Hände weg von Venezuela! Solidaritätsveranstaltung am 28. Mai
Gegründet 1947 Dienstag, 21. Mai 2019, Nr. 116
Die junge Welt wird von 2189 GenossInnen herausgegeben
  • NSU

    Whistleblower gesucht

    Gamze Kubasik hat nach viereinhalb Jahren NSU-Prozess den Anklägern vorgeworfen, das Aufklärungsversprechen der Kanzlerin gebrochen zu haben, als sie sich Beweisanträgen der Nebenklage entgegenstellten.
    Von Claudia Wangerin, München
  • Neonazis

    Kein Vergessen!

    Ein Fanal: Vor 25 Jahren verübten zwei Neonazis in Mölln Brandanschläge. Drei Menschen wurden getötet, neun verletzt.
    Von Markus Bernhardt
  • Zweiter Weltkrieg

    Am Wendepunkt

    Vor 75 Jahren startete die Rote Armee in Stalingrad die »Operation Uranus«. Sie führte zur Einkesselung der deutschen Truppen in der Stadt an der Wolga und leitete die Wende im Zweiten Weltkrieg ein.
    Von Geoffrey Roberts
  • Gesundheitspolitik

    »Hauptgrund ist die radikale Kostendrückerei«

    Die Region Hannover verzeichnet Haushaltsüberschüsse – und spart die Kliniken auf Kosten der Patienten und Beschäftigten kaputt. Gespräch mit Michael Fleischmann
    Interview: Andreas Schuchardt
  • Blende 2017

    Bitte lächeln!

    In der jW-Ladengalerie wurden am Dienstag abend die Bilder der diesjährigen Gewinnerinnen und Gewinner des »Blende«-Fotowettbewerbs ausgestellt und prämiert
  • SPD und Groko

    SPD: Opposition bleibt Mist

    Immer mehr Sozialdemokraten mahnen nach Scheitern der »Jamaika«-Sondierungen »staatspolitische Verantwortung« an, also Regierungsbereitschaft
    Von Ralf Wurzbacher
  • Nach G-20

    Verbote-Grote im Feindesland

    Bei Stippvisite im »Schanzenviertel« disputierte Hamburger Innensenator über den G-20-Gipfel, die schwer bewaffneten Polizeimilizen und die Hamburger Schauprozesse
    Von Kristian Stemmler
  • Sanktionsregime

    Gewerbeschein fürs Betteln

    Jobcenter Dortmund erwischt Hartz-IV-Bezieher mit Spendenbüchse in der Fußgängerzone und kürzt ihm daraufhin Sozialleistungen.
    Von Susan Bonath
  • Simbabwe

    Schauspiel für den Westen

    Simbabwes Präsident Mugabe angeblich freiwillig zurückgetreten. London und Washington übersehen die Panzer vor seiner Tür
    Von Christian Selz, Kapstadt
  • Venezuela

    Ein Milliardending

    Sechs Manager von Venezuelas US-Tankstellenkette Citgo in Haft. Justiz verstärkt Kampf gegen Korruption
    Von Modaira Rubio, Caracas
  • Honduras

    Im Schatten des Staatsstreichs

    In Honduras wird am Sonntag ein neuer Präsident gewählt. Die Erinnerung an den Putsch 2009 ist noch lebendig
    Von Volker Hermsdorf

Die Zeit der Einzelkämpfer ist vorbei!

Die McKinsey-Lobbyistin Julia Klier im Gespräch mit dem Handelsblatt (Mittwochausgabe) zum Thema der »Teamfähigkeit« im Zuge der Digitalisierung der Wirtschaft
  • World Energy Outlook

    Unterschätzte Solarenergie

    Der Mix wird »sauberer«: Diesjähriger Ausblick der Internationalen Energieagentur prognostiziert langsamer wachsende Nachfrage
    Von Wolfgang Pomrehn
  • Politischer Film

    Der Entlarvungskünstler

    Es kann vorausgesagt werden, dass die Filme von Heynowski und Scheumann in einer menschlichen Gesellschaft Lehrbeispiele des investigativen Dokumentarfilms sein werden
    Von Detlef Kannapin
  • »Big Fucking Rocket«

    Elon Musk (Tesla) und Jeffrey Bezos (Amazon) wollen ins All, die ESA auf den Mond und die NASA gleich auf den Mars. Dank Silicon-Valley-Visionären erlebt die Raumfahrt einen neuen Aufschwung ...
    Von Thomas Wagner
  • Deak

    »Bist du normal, oder was?«

    »Normal« ist das neue »Verrückt«. Und vice versa. Normalsein ist heute ein Makel, den jeder gerne versteckt.
    Von Dusan Deak
  • Programmtips

    Vorschlag

    Damit Ihnen das Hören und Sehen nicht vergeht
  • Einmischung

    Eine Art Entwicklungshilfe

    US-Regierung kritisiert Situation der Medien in Ungarn. Ein Fonds soll unabhängige Publikationen stärken
    Von Matthias István Köhler
  • Medienmacht

    Ein Sündenbock namens Lindner

    Nach Aufkündigung der Koalitionssondierung zwischen Union, FDP und Grünen durch Chef der Freien Demokraten: Konzern- und Staatsmedien verstärken Meinungsmache
    Von Klaus Fischer
  • Fußball

    Auf dem Höllentrip

    Der 1. FC Kaiserslautern taumelt abwärts, retten kann ihn vielleicht nur der Kapitalismus
    Von Ralf Wurzbacher
  • Doping

    TOP 16.3

    Die Spitzenverbände der Leichtathleten, Radfahrer und Triathleten wollen ihre Beiträge zur Finanzierung der Nationalen Antidopingagentur nachverhandeln
  • Aus Leserbriefen an die Redaktion

    »Mit den Gewerkschaften wird es gelingen, die Friedensbewegung zu stärken. Es ist Zeit, endlich die Atomwaffen abzuschaffen. «