Gegründet 1947 Montag, 14. Oktober 2019, Nr. 238
Die junge Welt wird von 2216 GenossInnen herausgegeben
Aus: Ausgabe vom 23.11.2017, Seite 6 / Ausland

Indien: Reporter von Soldat erschossen

Neu-Delhi. Zum dritten Mal innerhalb von drei Monaten ist in Indien ein Journalist getötet worden. Im Bundesstaat Tripura im Nordosten des Landes erschoss ein Soldat einen Reporter, wie die Polizei am Mittwoch mitteilte. Davor seien am Dienstag der Journalist Sudip Dutta Bhaumik und der Soldat in Streit geraten. Der Soldat, Mitglied einer paramilitärischen Einheit, sei nach der Tötung des Reporters festgenommen worden. Der Herausgeber von dessen Zeitung sagte, der Mitarbeiter habe zu Betrugsvorwüfen gegen die Einheit recherchiert. (AFP/jW)

Mehr aus: Ausland