Die erste App mit KI - Jetzt bestellen!
Gegründet 1947 Mittwoch, 21. Februar 2024, Nr. 44
Die junge Welt wird von 2767 GenossInnen herausgegeben
Die erste App mit KI - Jetzt bestellen! Die erste App mit KI - Jetzt bestellen!
Die erste App mit KI - Jetzt bestellen!
Aus: Ausgabe vom 17.05.2017, Seite 11 / Feuilleton
Droste

Der Mond

Von Wiglaf Droste

Der Mond ist wieder mal betrunken / Und auch gesellschaftlich herabgesunken / Er hängt unter pechschwarzen Wolken / mit einem Fix-Sternchen an der Bude rum

Isst mit Herbert von Grönejan Currywurst / Und hat immerzu eines: sehr reichlichen Durst / Stillt den, wie den Kohldampf, sonst wird er nicht voll. / Fix-Sternchen kötzelt, es ist nicht so toll.

Später spuck-spukt der Mond durch den Ginster / Und lugt dabei ganz unnötig finster / Durch jedes Zimmerfensterchen linst er / und bösartig heimtückisch grinst er.

Genau deshalb heißt der Mond auch der Mond / Weil er, wenn er voll ist, uns nicht verschont / Wenn er neu ist, sind wir längst schon ausgemolken / Denn der Mond ist alles, nur leider nicht dumm.

P. S.: Wer weiß, wie tief und grausam heiß die kalten Monde brennen, / der wird die Lieder von Herrn Townes van Zandt nur zu gut kennen.

Mehr aus: Feuilleton

Hier geht es zur neuen jungen Welt-App!