Gegründet 1947 Donnerstag, 17. Oktober 2019, Nr. 241
Die junge Welt wird von 2216 GenossInnen herausgegeben
Aus: Ausgabe vom 23.11.2017, Seite 10 / Feuilleton

Ach du meine Orgel

Deutschland hat die Aufnahme des Orgelbaus und der Orgelmusik in die Liste des »repräsentativen immateriellen Kulturerbes« beantragt. Über den Antrag entscheidet der zwischenstaatliche Ausschuss der UNESCO auf seiner Tagung vom 4. bis 9. Dezember im südkoreanischen Jeju. Insgesamt gibt es 35 Vorschläge aus aller Welt, darunter auch die Basler Fastnacht und das Müllerhandwerk aus den Niederlanden. »Die Orgelkultur ist eine traditionelle Kulturform, die in Deutschland eine wichtige Basis hat«, hieß es. 400 handwerkliche Orgelbaubetriebe mit etwa 2.800 Mitarbeitern sowie 3.500 hauptamtliche und Zehntausende ehrenamtliche Organisten prägten die Produktion von Orgelinstrumenten und die Orgelmusik. Der Ausschuss mit Vertretern aus 24 Staaten entscheidet jährlich über die Aufnahme neuer »kultureller Ausdrucksformen«, von denen bislang mehr als 400 registriert sind. (dpa/jW)

Mehr aus: Feuilleton