Die erste App mit KI - Jetzt bestellen!
Gegründet 1947 Sa. / So., 02. / 3. März 2024, Nr. 53
Die junge Welt wird von 2767 GenossInnen herausgegeben
Die erste App mit KI - Jetzt bestellen! Die erste App mit KI - Jetzt bestellen!
Die erste App mit KI - Jetzt bestellen!
  • Ostsee

    Seekrieg aus Rostock

    Deutscher Führungsstab leitet multinationales Großmanöver »Northern Coasts 2023«. Geübt wird der Einsatz gegen Russland.
    Von Jörg Kronauer
  • Genossenschaftsaktion

    Die nötige Stütze

    Die Genossenschaft und ihre Mitglieder tragen zum Durchhalten der Tageszeitung junge Welt bei und helfen sogar, die Spielräume für künftige Aufgaben zu erweitern.
    Von Aktion und Kommunikation
  • Verkehr und Digitalisierung

    R2-D2 übernimmt

    In San Francisco dürfen Robotaxis neuerdings im gesamten Stadtgebiet fahren. Über die Webstühle des Mobilitätskapitalismus.
    Von Timo Daum
  • Antikriegstag

    Gedenken am Weltfriedenstag

    Am 1. September 1939 hatten die deutschen Faschisten Polen überfallen, in Berlin wurde der Opfer gedacht.
  • Rüstungsexporte

    Hamburg bleibt den Waffen treu

    Hamburgisches Verfassungsgericht stoppt Volksbegehren gegen Waffenexporte unter anderem mit dem Verweis auf die Pflicht zur »Bundestreue«.
    Von Kristian Stemmler
  • Death in Custody

    Tödliches Justizsystem

    Kleine Anfrage zu Todesfällen in Haft: Anstieg in den vergangenen Jahren, besonders bei Suizid in Gefangenschaft
    Von Henning von Stoltzenberg
  • Betriebsversammlung CFM

    Wieder mal »kein Geld«

    Noch wichtiger als die Rückführung der Servicegesellschaft CFM in den Mutterkonzern Charité ist den Beschäftigten eine Inflationsausgleichsprämie.
    Von Susanne Knütter
  • Klimakrise

    Subventionen für Klimakiller

    Greenpeace-Studie: Einsatz fossiler Energieträger in Industrie wird deutlich stärker gefördert als deren Umbau.
    Von Alexander Reich
  • Kampf gegen Aufrüstung

    »Lehnen jegliches militärisches Vorgehen ab«

    Friedensbewegung in Spanien vereint: Organisationen gegen Militarisierung und Abschottung der EU. Ein Gespräch mit Josemi Lorenzo Arribas.
    Interview: Carmela Negrete
  • Konflikt in Osteuropa

    Angriff auf AKW-Standort

    Die Ukraine beschießt die russische »Atomstadt« Kurtschatow und gibt an, die Flugbasis in Pskow am Vortag von Russland aus mit Drohnen attackiert zu haben.
    Von Reinhard Lauterbach
  • Lateinamerika

    Granaten und Autobomben

    In Ecuador wurde ein möglicher Attentatsversuch auf die linke Präsidentschaftskandidatin González vereitelt. Die Welle der Gewalt rückt Sicherheitsthemen in den Vordergrund des Wahlkampfs und nützt den Rechten.
    Von Volker Hermsdorf
  • Europäische Union

    Nach Brüssel weggelobt

    Der niederländische Außenminister Wopke Hoekstra verliert demnächst sein Amt, soll nach Eingabe von Kommissionspräsidentin von der Leyen aber neuer EU-Kommissar für Klima werden.
    Von Gerrit Hoekman
  • Mordserie

    Schutzlos auf der Straße

    Angriffe in Wien auf Obdachlose: Zwei Tote, eine Schwerverletzte. Polizei tappt im dunkeln, langfristige Konzepte fehlen.
    Von Dieter Reinisch
  • Kleiderordnung

    Griff in die Klamottenkiste

    Zum Unterrichtsbeginn hat Frankreichs Bildungsminister das Tragen von Abajas an Schulen untersagt. Die dadurch aufgekommene Diskussion verdeckt die dortige Misere. So fehlen bis zu 3.000 Lehrer.
    Von Hansgeorg Hermann

Wir haben miteinander vereinbart, auf Wunsch der FDP, dass wir über die Aktienrente in dieser Legislaturperiode sprechen, das ist auch eine Sozialreform.

Grünen-Chef Omid Nouripour am Freitag im Bayerischen Rundfunk
  • Wohnraumpolitik

    Deckel als Deckmantel

    Österreich: ÖVP-Grüne-Bundesregierung präsentiert »Mietpreisbremse«. Kritik von Mietervereinen, Gewerkschaften und Sozialverbänden.
    Von Oliver Rast
  • Finanzkonzerne

    Lukrative Notverordnung

    Die Fusion der größten Geldhäuser der Eidgenossenschaft war alles andere als freiwillig – jedenfalls von seiten der Credit Suisse.
    Von Klaus Fischer
  • Tagebuch – In dieser großen Zeit

    Schulranzengate

    Die Süddeutsche Zeitung hat im Schulranzen des damals 16jährigen Hubert Heilwanger (Freie Wähler) Naziflugblätter gefunden.
    Von Pierre Deason-Tomory
  • Comic

    Die Verdopplungsmaschine

    Was gewesen sein könnte: François Schuiten und Benoît Peeters faszinierendes Parallelweltcomicprojekt »Geheimnisvolle Städte«.
    Von Marc Hieronimus
  • Sommer

    Die Hitze ist kaum / auszuhalten. // Das Gegröle / von der Straße dringt wie / durch eine Wand / aus Nichts zu mir ins / Zimmer.
    Von Florian Günther
  • Programmtips

    Vorschlag

    Damit Ihnen das Hören und Sehen nicht vergeht.
  • Zivilcourage

    »Gegen die Verharmlosung von Nazisymbolen«

    Kreativer Protest und das Entfernen von rechter Propaganda werden kriminalisiert. Ein Gespräch mit der antifaschistischen Aktivistin Irmela Mensah-Schramm.
    Interview: Gitta Düperthal
  • Geschichte des Zweiten Weltkriegs

    Achsenbruch

    Vor 80 Jahren unterzeichneten die Alliierten mit Italien ein Waffenstillstandsabkommen. Die Wehrmacht besetzte daraufhin den Norden und die Mitte des Landes.
    Von Gerhard Feldbauer
  • Chronik

    Anno … 36. Woche

    Beginn der Terrorherrschaft in Frankreich; Attentat auf Kaiserin »Sissi«; Ermordung von Julius Fučík durch die Nazis.
  • Diplomatie statt Aufrüstung!

    IPPNW fordert, den Ukraine-Krieg mit einem Verhandlungsfrieden zu beenden. Außerdem: Praktische Kuba-Solidarität der SDAJ.
  • Aus Leserbriefen an die Redaktion

    »Wer nicht in Kinder investiert, kann auch nicht profitieren, wenn sie erwachsen werden. Aber warum sollte jemand, der heute Profit machen will, geistig in der Zukunft unterwegs sein? «
  • Desinformation

    »Soziale Medien beflügeln die schlimmsten Instinkte«

    Über den Verlust der Fähigkeit, zwischen Fakten, Meinungen und Fiktion zu unterscheiden sowie kognitive Kriegführung am Beispiel der Ukraine. Ein Gespräch mit dem Journalisten Ignacio Ramonet.
    Interview: Volker Hermsdorf
  • Bildreportage

    In den Dschungel

    Flucht nach Norden: In Kolumbien beginnt für Migranten die gefährliche Route durch den Darién Gap.
    Von Adri Salido
  • Literatur

    Das Feld

    Andreas Maiers Roman »Die Heimat« aus dem Zyklus »Ortsumgehung«.
    Von Jürgen Roth
  • Hirse Tiga Diga Na

    Nicht in der »Wohltätigkeit« des globalen Nordens liegt die Hoffnung der Jugend Nigers, Malis, Burkina Fasos und Gabuns, sondern in der Beseitigung ihrer bis heute andauernden, kolonialen Ausbeutung.
    Von Maxi Wunder
  • Rätseln und gewinnen!

    Kreuzworträtsel

    jW-Wochenendrätsel: Mitmachen und gewinnen!

Hier geht es zur neuen jungen Welt-App!