Gegründet 1947 Sa. / So., 16. / 17. Februar 2019, Nr. 40
Die junge Welt wird von 2161 GenossInnen herausgegeben
  • Arbeitskampf

    Alle Jahre wieder

    Erneut treten Amazon-Beschäftigte in der Weihnachtszeit in den Streik. Der US-Konzern weigert sich noch immer, in Verhandlungen mit ihrer Gewerkschaft einzusteigen
    Von Johannes Supe
  • Deutsche Bahn

    Fehlstart auf »Vogelfluglinie«

    Kein neues Bahnzeitalter: DB-Aufsichtsrat wälzt alte und neue Probleme, darunter die ICE-Strecke von Berlin über Erfurt nach München
    Von Katrin Küfer
  • Bahnverkehr

    Fass ohne Boden

    Die BRD-Eisenbahninfrastruktur ist im internationalen Vergleich zurückgeblieben. Investitionen werden in Prestigeprojekte gepumpt.
    Von Katrin Küfer
  • Gegenaufklärung

    Kens Welt

    Dem »alternativen Journalisten« Jebsen ist es gelungen, Verbündete im linken Milieu zu finden. Dabei ist sein Programm alles andere als aufklärerisch
    Von Daniel Bratanovic und Sebastian Carlens
  • Arbeitskämpfe

    »Ein Tarifvertrag bindet beide Seiten«

    Studentische Beschäftigte arbeiten in allen Bereichen der Berliner Hochschulen. Ab Januar könnten sie in den Streik treten. Gespräch mit Matthias Neis
    Interview: Claudia Wrobel
  • Bundestag

    Rechter Opferkult

    Aktuelle Stunde im Parlament: AfD will »linksextreme Gewalt« bekämpfen
    Von Susan Bonath
  • Unterwanderung

    Freigelassen, angeklagt

    Oberleutnant Albrecht: Staatsanwaltschaft erhob Anklage gegen rechten Terroristen, ließ ihn jedoch auf freiem Fuß
    Von Anselm Lenz
  • Wohnungslosigkeit

    Der Kälte ausgeliefert

    Während in den weihnachtlich geschmückten Einkaufsstraßen die Konsumenten von Laden zu Laden hetzen, geht es für Obdachlose nur um eines: Wie schütze ich mich am besten vor der Kälte?
    Von Kristian Stemmler
  • Arbeitskämpfe

    Silvester auf der Straße

    168 Reinigungskräfte am Düsseldorfer Flughafen sollen zum 31. Dezember ihren Job verlieren. Sie wehren sich mit Streik
    Von Daniel Behruzi
  • Schweiz

    Ein Faschist als Munitionswart

    Wegen Umtrieben auf sozialen Medien sind in der Schweiz fünf Faschisten aufgeflogen. Pikant: Sie sind Mitglieder der Schweizer Armee
    Von Florian Sieber
  • China

    Gedenken

    In China ist am Mittwoch des von japanischen Soldaten verübten Massakers in der Stadt Nangking gedacht worden.
  • Türkei

    Drohungen aus Ankara

    Die Türkei versucht Russland als militärischen Verbündeten zu gewinnen. Für eine Invasion in Afrin
    Von Kevin Hoffmann
  • Griechenland

    »Das heiligste Recht«

    Ein Generalstreik soll in Griechenland heute die Einschränkung des Streikrechts verhindern
    Von Elisabeht Heinze, Thessaloniki
  • Polen

    Ruck und Wunschzettel

    Polens neuer Ministerpräsident Morawiecki verspricht viel Neues – und überrascht die Opposition
    Von Reinhard Lauterbach
  • Ungarn

    Herausforderer für Orbán

    Die ungarische Opposition hat endlich einen Spitzenkandidaten für die kommenden Wahlen. Nicht alle sind zufrieden
    Von Matthias István Köhler
  • El Salvador

    »Wir wollen mehr soziale Gerechtigkeit«

    In El Salvador muss sich die linke Regierungspartei FMLN gegen eine rechte Mehrheit im Parlament behaupten. Gespräch mit Samuel Ramirez Beltran
    Interview: Jan Schwab / Tegucigalpa

Zitat des Tages

Du hast dich selbst umdefiniert, von einer Aufsteiger- zu einer Zukurzgekommenenpartei, und dich in die Idee verliebt, dass der Wohlstand immer ungleicher verteilt wird.

Ressortleiter Olaf Gersemann in der Welt an die Adresse der angeblich extrem nach links abdriftenden SPD
  • Handelspolitik

    Deutsches Thema

    Die Frage von Deregulierung oder Protektionismus ist zentral bei der Konferenz der Welthandelsorganisation.
    Von Jörg Kronauer
  • Flughäfen

    Razzia bei Fraport

    Vorwurf: Bestechung, um Zuschlag für Airport-Betrieb in Senegals Hauptstadt Dakar zu bekommen
  • Realismus

    Hurrarufe sind zu unterlassen

    Begibt man sich vom Frankfurter Hauptbahnhof in Richtung Innenstadt, sieht man Szenen der Ausgegrenzten, die einem in der Kunsthalle Schirn wieder begegnen.
    Von Herbert Bauch
  • Wer ist der »Bad guy«?

    Die Debatte über politische Manipulation im Internet geht fehl: Die größten Gefahren für die Demokratie heißen nicht Putin oder Trump.
    Von Thomas Wagner
  • Filmgeschichte

    Anderthalb Schritte voraus

    Wer weiß denn schon noch, dass es in der BRD einst eine Filmkritik gab, die den Namen verdiente? »Das große Lexikon der DEFA-Spielfilme«, erweiterte Neuausgabe in zwei Bänden
    Von Alexander Reich
  • Programmtips

    Vorschlag

    Damit Ihnen das Hören und Sehen nicht vergeht
  • Rundfunkgebühren

    Markt statt Medien

    In der Schweiz ist der öffentliche Rundfunk in Gefahr. Angegriffen wird er von Rechten und Liberalen
    Von Florian Sieber
  • Fernsehfunk

    Alles kompliziert

    Macht italienische Medientradition Schule? Die ARD-Doku »Der Anschlag« versprach Aufklärung im Fall Amri. Vorsichtig formuliert: Es war ein Teilerfolg
    Von Anselm Lenz
  • Showlauf der CDU Sachsen

    Die Linksjugend Sachsens sieht durch die Wahl Michael Kretschmers zum Ministerpräsidenten die Thronfolge gesichert
  • Basketball

    Das Einhorn von Hellas

    Der junge Grieche Giannis Antetokounmpo ist eines der größten Talente der NBA
    Von Rouven Ahl
  • Straßenradsport

    Nächster Totalschaden

    Dem Briten Chris Froome gelang in diesem Jahr das seltene Kunststück, nach der Tour de France auch die Vuelta zu gewinnen. Bei letzterer wurde er positiv auf Doping getestet
  • Aus Leserbriefen an die Redaktion

    »Kennen Sie Heinz Florian Oertel? Ich mache es kurz, er war in der DDR nicht nur eine Reporterlegende, sondern eine Institution. «