Bayern Meister wurde. Dreimal hintereinander haben sie nur Remis gespielt.
    Von Klaus Bittermann
  • Aus Leserbriefen an die Redaktion

    »Der Führung der Linken ist der Mut abhanden gekommen, nämlich der Mut zum Träumen! Er ist aber notwendig, um Fernziele entwickeln zu können. «