Gegründet 1947 Mittwoch, 19. Juni 2019, Nr. 139
Die junge Welt wird von 2198 GenossInnen herausgegeben

Umwelt, Erde, Mensch

Klimawandel, der Angriff auf die Biosphäre
Zuletzt aktualisiert: 02.06.2019
  • Schülerprotest in Berlin: Es mangelt nicht an kritischen Stimmen...
    01.06.2019

    »Wir müssen angriffslustiger werden«

    Die Wahlen zum EU-Parlament waren in der BRD allem Anschein nach stark von den Themen Klimawandel und Umweltschutz geprägt. Profitiert haben davon die Grünen mit deutlichen Stimmgewinnen. Dabei ist Ihre Partei Die Linke mit einem Programm a...
    Wolfgang Pomrehn
  • Ortschaft Proschim in Brandenburg, im Hintergrund der Braunkohle...
    23.05.2019

    Ohne Garantie

    Die Bundesregierung will viel Geld für den Strukturwandel in den Braunkohlerevieren in die Hand nehmen. Insgesamt 40 Milliarden Euro sollen bis 2038 fließen. 14 Milliarden als Beihilfen an die Länder, 26 Milliarden für eigene Projekte des B...
    Wolfgang Pomrehn
  • »Ambitioniert«, aber großenteils kapitalismuskompatibel im Sinne...
    10.05.2019

    Immer wieder freitags

    Die inzwischen 16jährige schwedische Aktivistin Greta Thunberg »bestreikt« seit dem 20. August 2018 ihren Schulunterricht. Die ersten drei Wochen in Vollzeit. Seitdem postiert sie sich mit ihrem selbstgebastelten Plakat mit der Aufschrift »...
    Christian Stache
  • Eine von einer Million: Arten wie der Bengalische Tiger könnten ...
    07.05.2019

    Bedrohlich wie der Klimawandel

    Bis zu eine Million Tier- und Pflanzenarten sind nach einem UN-Bericht vom Aussterben bedroht. Viele könnten bereits »in den kommenden Jahrzehnten« verschwinden, heißt es in der Studie zur weltweiten Artenvielfalt, die der Weltrat für Biodi...
  • Saustall EU. Der Rat kann sich nicht auf eine gemeinsame Linie z...
    17.04.2019

    Zuviel CO2 vom Lande

    Klimaschutz wird auch für die »Gemeinsame Agrarpolitik« (GAP) zum Thema. Das machte die Zusammenkunft der EU-Landwirtschaftsminister am Montag in Brüssel deutlich. Die Branche zeichnet für rund 13 Prozent des globalen CO2-Ausstoßes verantwo...
    Steffen Stierle
  • Fernsehdebatte im finnischen MTV 3: (v. l. n. r.) Jussi Halla-ah...
    13.04.2019

    Klimapolitik entscheidend

    Am Sonntag sind rund 4,4 Millionen finnische Staatsbürger im In- und Ausland dazu aufgerufen, ein neues Parlament zu wählen. Die regierende Mitte-rechts-Koalition aus der Finnischen Zentrumspartei, der Blauen Zukunft (Abspaltung der ultrare...
  • So könnte man einem Klimaschutz im Kapitalismus näherkommen: Ans...
    03.04.2019

    Kein neuer Weg

    Das Umweltbundesamt (UBA) hat am Dienstag in Berlin seine vorläufige Klimabilanz für 2018 vorgelegt. Demnach ist nach ersten Schätzungen der Ausstoß von Treibhausgasen nach zehn Jahren Stagnation zum ersten Mal wieder spürbar geringer, und ...
    Wolfgang Pomrehn
  • Kontrolle über das globale Thermostat: Geoengineering erzeugt de...
    01.04.2019

    Kapitale Klimaklempner

    Seit etwa einem Jahrzehnt betreibt eine kleine, aber wachsende Gruppe von Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftlern, Regierungsvertretern und Beratern – vor allem aus Ländern des globalen Nordens mit einflussreicher fossile Brennstoffe nutz...
    Linda Schneider
  • Der Poopo-See im Departamento Oruro ist seit Jahren schon vollst...
    27.03.2019

    Nachschlag: Bolivien und das Wasser

    Der Klimawandel führt in der Andenrepublik Bolivien zu kürzeren und intensiveren Regenzeiten. Entsprechend länger sind die Trockenperioden. Das sei eine Ursache dafür, dass mittlerweile 70 Prozent der Bevölkerung in Städten leben, wie es in...
  • Aktivistinnen und Aktivisten von »Ende Gelände« protestieren zum...
    23.03.2019

    »Müssen jetzt aktiv werden, um Klimakrise zu bekämpfen«

    Das Bündnis »Ende Gelände« plant eine Aktion des zivilen Ungehorsams, um die Tagebaue im Rheinischen Braunkohlerevier zu blockieren. Tausende Aktivistinnen und Aktivisten aus ganz Europa werden vom 19. bis 24. Juni erwartet. Was genau haben...
    Gitta Düperthal
  • Bedrängt das Klima zusätzlich: Das brennende Containerschiff »Gr...
    16.03.2019

    Eine Jahrhundertaffäre

    Im Rahmen der Kampagne »Die Jahrhundertaffäre« haben am Donnerstag in Paris vier Umweltschutzorganisationen den französischen Staat wegen »fahrlässiger Untätigkeit« beim Klimaschutz verklagt. Die Klageschrift wurde von Oxfam France, Greenpe...
    Hansgeorg Hermann
  • Schüler und Studierende demonstrieren vor dem Kanzleramt für ein...
    13.03.2019

    Alle für den Klimaschutz

    Wissenschaftler schlagen Alarm: »Die derzeitigen Maßnahmen zum Klima-, Arten-, Wald-, Meeres- und Bodenschutz reichen bei weitem nicht aus.« Dieser Satz leitet eine Stellungnahme von Wissenschaftlern aus Österreich, der Schweiz und Deutschl...
    Wolfgang Pomrehn
  • Die Erderwärmung lässt die Gletscher abschmelzen. Wenn die riesi...
    22.02.2019

    Klima tunen

    Es gibt Erkenntnisse und Gesichtspunkte in der Klimadiskussion, die inzwischen an Gewicht gewonnen haben. Zum einen sind da neue bzw. besser gesicherte Erkenntnisse über das Klimageschehen selbst; zum anderen treten neuerdings die bisher eh...
    Rolf Jüngermann
  • Versmogte Aussicht: Kohlekraftwerk in Bedzin in der Nähe von Kat...
    01.12.2018

    Im Garten des Bocks

    In der oberschlesischen Industriemetropole Katowice beginnt am kommenden Montag die 24. Folgekonferenz des UN-Klimagipfels, sozusagen in der Höhle des Löwen. Denn Oberschlesien ist Polens am stärksten versmogte Region und diejenige, die am ...
    Reinhard Lauterbach, Poznan
  • Hintertürchen für museumsreife Technologie: Ein Schaufelradbagge...
    30.11.2018

    Andere Prioritäten

    Klimakanzlerin? Das war einmal. Regierungschefin Angela Merkel wird nicht zur diesjährigen UN-Klimakonferenz nach Polen fahren, sondern schickt Umweltministerin Svenja Schulze. Diese werde vorgeschickt, um die klimapolitischen Hiobsbotschaf...
    Wolfgang Pomrehn
  • Demonstranten fordern vor dem Wirtschaftsministerium: »Kohle sto...
    16.11.2018

    Wann kommt der Kohleausstieg?

    Langsam geht es ans Eingemachte. In Berlin tagt noch bis zum heutigen Freitag nachmittag die Kohlekommission, die den Rahmen für den Ausstieg aus der Kohleverbrennung festlegen soll. Noch vor Jahresende soll ein Abschlussbericht vorgelegt w...
    Wolfgang Pomrehn
  • Schwarze Raucher. Anders als die hydrothermalen Quellen am Grund...
    01.11.2018

    Im Treibhaus

    Nachdem sich jahrzehntelang in den internationalen Klimaverhandlungen viel zu wenig getan hat, drängt die Zeit inzwischen sehr. Das hat Anfang Oktober der IPCC, die UN-Organisation für Klimawissenschaften, deutlich gemacht. Dass die Konzent...
    Wolfgang Pomrehn
  • Im Zuge der steigenden Erderwärmung nehmen Trockenheit und Dürre...
    25.10.2018

    Absehbare Katastrophe

    Um den Zustand des globalen Klimas ist es nicht gut bestellt. Zuletzt hat der zurückliegende Sommer den Mittel- und Nordeuropäern davon eine kleine Ahnung verschafft. Schweden wurde von einer nie dagewesenen Serie schwerer Waldbrände heimg...
    Wolfgang Pomrehn
  • Bagger im NRW-Tagebau Garzweiler: Kohlekommission vor komplizier...
    22.10.2018

    Länder als Bremsklotz

    Die ostdeutschen Förderländer wollen Geld sehen. Mindestens 60 Milliarden Euro müssten langfristig in die Braunkohlereviere in Ost- und West fließen, sagte Sachsen-Anhalts Ministerpräsident Reiner Haseloff (CDU) am Freitag in Berlin. Offens...
    Wolfgang Pomrehn
  • Nur in Ausnahmefällen soll der Ausbau von nachhaltigen Energiequ...
    17.10.2018

    Vorausschauende Planung gefordert

    Die vollständige Versorgung mit Ökostrom ist möglich, ohne dass Belange des Naturschutzes darunter zu sehr leiden müssten. Das ist das Ergebnis einer Studie, die der World Wide Fund vor Nature (WWF) am Dienstag in Berlin vorstellte. Das Öko...
    Wolfgang Pomrehn
  • Radikale Maßnahmen notwendig: Auch Bericht des Umweltministerium...
    17.10.2018

    »Wir sind da um Jahre zu spät dran«

    Beim Treffen der EU-Umweltminister am 9. Oktober einigte man sich unlängst darauf, den Kohlendioxidausstoß von Pkw bis 2030 um 35 Prozent reduzieren zu wollen. ÖVP-Umweltministerin Elisabeth Köstinger zeigte sich hocherfreut über die Einigu...
    Johannes Greß
  • Barrikadenbau am Sonntag im Hambacher Forst: Der Wald hat mittle...
    27.09.2018

    Streitpunkt Hambacher Forst

    »Erst wenn der letzte Baum gerodet, der letzte Fluss vergiftet, der letzte Fisch gefangen ist, werdet ihr merken, dass man Geld nicht essen kann« – diese Zeilen sind Anfang der 1980er Jahre von Umweltaktivisten in Deutschland aufgegriffen ...
    Manuela Bechert
  • Ölplattform des Equinor-Konzerns vor Stavanger, Norwegen (11.2.2...
    27.09.2018

    RWE räumt, Equinor träumt

    Im Auftrag von RWE geht die Polizei gegen die Demonstranten im Hambacher Forst vor. Der rheinische Energieriese ist nicht das einzige Unternehmen, das trotz des fortschreitenden Klimawandels weiter auf sein fossiles Geschäftsmodell pocht. A...
    Yannick Liedholz
  • Die Regierung stellt sich in den Dienst der Energiekonzerne: Pol...
    04.09.2018

    Protest wird abgesägt

    Im Rheinischen Braunkohlerevier, am Tagebau Hambach, spitzt sich die Situation zu, während von der Düsseldorfer Landesregierung und der Bundesregierung unterschiedliche Signale kommen. In den vergangenen Tagen sind zwei Fahrzeuge von Braunk...
    Wolfgang Pomrehn
  • Die Mengen des hier verbrannten »CO2« sind unbedeutend im Vergle...
    17.08.2018

    Klimaziel 2020 noch erreichbar

    Der Hitzesommer habe vielen Leuten die Gefahren des Klimawandels verdeutlicht, begann Tina Loeffelbein von Greenpeace die Vorstellung einer Studie des Fraunhofer-Instituts am Donnerstag vormittag in Berlin. Mit dieser präsentiere man heute...
    Milan Nowak
  • Keine dauerhafte Lösung: Noch ist genug Wasser da, um ausgetrock...
    31.07.2018

    »Die Ökologie nicht länger als Feind betrachten«

    Heute treffen sich Vertreter von Bund und Ländern, um über die Witterungsschäden in der Landwirtschaft zu beraten. Der Deutsche Bauernverband fordert staatliche Unterstützung in Höhe von einer Milliarde Euro. Wird die aktuelle Trockenperiod...
    Marc Bebenroth
  • Seit Jahren protestieren Klimaschützer gegen das Festhalten der ...
    20.06.2018

    Das Klima verhandelt nicht

    Die Zeit drängt, da sind sich die Umweltverbände einig. Greenpeace Deutschland, die Naturfreunde, der Bund für Umwelt- und Naturschutz (BUND) sowie die Organisation Campact rufen für den kommenden Sonntag zu Demonstrationen in mehr als 30 S...
    Wolfgang Pomrehn
  • Demo für den Kohleausstieg vor dem Kanzleramt in Berlin, 30. Mai...
    19.06.2018

    Klimaschutz mit Kohle und Auto?

    In Berlin hat am Montag eine neue Ausgabe des sogenannten Petersberger Klimadialogs begonnen. Zum neunten Male hat die Bundesregierung Vertreter aus 35 Ländern zu einem informellen Treffen eingeladen, um über den Fortgang der Umsetzung des ...
    Wolfgang Pomrehn
  • Negative Folgen: Windparks sorgen dafür, dass Meeresvögel verdrä...
    15.06.2018

    Profit statt Klimaschutz

    Die Entwicklung des Meeresumweltschutzes sei eine Erfolgsgeschichte, bilanzierte die Präsidentin des Bundesamtes für Seeschiffahrt und Hydrographie (BSH), Monika Breuch-Moritz, als sie am Dienstag das 28. Meeresumweltsymposium in Hamburg er...
    Burkhard Ilschner
  • Bundeswirtschaftsminister Peter Altmaier (CDU) nach Kabinettssit...
    14.06.2018

    Kohlekommission: Bremser und Mahner

    In der EU wird dieser Tage intensiv über die klimapolitischen Ziele für 2030 gestritten. Das EU-Parlament und einige Mitgliedsstaaten, unter anderem Frankreich, Spanien und Italien, wollen die Messlatte höher legen. Aber die östlichen EU-Mi...
    Wolfgang Pomrehn
  • Unauslöschliche Spuren im Angesicht der Erde, unvorhersehbare Fo...
    29.05.2018

    Mensch im Anthropozän

    Ende dieser Woche erscheint Heft 114 der Zeitschrift Marxistische Erneuerung. Wir veröffentlichen daraus leicht gekürzt den Aufsatz des Soziologen und Ökosozialisten John Bellamy Foster. Die neue Ausgabe kann unter www.zeitschrift-marxistis...
    John Bellamy Foster
  • RWE-Kohlekraftwerk Neurath nordwestlich von Köln
    28.05.2018

    Klimakanzlerin war gestern

    Die neue Bundesregierung ist offenbar fest entschlossen, die Energiewende, also den Umbau der Stromversorgung, erheblich zu verlangsamen, um einen »Artenschutz« für Kohlekraftwerke zu organisieren. Neuester Clou: Das vom Merkel-Intimus Pete...
    Wolfgang Pomrehn
  • Hat mit Ölförderung angeblich nichts zu tun: Tote Fische an Afri...
    05.04.2018

    Shell droht Klima-Klage

    Cabo Delgado ist Mosambiks nördlichste Provinz. Südlich der Grenze zu Tansania reiht sich hier ein von Palmen gesäumter Sandstrand an den nächsten. Vor der Küste liegen kleine Inseln, unter Wasser tummeln sich unzählige Fischarten über bunt...
    Christian Selz, Kapstadt
  • Irgendwer wird den Dreck wegmachen müssen, wenn sich die Kapital...
    14.03.2018

    Kooperation der Monopole

    Die Karten auf dem deutschen und europäischen Energiemarkt werden neu gemischt. Schon jetzt sind die deutschen Platzhirsche RWE und Eon die dominanten Konzerne auf dem Strommarkt. Jetzt planen sie, ihre Geschäfte untereinander aufzuteilen. ...
    Wolfgang Pomrehn
  • Wie lang gebuddelt wird? Ein Schaufelradbagger im Tagebau Verein...
    17.01.2018

    Koalition gegen Klimaschutz

    Verabschieden sich die Regierungsparteien vom Klimaschutz? Während der Sondierungsgespräche zwischen den Unionsparteien und der SPD hatte es zunächst geheißen, die Noch-und-bald-wieder-Koalitionäre würden das für 2020 gesetzte Klimaschutzz...
    Wolfgang Pomrehn
  • Bedroht: Der Klimawandel macht auch den Eisbären in der Arktis z...
    17.01.2018

    Wissenschaftler zunehmend pessimistisch

    Unter Klimawissenschaftlern macht sich offenbar Pessimismus breit. In einem Berichtsentwurf des sogenannten UN-Klimarats IPCC heißt es, dass ein wichtiges der in der Pariser Klimaübereinkunft verabredeten Klimaschutzziele vermutlich nicht ...
    Wolfgang Pomrehn
  • Fahrgemeinschaft: Frankreichs Präsident Macron nimmt mit den and...
    15.12.2017

    Nur heiße Luft

    Und mal wieder sollte es ums Klima gehen, zumindest in großen Reden: Frankreichs Präsident Emmanuel Macron hatte am Dienstag dieser Woche zu einem kleinen Gipfel nach Paris eingeladen. Anlass war der zweite Jahrestag eines neuen Klimaabkomm...
    Wolfgang Pomrehn
  • Es reicht schon, wenn kleine Flächen des schwimmenden Eises dünn...
    15.12.2017

    Wenn der Ozean sich erwärmt

    Als Maß für die globale Erwärmung wird für gewöhnlich die über den ganzen Planeten und jeweils ein Jahr gemittelte Temperatur der Luft in zwei Metern Höhe genommen. Allerdings wird der größte Teil der Energie, die durch die zusätzlichen Tre...
    Wolfgang Pomrehn
  • Demonstranten verschiedener Organisationen begleiteten die Sondi...
    21.11.2017

    »Deutschland spielt eine zentrale Rolle«

    Die Partei Die Linke hat bei den Protesten anlässlich der am vergangenen Freitag zu Ende gegangenen Weltklimakonferenz kräftig mitgemischt. Wird sie zur neuen Umweltpartei? Anders als die Grünen begreifen wir Umweltpolitik nicht als Lifesty...
    Wolfgang Pomrehn
  • 12.09.2017

    »Man kann von unterschätzer Gefahr sprechen«

    Sie warnen in Verbindung mit dem Klimawandel davor, dass immer mehr Menschen vertrieben werden. Welcher Zusammenhang besteht dort? Mit unserer Studie »Klimawandel, Migration und Vertreibung« zeigen wir diesen Zusammenhang genau: Die Untersu...
    Claudia Wrobel
  • »Das extreme Wetter ist ein Resultat des Klimawandels«: Fawad Du...
    04.09.2017

    Klimatour auf Binnengewässern

    Meine »Familie musste auch schon vor Hochwasser fliehen«, erzählt Fawad Durrani. Der Wissenschaftler aus Afghanistan beschäftigt sich als Referatsleiter bei Greenpeace mit dem Zusammenhang zwischen den weltweiten Fluchtbewegungen und den zu...
    Gerrit Hoekman
  • Protestaktion am 20.08.2016 in Erkelenz (Nordrhein-Westfalen)
    16.08.2017

    Klimaschützer wollen gewaltfrei blockieren

    Eine Beratung zwischen Vertretern der Polizei und einer am Ende der Woche beginnenden Klimacamp im Rheinland teilnehmenden Gruppe hat am Montag nachmittag im Polizeipräsidium Aachen stattgefunden Solche »Deeskalationsgespräche« seien mittl...
    Gitta Düperthal
  • 30.05.2017

    »Der Frühling ist mehr oder weniger verschwunden«

    Der Klimawandel wird von sehr vielen Menschen, besonders auch Politikern, noch immer geleugnet. Wie macht sich der Klimawandel in Österreich bereits bemerkbar und was wird sich in den kommenden Jahrzehnten vermutlich ändern?Das Offenkundige...
    Sonja Beier
  • Mit steigenden Temperaturen und zurückgehenden Niederschlägen wi...
    29.03.2017

    Verheerende Aussichten

    Der Klimawandel ist in vollem Gange. Im dritten Jahr in Folge wurde 2016 ein neuer Temperaturrekord aufgestellt. Das war das erste Mal seit dem Beginn halbwegs flächendeckender Temperaturaufzeichnungen im vorletzten Jahrhundert, dass gleic...
    Wolfgang Pomrehn
  • Von den Wassermassen zerstört: Eine unterspülte Bahnlinie im Bez...
    27.03.2017

    Gestrandet im Geröll

    Peru hat in den vergangenen zwei Wochen die Resultate jahrzehntelangen kapitalistischen Wirtschaftens sowie der Korruption in Politik und Wirtschaft geerntet. Heftige und anhaltende Niederschläge in der Regenwald- und Andenregion führten z...
    Eleonora Roldán Mendívil, Lima
  • Mit besonderen Filterelementen wird in Kläranlagen versucht, Mik...
    22.03.2017

    Mikroplastik und Schadstoffe

    Sauberes Wasser ist die Grundlage des Lebens. Da der Zugang zu dem Rohstoff weltweit immer schwieriger wird, muss man auf diese Binsenweisheit immer wieder hinweisen. Der von den Vereinten Nationen ausgerufene Weltwassertag am heutigen Mitt...
    Claudia Wrobel
  • 19.01.2017

    Kohleausstieg bis 2035

    Bis 2035 könnte Deutschland aus der Kohle aussteigen. Das rechnet eine neue Studie des World Wide Fund for Nature (WWF) vor, die am Dienstag der Öffentlichkeit vorgestellt wurde. Demnach ist es möglich, ab 2019 nach und nach die Kohlekraftw...
    Wolfgang Pomrehn
  • Protest indigener Gruppen aus verschiedenen Ländern gegen die Po...
    21.11.2016

    Klima weiter auf der Kippe

    Im marokkanischen Marrakesch ist am Freitag die diesjährige UN-Klimaschutzkonferenz zu Ende gegangen. In diesem Jahr ging es dabei um zum Teil sehr technische Verhandlungen über die Umsetzung des Pariser Klimaabkommens, das bereits Anfang N...
    Wolfgang Pomrehn
  • Einfach rein mit dem Dreck: Einleitungsrohr für Salzabwasser am ...
    07.09.2016

    Lieber Arbeit statt Trinkwasser

    Was ist wichtiger: Auflagen für trinkbares Wasser oder Arbeitsplätze für lohnabhängige Bergleute? Im thüringisch-hessischen Kalirevier führt diese Frage zu Differenzen zwischen der Industriegewerkschaft Bergbau, Chemie, Energie (IG BCE) und...
    Susan Bonath
  • Informationstechnik kann helfen, die Effizienz und Langlebigkeit...
    30.08.2016

    Gestörte Beziehung

    Jüngst erschien im PapyRossa Verlag das Buch » Mensch – Natur – Stoffwechsel. Versuche zur politischen Technologie«. Der Autor fasst an dieser Stelle zentrale Thesen seines Buchs zusammen. (jW) Die Welt befindet sich in einer Mehrfachkri...
    Rainer Fischbach
  • »Natürlich beschäftigt die Menschen, die dort arbeiten, der droh...
    22.08.2016

    »Durch den Abbau wurden Dörfer zerstört«

    Warum wird beim Klima­camp im Rheinland, das am Freitag abend begonnen hat, eine heiße Debatte zwischen Klima­aktivisten und Vertretern der IG Bergbau, Chemie, Energie, BCE, und ver.di erwartet?Vertrauensleute aus der IG BCE und von ver.di ...
    Gitta Düperthal
  • »Die Arbeitszeit wäre umzuverteilen, so dass durchschnittlich 20...
    19.08.2016

    »Es gibt kein Recht auf eine Konsumgesellschaft«

    Ihr Thema ist das sogenannte Degrowth. Können Sie uns bitte erklären, wozu Sie forschen?Ich erkunde die Möglichkeiten einer Wirtschaft ohne Wachstum. Wir leben ökologisch über unsere Verhältnisse, und die vermeintlichen grünen Technologien ...
    Carmela Negrete
  • 16.08.2016

    »Die SPD ist personell mit RWE-Vorstand verbandelt«

    Am Freitag beginnt das Klimacamp am Rande des Garzweiler Tagebaus, des größten Braunkohlevorkommens Europas, das im Städtedreieck Köln, Aachen und Mönchengladbach in Nordrhein-Westfalen liegt. Werden im Umfeld des Tagebaus noch immer Dörfer...
    Gitta Düperthal
  • Ein erheblicher Anstieg des Meeresspiegels um mehrere Meter, der...
    09.06.2016

    Land unter

    Eine Vielzahl von Wissenschaftlern hat sich in den vergangenen Jahren mit der Frage auseinandergesetzt, um wieviel und wie schnell der Meeresspiegel in einer sich erwärmenden Welt steigen wird. Einig sind sie sich vor allem darin, dass sic...
    Wolfgang Pomrehn
  • 01.06.2016

    Weniger Klimaschutz

    Es geht zügig voran, mit der verstärkten Nutzung erneuerbarer Energieträger. Der Anteil von Sonne, Wind und Co. an der Deckung des deutschen Bruttostrombedarfs ist in den vergangenen fünf Jahren um durchschnittlich etwas über drei Prozentpu...
    Wolfgang Pomrehn
  • Mit Schaufelradbaggern wird Braunkohle abgebaut. Ganze Dörfer mü...
    12.05.2016

    Kein Platz für Kohledinosaurier

    Am Anfang stand die Kohle. Die Industrialisierung Europas, Nordamerikas und Ostasiens war ohne diesen fossilen Brennstoff kaum denkbar. Die Verfügbarkeit von Energie war damals wie heute die wesentliche Voraussetzung für Produktion und Tra...
    Wolfgang Pomrehn
  • Kohlendioxid sorgt für globales Tauwetter: Aktuelle Temperatursp...
    15.03.2016

    Klima im roten Bereich

    Die globale Durchschnittstemperatur hat im Februar erneut einen Satz nach oben gemacht. Das geht aus den am Wochenende veröffentlichten Daten der US-Weltraumbehörde NASA hervor. Deren Goddard Institute for Space Studies in New York analysie...
    Wolfgang Pomrehn
  • Ein Windrad würde hier stören: Kohlebergbau im polnischen Lazisk...
    05.03.2016

    Zurück in die Steinkohlezeit

    In puncto Rechtsstaatlichkeit ist Polens neue Regierung auf dem besten Weg zu einem autoritären Regime nach ungarischem Vorbild. Und auch in der Umweltpolitik legt die PiS klar den Rückwärtsgang ein. Gleich mehrere Entscheidungen der vergan...
    Reinhard Lauterbach, Nekielka
  • Demo gegen neue Kohlegruben in Südbrandenburg und Ostpolen am So...
    04.01.2016

    Gegen Landschaftsfraß

    Es ist bereits ein fester Termin zum Jahresauftakt: Bereits zum neunten Mal fand am Sonntag im Süden Brandenburgs der Sternmarsch der Braunkohlegegner statt. Trotz klirrender Kälte gingen erneut mehr als 800 Menschen gegen die geplante Erw...
    Jana Frielinghaus
  • 23.12.2015

    AKW könnten sofort abgeschaltet werden

    Die vorläufigen Zahlen für die deutsche Stromproduktion in diesem Jahr liegen vor. Als erstes sticht aus der am Montag vorgelegten Statistik der Arbeitsgemeinschaft Energiebilanzen hervor, dass der Export wieder in neue Rekordhöhen klettert...
    Wolfgang Pomrehn
  • Mehr tun gegen Erderwärmung: Aktivisten demonstrieren während de...
    14.12.2015

    Ziemlich dünnes Eis

    Die Erderwärmung stoppen: In Paris haben sich am Sonnabend Vertreter von 192 Staaten sowie der EU auf ein neues Klimaschutzabkommen geeinigt. Es soll ab 2020 gelten und den Vorläufer »Kyoto-Protokoll« ablösen. Anders als bisherige Verträge ...
    Wolfgang Pomrehn
  • 28.11.2015

    »Vattenfall will sich aus der Verantwortung stehlen«

    Aktivisten der Umweltschutzorganisation Robin Wood haben am Freitag eine Krananlage im Hafen in Königs Wusterhausen in Brandenburg besetzt, um dort gegen Braunkohleabbau zu protestieren. Was war los? In dem Hafen wird Braunkohle aus der ...
    Gitta Düperthal
  • Robin-Wood-Aktion gegen dreckigen Strom am Freitag in Königs-Wus...
    28.11.2015

    Heißes Eisen Kohleausstieg

    Noch immer wird fast die Hälfte des deutschen Stroms in Kohlekraftwerken erzeugt. Energie aus Braun- und Steinkohle wird sogar in zunehmenden Umfang exportiert. Doch die Akzeptanz schwindet. Bürgerinitiativen für das Ende der Nutzung fossil...
    Wolfgang Pomrehn
  • 16.11.2015

    »Für Anpassung an Klimawandel zu wenig«

    Durch die Erderwärmung verursachte Verluste und Schäden stehen bei der Pariser Klimakonferenz Anfang Dezember auf der Tagesordnung. Werden also die Verursacher für die Schäden aufkommen? Das müssten sie, aber sie werden das verhindern ...
    Wolfgang Pomrehn
  • Nach der Flut: Familie auf der Flucht vor den Wassermassen in Ba...
    10.10.2015

    Bündnis der Not

    Einige der am stärksten vom Klimawandel bedrohten Staaten haben sich am Donnerstag zu einer neuen Allianz zusammengeschlossen. In der peruanischen Hauptstadt Lima gaben die Finanzminister von 20 Entwicklungsländern die Gründung der »V 20« b...
    Wolfgang Pomrehn
  • Land unter: Wird der Ausstoß von Kohlendioxid nicht deutlich red...
    04.09.2015

    Klassenfrage Klimawandel

    Seit fast 200 Jahren wissen wir, dass bestimmte Spurengase in der Erdatmosphäre maßgeblichen Einfluss auf das Klima haben. Als erster stellte der französische Mathematiker und Naturforscher Jean Baptiste Joseph Fourier (1768–1830) in den...
    Wolfgang Pomrehn
  • »Man kann nicht sagen, dass Kohlekraftwerke helfen würden, den S...
    28.08.2015

    »Es gibt eine koloniale Schuld gegenüber dem Süden«

    Jonas Baliani spricht für die Interventionistische Linke Die Interventionistische Linke hat sich Anfang August an den Protesten gegen den Braunkohleabbau im Rheinland beteiligt, gleichzeitig will ein Teil der Linken Klimaschutz hintanstelle...
    Wolfgang Pomrehn
  • Geringer Anteil an Zertifikatzuteilung: Echte Kohlemine in der U...
    27.08.2015

    Goldgrube Klimaschutz

    Klimaschutz soll sich auch für Unternehmen lohnen, lautet ein offizieller politischer Grundsatz. Ein Bericht für das Wissenschaftsmagazin Nature Climate Change hat nun gezeigt, dass es in den vergangenen Jahren einige Unternehmen besonders ...
    Bernd Müller
  • 13.08.2015

    Mit zivilem Ungehorsam gegen Abbaggerung

    Es erfordert Mut, und es könnte teuer werden. Vom 14. bis 16. August werden im rheinischen Braunkohlerevier nahe Köln mehrere hundert Menschen, vielleicht auch viel mehr, unter dem Motto »Ende Gelände!« gegen die Förderung des fossilen Bren...
    Jana Frielinghaus
  • Aktion der Entwicklungsorganisation Oxfam gegen klimaschädliche ...
    13.08.2015

    Zum Schutz der Kohleindustrie

    Australien will den Ausstoß von Kohlendioxid senken. Der konservative Regierungschef Tony Abbott sagte am Dienstag in Sydney, er strebe bis 2030 eine Reduktion von 26 bis 28 Prozent unter das Niveau von 2005 an. Das Ziel sei »ziemlich in de...
    Bernd Müller
  • »Das Rheinland verfügt über riesige Braunkohlevorkommen. Dieser ...
    05.08.2015

    »Riesige Maschinen fräsen Dörfer für Kohleabbau weg«

    Vom 7. bis 17. August wird das Klimacamp in Lützerath am Tagebau Garzweiler im Rheinland in der Nähe von Köln stattfinden. Die Bewegung will Widerstand gegen die Braunkohlelobby leisten und das Klima schützen. Wer engagiert sich, und was...
    Gitta Düperthal
  • Statt einer Strafabgabe für alte Kraftwerke mit hohem Treibhausg...
    03.07.2015

    Abschied vom Klimaschutz

    Der Koalitionsausschuss der Regierungsparteien hat sich in Berlin in der Nacht zu Donnerstag auf verschiedene energiepolitische Maßnahmen geeinigt, die zum Teil den Klimaschutz ausbremsen und weitere Weichen im Interesse der Stromkonzerne s...
    Wolfgang Pomrehn
  • Auch als Oppositionschef immer vor Ort: Australiens Regierungsch...
    30.06.2015

    Umdenken in Australien

    Eine neue, breit angelegte Allianz verstärkt den politischen Druck auf Australiens Regierung. Erklärtes Ziel: Das Land soll beim nächsten Klimaschutzgipfel Ende des Jahres in Paris konstruktiv und mit wegweisenden eigenen Angeboten an der E...
    Thomas Berger
  • »Ein Gespenst im Papstgewand geht um« – Die Linke begrüßte am Do...
    19.06.2015

    Dem Kapitalismus den Spiegel vorgehalten

    Die energiepolitische Sprecherin der Bundestagsfraktion Die Linke, Eva Bulling-Schröter, würdigte am Donnerstag die »erste Umweltenzyklika in der Geschichte des Vatikan«: Für Kapitalismusgläubige rund um den Globus geht ein Gespenst im Paps...
  • Es werde jetzt bei der Klimaabgabe ein »Kompromiss« angestrebt, ...
    19.06.2015

    Kohlelobby siegt

    Proteste der Energiekonzerne, der Industriegewerkschaft Bergbau, Chemie, Energie (IG BCE) und der Landesregierungen haben Bundeswirtschaftsminister Sigmar Gabriel (SPD) offenbar einknicken lassen. Die von ihm geplante »Klimaabgabe« für alte...
    Susan Bonath
  • Gewerkschafter der IG BCE protestieren am 25. April in Berlin ge...
    12.06.2015

    Wohl kein »Klimabeitrag«

    Im Streit um den geplanten »Klimabeitrag« für alte Kohlekraftwerke bahnt sich offenbar ein Kompromiss zwischen Energiekonzernen auf der einen Seite und der Bundesregierung auf der anderen an. Am Dienstag hatte es ein zweites Treffen der Bra...
    Bernd Müller
  • Sollen nach dem Willen von Vattenfall und RWE nach Möglichkeit n...
    05.06.2015

    Alt, dreckig, profitabel

    Klimaschutz polarisiert. Nachdem Bundeswirtschaftsminister Sigmar Gabriel (SPD) im März die Pläne für einen »Klimabeitrag« auf alte Kraftwerke ins Spiel gebracht hatte, inszenierten sich Gegner und Befürworter in den Medien und versuchten, ...
    Bernd Müller
  • Kohlearbeiter im indischen Chandigarh: Neu-Delhi setzt auf die A...
    03.06.2015

    Teurer Brennstoff

    Kohle sei der billigste Energieträger, werden Lobbyisten nicht müde zu behaupten. Das ist sie aber nur für die Konzerne, die sie abbaggern und verstromen. Dafür liefert der am Dienstag vom Bund für Umwelt und Naturschutz (BUND) und der Hein...
    Jana Frielinghaus
  • Betreiber von Kohlekraftwerken - hier der Meiler Neurath/Garzwei...
    19.05.2015

    Gabriel bedient Kohlelobby

    Die Allianz aus Energiekonzernen, Kohlelobby und Gewerkschaften hat sich durchgesetzt und Bundeswirtschaftsminister Sigmar Gabriel (SPD-Chef) zum Einlenken gezwungen: Die geplante Emissionsreduzierung für Kohlekraftwerke wird niedriger ausf...
  • Vattenfall-Tagebau Welzow-Süd nahe Cottbus in Südbrandenburg. Di...
    31.03.2015

    Shitstorm gegen Klimaschutz

    Die Neuigkeit war kaum heraus, da brach schon der Proteststurm los. Das Bundeswirtschaftsministerium hatte bekanntgegeben, es plane ab 2017 eine kleine Abgabe für die Betreiber alter Kohlekraftwerke, um den Ausstieg aus der Stromerzeugung m...
    Jana Frielinghaus
  • Von irgendwas muss der Schornstein rauchen. SPD-Chef Sigmar Gabr...
    24.03.2015

    Aus für alte Kohlemeiler?

    Ein Eckpunktepapier namens »Strommarkt« sorgt für Streit. Bundeswirtschaftsminister Sigmar Gabriel (SPD) verteidigte am Sonntagabend  in der ARD-Sendung »Bericht aus Berlin« sein am Freitag vorgestelltes Konzept. Er will mit einer Klimaschu...
    Susan Bonath
  • Auf die Felder gespritzte Gülle hat hohe Nitratbelastungen im Tr...
    23.03.2015

    Gift und Gülle

    Am gestrigen Sonntag, dem 22. März, war der Weltwassertag. Seit 1993 bringt die UNO das Problem der ständig sich verschlechternden Trinkwasserqualität ins öffentliche Bewusstsein. jW fragte sich aus diesem Anlass: Wie sieht es denn mit der ...
    Ben Mendelson
  • Nicht mehr viel drin: Wasserreservoir Cantareira, aus dem die br...
    20.03.2015

    Brasilien fällt trocken

    Am Sonntag ist Weltwassertag. Ein nachhaltiger Umgang mit einer der wichtigsten natürlichen Ressourcen steht dabei im Mittelpunkt zahlreicher Veranstaltungen, Diskussionen und Aktionen der Vereinten Nationen sowie regionaler und nationaler ...
    Norbert Suchanek, Rio de Janeiro
  • Braunkohlekraftwerk in Brandenburg: Zuviele Verschmutzungszertif...
    26.02.2015

    Klimaschutz braucht neue Methoden

    Der Umweltausschuss des EU-Parlaments hat sich für eine Reform des  »Emissionshandels« ausgesprochen. Eine entsprechende Vorlage der EU-Kommission wurde am Dienstag in Brüssel leicht verschärft, indem der Start des neuen Mechanismus auf End...
    Wolfgang Pomrehn
  • Der Gipfel in Lima wurde von Protesten wie dem "Klimamarsch" am ...
    16.12.2014

    »Wir leben in zwei Welten«

    Was die Zweiteilung der Welt in Industrie-, Schwellen- und Entwicklungsländer konkret bedeutet, wurde beim jüngsten Showdown des am Sonntag verspätet beendeten UN-Klimagipfels in der peruanischen Hauptstadt Lima deutlich. Nachdem die Konfer...
    Benjamin Beutler, Lima
  • 25.09.2014

    Vier Planeten

    Wieder einmal wurde viel geredet und viel versprochen – konkrete Ergebnisse hat der UN-Klimagipfel am Dienstag (Ortszeit) in New York erwartungsgemäß jedoch nicht gebracht. Angela Merkel, die sich einst als »Klimakanzlerin« hatte feie...
    André Scheer
  • 23.09.2014

    Signal an New York

    Weltweit sind am Sonntag mehrere hunderttausend Menschen für einen besseren Klimaschutz auf die Straße gegangen. Aus Anlaß der am Dienstag in New York beginnenden UN-Klimakonferenz demonstrierten in der US-Metropole rund 300000 Menschen. Di...
    Hilmar König, Neu-Delhi
  • Kohleverstromung verpestet nicht nur die Luft, sondern vernichte...
    30.08.2014

    Kohle keine Alternative

    Vertreter von Vattenfall, RWE und Co., der Industriegewerkschaften und der »Volksparteien« werden nicht müde, ihre Litanei von der Kohleverstromung als »Brücken­technologie« herunterzubeten: Bis auf weiteres, also mindestens für die nächste...
    Jana Frielinghaus
  • Smog in Harbin (China): Weltbank hält Kampf gegen Umweltver...
    27.06.2014

    Pluspunkt für Klimaschutz

    Wirtschaftswachstum und Klimaschutz müssen kein Widerspruch sein. Sagt sogar die Weltbank. So zumindest lautet die Kernaussage einer jüngst von der in Washington ansässigen Finanzorganisation veröffentlichten Studie. Bis vor wenigen Jahren ...
    Wolfgang Pomrehn
  • Die USA behaupten, ihren Treibhausgasausstoß senken zu wol...
    12.06.2014

    Merkel hat kein Interesse

    In Bonn treffen sich derzeit mal wieder Umweltdiplomaten aus aller Welt, um über internationalen Klimaschutz zu verhandeln. In der ehemals westdeutschen Hauptstadt ist seit 1996 das Sekretariat der UN-Klimarahmenkonvention angesiedelt, wesh...
    Wolfgang Pomrehn
  • Der Bahn-Tower in Berlin beteiligte sich am »Earth-Day&laq...
    14.04.2014

    Klimaschutz eilt

    In Berlin wurde am gestrigen Sonntag der dritte Teilbericht des Weltklimarates (IPCC) vorgestellt. In ihm geht es vor allem um Strategien, mit denen der durch Treibhausgase verursachte Klimawandel noch im verträglichen Rahmen gehalten werde...
    Wolfgang Pomrehn
  • 04.12.2013

    »Auch die Versorgung mit Trinkwasser ist gefährdet«

    Anike Peters ist Greenpeace-Sprecherin Ein neues Greenpeace-Gutachten kommt zu dem Ergebnis, daß der vom Energiekonzern Vattenfall geplante Braunkohletagebau Welzow-Süd II in der Lausitz das Grundwasser schädigt. In welcher Weise? Und was w...
    Gitta Düperthal
  • Es gibt Alternativen: Solaranlage auf dem Dach eines alten Kraft...
    06.11.2013

    Die Uhr läuft ab

    Das UN-Umweltprogramm (UNEP) hat am gestrigen Dienstag in Berlin, Brüssel und Rio de Janeiro seinen diesjährigen Bericht über den aktuellen Ausstoß von Treibhausgasen vorgelegt. Die gute Nachricht: Es ist noch nicht zu spät, die globale Erw...
    Wolfgang Pomrehn
  • Schutzwürdige Spezies? BMW-Luxuswagen der 5er-Reihe
    16.10.2013

    Dicke Autos über alles

    Am Montag abend kapitulierten die Umweltminister der anderen 27 EU-Staaten vor dem Willen Deutschlands. In Luxemburg stimmten sie der Forderung Berlins zu, einen bereits ausgehandelten Kompromiß zu Grenzwerten für die CO2-Emission bei Neuwa...
    Dieter Schubert
  • Schmelzendes Grönlandeis: Abbruchkante am Helheim Gletscher
    28.09.2013

    Konsens zum Klima

    In ihrer Schlichtheit sind die Aussagen bestechend, seit Freitag sind beide endgültig wissenschaftlich belegt: Der Klimawandel findet statt, und er ist maßgeblich vom Menschen gemacht. Der fünfte Bericht des Weltklimarates soll die letzten ...
    Michael Merz
  • Trügerische Idylle: Wasserdampfwolken entweichen dem Braunk...
    09.08.2013

    Es geht um Kohle

    Irgendwie muß das Sommerloch gefüllt werden, wird sich Ingo Senftleben gedacht haben. Der Mann sitzt für die oppositionelle CDU im Brandenburger Landtag und hat seinen Wahlkreis in der Lausitz. Also rührt er die Trommel für eine Unterschrif...
    Wolfgang Pomrehn
  • CO2 ist unsichtbar: Wasserdampfwolke über Braunkohlekraftwe...
    07.05.2013

    Bremser bei Klimaschutz

    In Bonn ging am Wochenende die erste Runde der Vorgespräche für die diesjährige UN-Klimakonferenz zu Ende. Über das Klima wird indes auch diese Woche weiter gesprochen: Die Bundesregierung hat einen ausgewählten Kreis von 35 Umweltministern...
    Wolfgang Pomrehn
  • Wegen der staatlichen Renditegarantie investieren viele Energieu...
    23.04.2013

    Streitstoff Treibstoff

    Energiefragen sind strategischer Natur: Das kapitalistische Gesamtleben einer Nation hängt daran, daß Strom zuverlässig und möglichst kostengünstig verfügbar ist. Als elementare Rechengröße geht er in den Haushalt der Nation ein: in den von...
    Roger Büdeler
  • Braunkohlekraftwerk Neurath in Nordrhein-Westfalen
    27.02.2013

    Mehr Treibhausgase

    Im vorigen Jahr wurden in Deutschland wieder etwas mehr Treib­hausgase in die Luft geblasen. Um 1,6 Prozent oder 14 Millionen Tonnen nahmen die Emissionen zu. Das ist nicht viel, aber angesichts dessen, daß der hiesige Ausstoß ohnehin viel ...
    Wolfgang Pomrehn
  • Haitis Hauptstadt Port-au-Prince nach dem Tropensturm Isaac am 2...
    28.11.2012

    Gipfel der Zauderer

    Selbst die Weltbank hat dieser Tage mit großer Eindringlichkeit vor den Folgen des Klimawandels gewarnt und ein Abkommen gefordert, das alle Staaten verpflichtet, Maßnahmen zu ergreifen, mit denen die globale Erwärmung auf zwei Grad Celsius...
    Jana Frielinghaus
  • 13.07.2012

    »In Europa ist CCS viel zu teuer«

    Jeffrey Michel arbeitet als Energieexperte in Hamburg Sie haben eine kritische Studie zur CO2-Verpressung (CCS) – also von Kohlendioxid – in Deutschland verfaßt. In den USA, Ihrem Heimatland, wird das Verfahren aber schon lange ...
    Mirko Knoche
  • Begegnung: Delegierter brasilianischer Ureinwohner im Polizeispa...
    23.06.2012

    Und tschüs. Bis 2030

    In Rio de Janeiro ist am Freitag die UN-Konferenz für nachhaltige Entwicklung zu Ende gegangen. Über 100 Staats- und Regierungschefs aus aller Welt hatten sich versammelt. Die meisten der anderen von insgesamt 193 UN-Mitglieder ließen sich ...
    Wolfgang Pomrehn
  • Solarpanels in der Sierra Maestra. Kubas Regierung bemüht s...
    20.06.2012

    »Nachhaltigkeit braucht Gleichheit«

    María Cristina Muñoz Pérez arbeitet in der Forschungsabteilung des kubanischen Ministeriums für Wissenschaft, Technologie und Umwelt (CITMA) und ist Leiterin der Expertengruppe zur Unterstützung des Nationalen Programms zur Bekämpfung von V...
    André Scheer
  • Sojaernte im brasilianischen Bundesstaat Mato Grosso (27.3.2012)...
    31.03.2012

    »Greenwashing«-Klüngel

    Am 31. März wird zum sechsten Mal die »Earth Hour« begangen, ein vom »World Wide Fund for Nature« (WWF) organisiertes Event, dessen Teilnehmer für eine Stunde das Licht ausschalten. Ein symbolischer Akt, mit dem die Unterstützung des Umwelt...
    Peter Clausing
  • Viel zu holen: Die russische Ölplattform »Priraslomna...
    05.03.2012

    Goldrausch im hohen Norden

    Es ist mittlerweile allgemein akzeptiert, daß der Klimawandel ein von Menschen verursachtes Problem ist. Nur noch wenige unter den Politikern oder Wissenschaftlern fallen weiterhin mit pseudowissenschaftlichen Verschwörungstheorien auf und ...
    Sabine Wils und Lasse van Aken
  • Alternative Energiegewinnung: »Solar-Park Inden« bei...
    15.02.2012

    Liebe, liebe Sonne …

    Mit viel publizistischem Aufwand stellt der RWE-Manager Fritz Vahrenholt dieser Tage sein neues Buch »Die kalte Sonne: Warum die Klimakatastrophe nicht stattfindet« vor. Mit seinem Koautor Sebastian Lüning – ebenfalls ein RWE-Angestel...
    Wolfgang Pomrehn
  • Washington: Protest gegen die Teersandgewinnung in Alberta. Das ...
    14.12.2011

    Abschied vom Klimaschutz

    Kanada stiehlt sich aus der Verantwortung. Der UN-Klimagipfel im südafrikanischen Durban war kaum zu Ende und die kanadische Delegation wieder zu Hause, da verkündete am Montag morgen in Ottawa Umweltminister Peter Kent den Ausstieg seines ...
    Wolfgang Pomrehn
  • 13.12.2011

    Schlimmer als die Befürchtungen

    Mit scharfer Kritik hat Venezuela auf die Ergebnisse des UN-Gipfeltreffens über den Klimawandel im südafrikanischen Durban reagiert. Der Verlauf der Konferenz habe die »schlimmsten Befürchtungen« noch übertroffen, sagte Delegationsleiterin ...
    André Scheer
  • Barriereriff vor Belize City am 13. November: Hunderte Menschen ...
    28.11.2011

    Konträre Positionen

    Am heutigen Montag beginnt im südafrikanischen Durban die diesjährige UN-Klimakonferenz. Bis zum 9. Dezember werden Vertreter von über 190 Staaten sowie der EU über die Zukunft des internationalen Klimaschutzes verhandeln. Diesmal steht bes...
    Wolfgang Pomrehn
  • Warnt vor »Auswirkungen des Klimawandels auf die internati...
    06.10.2011

    Mit kaltem Kalkül

    Wir zahlen unseren Aktionären traditionell eine hohe Dividende.« Und »auch für das Katastrophenjahr« gilt nach Torsten Jeworrek, Vorstand des weltgrößten Rückversicherers Munich Re, im Tagesspiegel-Interview vom 12. September 2011: »Wir bem...
    Mario Tal
  • 30.06.2011

    Verdorrte Ernten

    Seit Monaten hat eine Dürre weite Teile Europas im Griff. Mitte Juni erklärte die britische Regierung den Osten des – für gewöhnlich sehr niederschlagsreichen – Landes offiziell zum Dürregebiet. Die zu erwartenden Ernteeinbußen ...
    Tomasz Konicz
  • Zapfpistole am Dienstag in Velbert
    10.03.2011

    So eine Art Wundermittel

    Nun haben sie sich also geeinigt. Nachdem tagelang großes Gezeter und gegenseitige Schuldzuweisungen durch den Zeitungswald rauschten, haben sich die Vertreter der Mineralölindustrie mit den Bundesministern für Wirtschaft und Umwelt, Rainer...
    Wolfgang Pomrehn
  • Was das Eis hergibt: 23000 Jahre alte Überreste eines
Mammu...
    03.03.2011

    Tiefwurzelndes Gras

    Die Eiskappe auf dem arktischen Ozean treibt seit einigen Jahren die Klimawissenschaftler um. Als in den 80ern die Diskussionen über einen Klimawandel zunahmen, gingen die meisten dieser Wissenschaftler davon aus, daß das Eis auf dem Nordme...
    Wolfgang Pomrehn
  • Teil einer Rückkopplungsschleife: im brasilianischem
Careir...
    10.02.2011

    Vom Pfeifen der Lunge

    Eine extreme Trockenperiode ließ im vergangenen Jahr große Teile des Regenwalds am Amazonas verdorren. Millionen Bäume überstanden die Dürre nicht. Die 300 Jahre lang gespeicherten Treibhausgase, die sie nun freisetzen, können von nachwachs...
    Stephen Leahy/IPS
  • Im überfluteten Swat-Tal, August 2010: Pakistani fleht um
H...
    30.12.2010

    Extreme Zeiten

    Das ausgehende Jahr war aller Voraussicht nach das wärmste in der Geschichte der Wetteraufzeichnungen. Für Mitteleuropäer, die gerade einen außergewöhnlich kalten und schneereichen Dezember mehr oder weniger hinter sich haben, ist das wahrs...
    Wolfgang Pomrehn
  • »Schmelzwasser hinter wenig stabilen Wällen aus
Ger&o...
    09.12.2010

    Brüsseler Mauscheleien

    Neben einigen eher belustigenden, aber wenig erhellenden Spitzen des hiesigen US-Botschafters über das deutsche Regierungspersonal haben die Veröffentlichungen bei Wikileaks auch interessante Details über die US-amerikanische Klimadiplomati...
    Wolfgang Pomrehn
  • Systemwechsel statt Klimawandel. Demonstration in Kopenhagen im
...
    27.11.2010

    Neuer Anlauf

    Vom 29. November bis zum 10. Dezember 2010 findet im mexikanischen Touristenparadies Cancún die UN-Klimakonferenz statt. Der letzte Klimagipfel in Kopenhagen im Dezember 2009 schloß mit einem »Minimalkonsens« – es konnte kein wirksame...
    Peter Clausing
  • Testfall Haiti: Der US-Imperialismus nutzt das verheerende
Erdbe...
    09.11.2010

    Klimawandel und Krieg

    Madeleine Albright ist noch immer umtriebig. Gern bringt sich die ehemalige US-Außenministerin in die NATO oder in befreundete Think-tanks ein. Beispiel 1: Als Kopf einer Expertengruppe aus zwölf Ländern legte sie im Mai 2010 das sogenannte...
    Mario Tal
  • Trinkwasserverteilung im Gazastreifen (20. Juni 2010)
    14.10.2010

    Wasser wird knapp

    Mit den Temperaturen steigen die Spannungen – so der Titel einer Studie des Internationalen Instituts für nachhaltige Entwicklung (IISD, Kanada). Darin wird im Zuge der internationalen Debatten um die Folgen des Klimawandels die Gefah...
    Karin Leukefeld
  • Ölverschmutzung durch eine Bohrinsel in der Nordsee (Foto vom 12...
    07.08.2010

    »Wir unterstützen das Nein zu neuen Ölbohrungen«

    Asbjørn Wahl leitet in Norwegens Hauptstadt Oslo die »Kampagnen für die Verteidigung des Wohlfahrtsstaates« (www.velferdsstaten.no). Außerdem ist er bei der Internationalen Transportarbeiterföderation ITF als Vizevorsitzender der Sektion S...
    Wolfgang Pomrehn
  • Mit einer Enteignung könnte begonnen werden
    29.07.2010

    »Grün« aus der Krise?

    Am 2. August startet eine neue Runde der UN-Klimaverhandlungen in Bonn. Spätestens nach dem Kollaps des Gipfels von Kopenhagen ist allerdings klar, daß es ein umfassendes Abkommen in absehbarer Zukunft nicht geben wird. Ein Hauptgrund dafür...
    Alexis Passadakis
  • 15.07.2010

    Haltlose Vorwürfe

    Nicht nur Westeuropa, sondern der ganze Kontinent stöhnt unter der Hitze, hierzulande kletterte das Thermometer in den vergangenen Tagen mancherorts auf fast 40 Grad. Da ist man versucht, mal wieder den Klimawandel zu bemühen, doch das wäre...
    Wolfgang Pomrehn
  • Pack die Badehose ein, es geht zum Weltuntergang
    05.06.2010

    Rasanter Abgang

    Wir schreiben das Jahr 2055 und wir haben es gründlich vermasselt. Dürren, Überschwemmungen, Feuersbrünste vertilgen die Menschheit. Ein Krieg ungeahnten Ausmaßes tobt auf dem Kontinent. Las Vegas war einmal, London schwimmt in der Themse, ...
    Peter Steiniger
  • »Rücksichtslose Nutzung fossiler
Energieträger&l...
    27.05.2010

    Stoffwechselstörungen

    Das Heft Nr. 82 der Vierteljahresschrift Z. Zeitschrift marxistische Erneuerung wird einen Schwerpunkt auf Aspekte der Klimakrise legen. Der folgende Text des Wirtschaftssoziologen Karl Hermann Tjaden basiert auf einem Grußwort zur »Konfere...
    Karl Hermann Tjaden
  • Hauptsache Öko – Grünen-Politiker Jürgen...
    15.03.2010

    Neues Hegemonieprojekt

    Am 15. Dezember 2009 wird der Klima-Aktivist Tadzio Müller während des UN-Klimagipfels auf offener Straße in Kopenhagen verhaftet, weil er die Aktionen zivilen Ungehorsams gegen den fragwürdigen Verhandlungszirkus wesentlich mitorganisierte...
    Hendrik Sander
  • »Ein Fehler auf mehr als tausend Seiten« – die Himalaya-Gletsche...
    18.02.2010

    Auf Fehlersuche

    Das Sammeln und bewerten von Daten ist meist voller Tücken. So wiesen die Pegel- und Höhendaten der DDR und der BRD bis 1990 aus, daß es an der Grenze zwischen Ost und West eine Stufe von einem Meter Höhe geben mußte. Natürlich war das ein ...
    Wolfgang Pomrehn
  • Der Golfstrom ist die Heizung Europas und damit wichtiger als di...
    04.02.2010

    Halluzinierte Eiszeit

    Kaum kehrt für ein paar Wochen in weiten Teilen der Nordhalbkugel der Winter ein, schon machen die Leugner des Klimawandels in den Massenmedien mobil. So konstruierte etwa die stramm rechte Wochenzeitung Focus Mitte Januar einen »Forscherst...
    Tomasz Konicz
  • Den Klimawandel nicht auf der Rechnung: Das Konkurrenzprinzip zw...
    12.01.2010

    Kapitalistische Klimakrise

    Es ist bereits zu spät, um katastrophale Auswirkungen des Klimawandels selbst durch eine massive Reduktion der Emissionen von Treibhausgasen zu verhindern. In den letzten Wochen und Monaten wurde eine Reihe von wissenschaftlichen Untersuchu...
    Tomasz Konicz
  • Prima Klima – konnten sich mit ihrer Kapitalismuskritik in Kopen...
    21.12.2009

    Ein grandioser Flop

    Nichts. Keine verbindliche Zahlen für die Reduktion der Treibhausgasemissionen, keine klare Regelung, wie den Entwicklungsländern bei der Anpassung an den Klimawandel geholfen wird, kein irgendwie rechtsgültiges Abkommen. Lediglich eine pol...
    Wolfgang Pomrehn
  • 2006 zerstörte die israelische Armee systematisch das libanesisc...
    14.12.2009

    Schlechte Nachbarschaft

    Es ist Freitag in der Altstadt von Damaskus. Am Harika-Platz, unweit des berühmten Suk Al-Hamidiye, herrscht Feiertagsstimmung. Anstelle des hektischen Alltagslärms hört man das Lachen von Jungs, die ihren Ball mit Begeisterung hin- und her...
    Karin Leukefeld
  • Ein fairer Deal ist in Kopenhagen nicht zu erwarten – aber die M...
    11.12.2009

    System- statt Klimawandel

    Seit Montag dieser Woche bis zum 18. Dezember 2009 treffen sich Delegationen aus 192 Ländern zum UN-Weltklimagipfel in Kopenhagen, um ein neues globales Klimaabkommen zu verhandeln und möglichst zu beschließen. Es soll das Kyoto-Protokoll e...
    Helmut Selinger
  • Lust auf Ökologie? Straßenkinder in Gauhati, Indien
    10.12.2009

    Affront mit Ansage

    BU: Lust auf Ökologie? Straßenkinder in Gauhati, Indien Auch wenn es das deutschlandweite Schmuddelwetter vielleicht nicht vermuten läßt: Wir erleben gerade den letzten Monat des wärmsten Jahrzehnts seit Beginn der Wetteraufzeichnungen. Se...
    Wolfgang Pomrehn
  • 07.12.2009

    Aus dem Gleichgewicht

    »Das Klima der Erde ist nun eindeutig aus dem Gleichgewicht und erwärmt sich.« So beginnt eine Erklärung der Amerikanischen Geophysikalischen Union aus dem Jahre 2003, die jüngst noch einmal bekräftigt wurde. Als Ende der 1970er Jahren die ...
    Wolfgang Pomrehn
  • 26.11.2009

    Deiche zu Wolkenkratzern

    Knapp zwei Wochen vor dem Beginn der diesjährigen UN-Klimakonferenz in Kopenhagen überstürzen sich fast die Dokumentationen und Berichte, die den neuesten Stand der Klimaforschung zusammentragen oder versuchen, die Gefahren des Klimawandels...
    Wolfgang Pomrehn
  • 04.09.2009

    »Seid bitte nicht blöd!«

    Seid nicht blöd!« Mit dieser Aufforderung endet ein Appell des maledivischen Präsidenten Mohamed Nasheed, den er Anfang der Woche im Zusammenhang mit dem immer gefährlicher werdenden Klimawandel an die Welt richtete. Nasheed, seit Herbst vo...
    Hilmar König, Neu-Delhi
  • Multilateral sind jetzt auch die Hubschraubereinsätze: Khumbu-Gl...
    20.08.2009

    Asiens Wassertürme

    Im Jahr 1962 führten China und Indien einen erbitterten Grenzkrieg im Himalaja, der die Beziehungen beider Staaten auf Jahrzehnte vergiftete. Inzwischen nötigt der auch in diesem Hochgebirgssystem rasant voranschreitende Klimawandel die frü...
    Tomasz Konicz
  • Blühende Landschaften: Solarkraftwerk in Spanien
    14.07.2009

    In den Sand gesetzt

    Der Startschuß für ein Megaprojekt im Bereich der Erneuerbaren Energien ist am Montag in einem Konferenzsaal der Münchener Rück gefallen. Die Desertec Industrial Initiative (DII) wurde von einem Dutzend Großkonzernen ins Leben gerufen. Sie ...
    Reimar Paul
  • 11.07.2009

    Kein Durchbruch

    Aus Australien kommt diese Woche die Nachricht, daß sich weltweit die trockenen Subtropen polwärts in dicht bevölkerte Zonen verschieben werden; aus dem hohen Norden berichten NASA-Wissenschaftler, daß das Eis des Polarmeeres in besorgniser...
    Wolfgang Pomrehn
  • 23.04.2009

    Der schwefelgelbe Himmel

    Im Umfeld der US-Regierung werden radikale Maßnahmen zur Bekämpfung des rasant fortschreitenden Klimawandels diskutiert. Barack Obamas wissenschaftlicher Berater John Holdren wollte in seinem ersten Interview seit dem Amtsantritt des Präsid...
    Tomasz Konicz
  • 19.03.2009

    Verbindlich werden

    Es ist noch nicht lange her, da war nicht Obama, sondern Al Gore der US-Spitzenpolitiker der Herzen. Der ehemalige Vizepräsident hatte mit seinem Film »Eine unbequeme Wahrheit« außerordentlich erfolgreich über den Klimawandel und seine bedr...
    Thomas Wagner
  • 05.03.2009

    Schnee von morgen

    Bernhard Pötter heißt der neue Tatort-Kommissar. Nein, nicht im Fernsehen. Pötter ist Journalist und Autor des Kriminalsachbuchs »Tatort Klimawandel«. Zwei Jahre lang verfolgte er Spuren der Täter, Opfer und Profiteure des Klimawandels; erm...
    Manfred Quaas
  • »Wird die nordamerikanische Agrarindustrie (...) freiwillig die ...
    05.02.2009

    Klima und Gesellschaft

    Eine überwältigende Anzahl erfahrener Forscher, einschließlich wichtiger Mitglieder der Arbeitsgruppen des Intergovernmental Panel on Climate Change (IPCC), hat kürzlich ihr Unbehagen über die bzw. ihre Ablehnung der Bewertungsmethoden zum ...
    Mike Davis
  • Alles grün und sauber: Die Giftschleudern sollen in der Öffentli...
    15.01.2009

    Atomkraft schöngeredet

    Ist Atomenergie zu verantworten? Dieser Frage soll in neun Thesen nachgegangen werden. Allerdings brauche ich nicht die Spannung bei dieser Frage zu erhöhen, indem ich verschweige, daß ich zur ersten Generation der Grünen gehöre; für diese ...
    Jürgen Rochlitz
  • Lake Hume, Australien: Seit 2002 leidet das Land unter der schli...
    05.01.2009

    Industrie setzt sich durch

    Australiens Umweltorganisationen haben den von Ministerpräsident Kevin Rudd vorgestellten Regierungsentwurf zur Reduzierung der CO2-Emissionen (CPRS) im Land scharf kritisiert. Sie werfen der Regierung vor, ihre früheren Umweltziele abzusch...
    Stephen de Tarczynski
  • Kohlekraftwerk bei Leipzig – Klimaschutzinvestitionen in Entwick...
    30.12.2008

    Verrechnete Emissionen

    Die Idee hört sich gut an, die Umsetzung in der Praxis ist mitunter katastrophal: Geldgeber aus Industriestaaten finanzieren in Entwicklungsländern Klimaschutzmaßnahmen. Dafür bekommen sie von den Vereinten Nationen Emissionsgutschriften, d...
    Uwe Witt
  • 29.08.2008

    Das Klima und die Klassenfrage

    In der öffentlichen Wahrnehmung erscheinen die Folgen des Wirbelsturms »Katrina« als Vorboten einer globalen Klimakatastrophe. Man geht davon aus, die »Katrina«-Schäden seien auf eine neue Qualität von durch Menschen provozierte Wirbelstürm...
    Christian Jakob und Friedrich Schorb
  • Voller Stolz präsentierten die Chefdesigner von BMW am Montag in...
    10.07.2008

    Nach uns die Sintflut

    Die Konsumforschungsgesellschaft GfK veröffentlichte vor wenigen Tagen eine aktuelle Umfrage, wonach es angesichts von Inflationsgefahr und Konjunkturwarnungen zwar massive Veränderungen im Verhalten der Verbraucher geben würde. Allerdings ...
    Winfried Wolf
  • 19.06.2008

    Augenwischerei

    Bundesumweltminister Sigmar Gabriel nimmt den Mund mal wieder reichlich voll: Das »weltweit größte Klimapaket« habe das Bundeskabinett da beschlossen verkündete er schon, bevor sich am gestrigen Mittwoch die Regierungsrunde traf, um den zwe...
    Wolfgang Pomrehn
  • Durch die kapitalistische Produktivkraftentwicklung wird nun die...
    09.05.2008

    Konflikt auf höherer Ebene

    Nach Karl Marx bestimmen die Produktivkräfte und die Produktionsverhältnisse in ihrer Einheit den Charakter der jeweiligen Produktionsweise. Im »Kommunistischen Manifest« heißt es: »Auf einer gewissen Stufe der Entwicklung dieser Produktion...
    Herbert Meißner
  • Innerhalb des schwarzen Kreises am Sterben: Symmetrical Brain Co...
    27.03.2008

    Aus der Schleimforschung

    Das Jahr des Riffes steht unter der Schirmherrschaft von Bundesumweltminister Sigmar Gabriel«, heißt es in einem Hochglanzfaltblatt, das im Berliner Museum für Naturkunde zum Mitnehmen und Wegwerfen ausliegt. Explizit als zerstörerische Ein...
    Ronald Kohl
  • 24.01.2008

    Gewissen für die Hosentasche

    In Deutschland werden jährlich 111 Millionen Tonnen Erdöl, 100 Milliarden Kubikmeter Erdgas und 245 Millionen Tonnen Kohle verbraucht. Dies verursacht Treibhausgase, die massiv das Erdklima beeinflussen. Die Folge sind zunehmende Überflutun...
    Kai Böhne
  • 20.12.2007

    »Man muß nicht unbedingt mit dem Auto zum Bäcker fahren«

    Esther Bollendorff arbeitet in Brüssel in der Klimakampagne von Friends of the Earth. In dem internationalen Verband haben sich Umweltschutzorganisationen aus aller Welt zusammengeschlossen, aus Deutschland ist zum Beispiel der Bund für Umw...
    Wolfgang Pomrehn
  • 27.09.2007

    »Unumgängliche Folgen«

    Selbst wenn wir die Emissionen von Treibhausgasen sofort stabilisieren, wird die Erderwärmung noch viele Jahre andauern«, erklärte Rajendra Pachauri am Montag auf dem UN-Weltklimagipfel. »Die Folgen des Klimawandels sind schon jetzt unumgän...
    Susanne Nippe
  • 16.08.2007

    Das große Sterben

    Nicht nur der Mensch dreht an den Schrauben des ­Klima­sy­s­tems. Auch die Erde selbst hält manche unangenehme Überraschung bereit. US-amerikanische Paläobiologen haben sich in China mit Hinterlassenschaften früherer Zeitalter beschäftigt u...
    Wolfgang Pomrehn
  • 02.07.2007

    »Unser Klima kann sich ganz abrupt ändern«

    * Friedrich-Wilhelm Gerstengarbe ist Meteorologe am Potsdam Institut für Klimafolgenforschung und lehrt als Professor für »Allgemeine Klimatologie« am Geografischen Institut der Humboldt-Universität zu Berlin Erst ein heißer Sommer, dann ...
    Wolfgang Pomrehn
  • 21.06.2007

    Taschenbücher gegen Taschenspieler

    Was hat G8 in Sachen Klimaschutz gebracht? Angela Merkel, hieß es, habe ihre Gäste inklusive Georg W. Bush überreden können, »ernsthaft in Betracht zu ziehen«, den Ausstoß der klimaschädlichen Treibhausgase bis zur Mitte des 21. Jahrhundert...
    Manfred Quaas
  • 26.04.2007

    Zwangsoptimisten im Wind

    Im März fragte das Nürnberger Marktforschungsinstitut GfK 2075 Verbraucher, was sie in ihrem Leben zu verändern gedenken, da ja nun Klimawandel ist. Nichts weiter, antworteten verhältnismäßig viele ehemalige DDR-Bürger (19 zu zwölf Prozent)...
    Alexander Reich
  • 07.04.2007

    Der bedrohte Planet Erde

    Beim Lesen der Nachrichten über die Vorbereitungen der Weltklimakonferenz mußte ich an eine Situation im Januar zurückdenken. Als ich damals in den Käfig hinaustrat, der hier im Todestrakt Waynesburg der »Hof« genannt wird – ein Käfig mit e...
    Mumia Abu-Jamal
  • Klimawandel: Freitag, 23. Februar, im Nordwesten Boliviens: Nach...
    26.02.2007

    Ausweg: Planwirtschaft

    Passend zum UN-Klimabericht liefert der US-Autor Lester R. Brown, der 1974 das Worldwatch Institute in Washington gründete und u. a. Ehrenprofessor der Akademie der Wissenschaften Chinas ist, in »Plan B 2.0« einen Entwurf zur Rettung der Zi...
    Claudia Wangerin
  • 03.02.2007

    Warme Winter – volle Kassen

    Das vielerorts mit Erstaunen bemerkte warme Winterwetter hat dazu geführt, daß Politik und Medien sich stärker mit dem Thema der globalen Erderwärmung befassen. Der gerade in Paris veröffentlichte UN-Klimabericht bestätigt den dramatischen ...
    Mumia Abu-Jamal
  • 11.01.2007

    Amazonas retten

    Brasilien steht gegenwärtig von zwei Seiten unter Druck. Da ist einmal die Notwendigkeit, wirtschaftlich zu wachsen, und andererseits ein wachsender Druck, die eigenen natürlichen Ressourcen zu schützen, besonders den Amazonas. Dazu tragen ...
    Leonardo Boff (IPS)
  • 07.11.2005

    Tauwetter am Nordpol

    Die Arktis ist das Barometer für die globale Umweltzerstörung, hieß es vor zwei Jahren in einer Resolution des UN-Umweltprogramms UNEP. Wenn das stimmt, dann müßten die neuesten Nachrichten aus dem hohen Norden alle Alarmglocken schrillen l...
    Wolfgang Pomrehn
  • 20.06.2005

    Verwüstete Erde

    Klimaexperten warnen entschieden vor einer fortschreitenden Wüstenbildung auf der Welt. Pünktlich zum Weltwüstentag am 17. Juni hatten Wissenschaftler einen Bericht vorgelegt, der auf Daten des »Millennium Ecosystem Assessment« (MA) basiert...
    Stephen Leahy, IPS
  • 28.05.2004

    Es ist, was es ist

    Roland Emmerich bringt die Klimakatastrophe auf die Leinwand: In »The Day after tomorrow« bricht eine neue Eiszeit über die Menschheit herein. Dennis Quaid durchquert als heldenhafter Forscher ein frostiges Amerika auf der Suche nach der Li...
    Michael Wopperer

Literatur

  • Verkehr - Umwelt - Klima

    Winfried Wolf
    ie Globalisierung des Tempowahns trägt zu einem erklecklichen Teil zur Vernichtung von Lebensgrundlagen bei. Promedia Verlag, 2007, 495 Seiten
  • Heiße Zeiten

    Wolfgang Pomrehn
    Wie der Klimawandel gestoppt werden kann. PapyRossa 2007, 250 Seiten, 16.90 Euro
    ISBN: 3894383712
  • Eine kurze Geschichte des Klimas

    Karl-Heinz Ludwig
    Von der Entstehung der Erde bis heute. Becksche Reihe 2006, 216 Seiten, 12,90 Euro
    ISBN: 9783406547461
  • Der Klimawandel

    Stefan Rahmstorf, Hans-Joachim Schellnhuber
    Diagnose, Prognose, Therapie. Überblick über den aktuellen Stand der Forschung. Verlag C. H. Beck, 2006, 144 Seiten, 7,90 Euro
    ISBN: 3406508669
  • Eine unbequeme Wahrheit

    Al Gore
    Die drohende Klimakatastrophe und was wir dagegen tun können. Bertelsmann, 2006, 325 Seiten
    ISBN: 3570500780