Gegründet 1947 Dienstag, 19. Februar 2019, Nr. 42
Die junge Welt wird von 2161 GenossInnen herausgegeben
  • Konzerneuropa

    Bedrohte Allmacht

    Schwerer Rückschlag für EU-Kommission: Europäischer Gerichtshof bescheinigt nationalen Parlamenten Vetorecht gegen Handelsabkommen.
    Von Ralf Wurzbacher
  • Die Werte der Kommission

    Es wäre zu schön für die Brüsseler Bürokraten gewesen, still und heimlich Zonen des freien Warenverkehrs einzurichten, ohne sich lästigen Debatten in den 27 EU-Mitgliedsländern stellen zu müssen.
    Von Simon Zeise
  • Wissenschaft

    Keine Heilung für Arme

    »Arzneiinnovationen« sind für reiche Industriestaaten bestimmt, vernachlässigt wird der Süden. Hochschulforschung begünstigt den Trend
    Von Ralf Wurzbacher
  • Pharmaindustrie

    »Verwertung im Sinne des Profitstrebens«

    Das »Global Health Hochschulranking« untersuchte bundesweit 36 Medizinfakultäten auf Art und Umfang ihres Engagements bei der Umsetzung globaler und sozialer Gesundheitsziele
    Interview: Ralf Wurzbacher
  • Kunstgeschichte

    Meister der Montage

    Eine Erinnerung an den katalanischen Künstler Josep Renau anlässlich seines 110. Geburtstages. In der DDR schuf er bedeutende Wandgemälde
    Von Peter Michel
  • Personalnot in Krankenhäusern

    »Niemand soll alleine in einer Schicht arbeiten«

    In 20 Kliniken will ver.di Regelungen für mehr Personal erreichen. In 80 weiteren Häusern soll es unterstützende Aktionen geben. Gespräch mit Sylvia Bühler
    Interview: Johannes Supe
  • Lawfare

    Juristische Farce

    Rechtsvertreter des früheren brasilianischen Präsidenten Lula da Silva informierten in Berlin über konstruierte Anklagen
    Von Peter Steiniger
  • NSU-Prozess

    Psychiaterstreit um Zschäpe

    NSU-Prozess: Methodenkritisches Gutachten als letztes Aufgebot der Verteidiger und neuer V-Mann-Skandal im Umfeld der Angeklagten
    Von Claudia Wangerin
  • Hungerstreik

    Kampf gegen Willkür im Knast

    Politischer Gefangener Yusuf Tas seit dem 30. März im Hungerstreik. Anstaltsleitung droht mit Zwangsernährung
    Von Kevin Hoffmann
  • Pkw-Maut

    Baustelle Autobahn

    Abstimmung über Privatisierung der Autobahn verschoben. Gegner übergeben 100.000 Unterschriften an Bundestagsabgeordnete
    Von Ben Mendelson
  • Organisierte Kriminalität

    Kriminelle Ökonomie

    Schäden durch illegalen Handel werden größer. CDU-Innenpolitiker setzt auf mehr staatliche Kontrolle
    Von Stefan Thiel
  • Palästina

    Israel spielt auf Zeit

    Hungerstreik palästinensischer Gefangener hält an. Gerüchte über Anführer Barghuti verbreitet
    Von Gerrit Hoekman
  • Ukraine

    Spur nach oben

    Ukrainische Journalisten beschuldigen den Geheimdienst des Landes, auf eine noch nicht geklärte Weise in den Mord an dem Radiomoderator Pawel Scheremet im Juli 2016 verwickelt zu sein.
    Von Reinhard Lauterbach
  • Regierungskrise

    Österreichs starke Männer

    Außenminister Kurz übernimmt mitregierende Volkspartei und spricht sich für Neuwahlen im Herbst aus
    Von Simon Loidl, Wien
  • Italien

    In Rom stinkt es zum Himmel

    Rom versinkt im Müllchaos. Die Zeitungen berichten davon, wie sich im Trastevere, am Trevi-Brunnen, dem Pantheon oder dem gutbürgerlichen Viertel Prati die Abfälle zu übelriechenden Haufen stapeln.
    Von Gerhard Feldbauer

Zitat des Tages

Hexenverbrennung hätte man das früher wohl genannt.

Der ehemalige Verteidigungsminister Rudolf Scharping (SPD) in einem Gastbeitrag für die Zeitungen des »Redaktionsnetzwerks Deutschland« zum Abhängen eines Fotos in Räumlichkeiten der Hamburger Bundeswehr-Universität, das deren Namensgeber, SPD-Altbundeskanzler Helmut Schmidt, in Wehrmachtsuniform zeigt
  • Zukunft der EU

    Revolution von oben

    Macrons Besuch in Berlin zeigt: Euro-Zug fährt Richtung Superstaat. Kanzlerin Merkel, Vize Gabriel und die SPD-Spitze wollen das als nettes Reförmchen verkaufen
    Von Klaus Fischer
  • Prekäre Beschäftigung

    Personalnot an Thailands Kliniken

    Vor Massenkündigung beim Pflegepersonal in öffentlichen Krankenhäusern. Politik stell sich stur
    Von Thomas Berger
  • Van Hoddis, Mahr

    »Dem Bürger fliegt vom spitzen Kopf der Hut«, beginnt Jakob van Hoddis’ Gedicht »Weltende«. Von seiner Großtante Friederike Kempner stammen die Zeilen: »Witzli Putzli sei vergeben – Alle Poesie ist rein!«
    Von Jegor Jublimov
  • Rassismus

    Stärkere Strahlkraft

    Die Polizei rechnete die NSU-Morde lange Zeit der organisierten Kriminalität zu. Als ein bayrischer Kommissar 2006 darlegte, dass die Täter wahrscheinlich Nazis seien, strengte man sich sehr an, ihn zu ignorieren
    Von Markus Mohr
  • Kubanisches Kino

    Bei aller Ernüchterung

    »Mein Zucker wurde auf Schiffen fortgebracht, meine Tränen aber wurden hier zurückgelassen«, sagt die Off-Erzählerin im Sowjetfilmklassiker »Soy Cuba« von Michail Kalatosow (»Wenn die Kraniche ziehen«)
  • Rotlicht: Wikipedia

    Mit dem Siegeszug der Wiki-Technologie sollte der Beweis erbracht sein, dass kollektive Intelligenz der individuellen überlegen ist.
    Von Sebastian Carlens
  • Programmtips

    Vorschlag

    Damit Ihnen das Hören und Sehen nicht vergeht
  • Stimmungsmache gegen Linke

    AfD gegen »Indoktrination«

    Obwohl das Hauen und Stechen um den Kurs der AfD auch den Kreisverband Harburg-Land voll erfasst hat, hat man noch genug Energie, gegen Linke mobil zu machen.
    Von Kristian Stemmler
  • Parteien & Wahlen

    Hardcore-Neonazis im Promillebereich

    Gleich mehrere rechte und neofaschistische Parteien waren zur Landtagswahl in Nordrhein-Westfalen angetreten.
    Von Markus Bernhardt, Düsseldorf
  • Lauter Klassiker

    In Argentinien sind am 24. Spieltag der Primera División die Karten im Rennen um die Meisterschaft neu gemischt worden. Der ärgste Gegner von Tabellenführer Boca Juniors ist heuer Boca selbst.
    Von André Dahlmeyer