Gegründet 1947 Sa. / So., 23. / 24. Februar 2019, Nr. 46
Die junge Welt wird von 2161 GenossInnen herausgegeben
  • Bye-bye, Horst Teltschik

    Münchner »Sicherheitskonferenz« hat begonnen – die letzte unter Helmut Kohls Vizekanzleramtschef. Ein Schwerpunkt: Der Krieg in Afghanistan
    Von Jörn Boewe
  • Neues aus Havanna

    Nächste Woche startet unser Internetprojekt auf der kubanischen Buchmesse.
    Von Verlag, Redaktion, Genossenschaft
  • Hammer der Woche

    Lacoma-DVD vom Buchbäcker Verlag und der Tiamat Filmproduktion
  • Bruchstellen der NATO

    Sterben für die Zukunft der Kriegsallianz: In Vilnius konnten Differenzen zwischen USA und europäischen Staaten nur mühsam überspielt werden.
    Von Rainer Rupp
  • Bundeswehr weltweit

    Rüstungshaushalt stellt Milliarden für die Angriffsfähigkeit der Bundeswehr bereit.
    Von Claudia Haydt
  • Erste Gehversuche

    Hessen: Mit eigenen Beschlußvorlagen will Die Linke die SPD im Landtag zwingen, Farbe zu bekennen. Irritationen um Forderung nach Landesmindestlohn
    Von Rainer Balcerowiak
  • Offerte ohne Neuigkeiten

    Tarifstreit im Berliner Nahverkehr: Neues »Arbeitgeberangebot« enthält nur Altbekanntes. Gewerkschaft droht mit weiteren Arbeitsniederlegungen.
    Von Daniel Behruzi
  • »Rechtslage ausgeschöpft«

    Ausländerbehörde in Frankfurt a. M. will pakistanische Familie nach zwölf Jahren abschieben.
    Von Gitta Düperthal
  • Exxon macht mobil

    Ölkonzern mit Teilerfolg vor westlichen Gerichten im Streit um Förderstätten in Venezuela. Staatsanleihen brechen ein.
    Von Maxim Graubner
  • Das Bauernopfer

    Die Clintons kämpfen gegen Senator Obama aus Illinois auf niedrigstem Niveau, aber hochwirksam.
    Von Mumia Abu-Jamal
  • Liebesgrüße aus Sotschi

    Gipfeltreffen in der Schwarzmeermetropole: Rußland und Belarus wollen ihre wirtschaftliche Kooperation intensivieren.
    Von Tomasz Konicz

Zitat des Tages

Wenn das exemplarisch und typisch sein sollte für das finanzielle Gebaren diverser Parteigliederungen (und so sieht es aus), dann erstickt die Partei an sich selbst. Dagegen ist nichts einzuwenden.

Süddeutsche Zeitung vom Freitag zum Finanzregime der NPD
  • Putins Kapitalbilanz

    Vom Absturzkandidaten zur prosperierenden Wirtschaftsmacht – Rußland schwimmt in Petrodollars, doch ein Großteil der Bevölkerung hat wenig davon.
    Von Tomasz Konicz
  • Gestiefelte Demokratie

    Wie sich vor 40 Jahren die verbotene KPD auf den Boden des Grundgesetzes begeben wollte und nicht durfte
    Von Herbert Mies
  • Keinen Staat haben

    Zäh, zart und lässig: Rossana Rossanda, die große alte Dame des italienischen Kommunismus, war in Berlin.
    Von Ambros Waibel
  • Gefährlich werden

    Todernste Eheprobleme in China und Finnland: Der Berlinale-Wettbewerb hat begonnen.
    Von Tina Heldt
  • Härtetest

    Schienenstränge und Güterzüge: James Bennings »RR«
    Von Robert Mießner