Gegründet 1947 Mittwoch, 25. Mai 2022, Nr. 120
Die junge Welt wird von 2636 GenossInnen herausgegeben
  • Prekäre Arbeit

    Personal statt Phrasen

    Am »Internationalen Tag der Pflegenden« fordern Beschäftigte bundesweit die lange versprochene Entlastung.
    Von Gudrun Giese
  • Erpressbar gemacht

    Westeuropa hat sich in eine Falle gebracht. Wenn es der Ukraine jetzt den Stopp eines Teils des Transits durchgehen lässt, kann sie künftig nach Belieben am Gashahn Westeuropas drehen.
    Von Reinhard Lauterbach
  • Lebensschützer des Tages: Günter Krings

    Der rechtspolitische Sprecher der Unionsfraktion hat ein klar abgestecktes Feindbild - Marxisten. Und auch Frauen, die ihr Recht auf Abtreibung in Anspruch nehmen wollen, sind ihm nicht geheuer.
    Von Annuschka Eckhardt
  • Geteiltes Korea

    Halbinsel der Ahnungslosen

    Der Süden hat an Wahrheiten über die Volksrepublik im Norden kein Interesse. Falschmeldungen kursieren ohne Konsequenzen.
    Von Martin Weiser, Seoul
  • Zensur in Südkorea

    Gepflegtes Feindbild

    Schwerer Stand für Informationen aus Nordkorea. Absurde Vorstellungen statt Nachrichten.
    Von Martin Weiser, Seoul
  • Bewaffneter Kampf

    Die andere Erfahrung

    Aus Anlass ihres Todes: Die Westlinke und der reale Sozialismus jenseits der Elbe. Erinnerungen.
    Von Inge Viett
  • Bundesweite »Walk of Care«-Demos

    »Patienten müssen gut behandelt werden können«

    Niedrige Löhne, schlechteste Personalbemessung: Berufseinsteiger protestieren am »Tag der Pflege«. Ein Gespräch mit Ruth G., die bei der »Walk of Care«-Initiative von Auszubildenden organisiert ist.
    Interview: Gitta Düperthal
  • Arbeitskampf

    Zeichen der Stärke

    »Das ist ein wirklich geiles Bild«, begann Verdi-Chef Frank Werneke am Mittwoch seine Rede auf dem rappelvollen Heinrich-König-Platz in Gelsenkirchen.
  • Freiheitskampf

    PKK strebt Legalisierung an

    Verbotsgründe obsolet. Kurdische Partei stellt Antrag auf Aufhebung des Betätigungsverbots beim Bundesinnenministerium.
    Von Nick Brauns
  • Geschäft mit der Gesundheit

    Goldgrube Klinik

    Hessens Landesregierung will halbe Milliarde Euro in privatisiertes Uniklinikum Gießen und Marburg stecken. Asklepios-Eigner wollen mehr
    Von Ralf Wurzbacher
  • Oberverwaltungsgericht

    Recht auf Aqua

    Tesla in Grünheide: Umweltverbände reichen Antrag auf Zulassung der Berufung gegen Urteil zur erhöhten Wasserentnahme ein.
    Von Oliver Rast
  • Energie für Westeuropa

    Gastransit eingeschränkt

    Ukraine kündigt Aussetzung und Umleitung von Lieferungen an.
    Von Matthias István Köhler
  • Gewalt im Sahel

    Kampf an vielen Fronten

    Mali: Sanktionen und bewaffnete Übergriffe treffen das Land hart. Togo will vermitteln, ausländisches Militär konzentriert sich auf Niger.
    Von Georges Hallermayer
  • Kolonialherrschaft

    Späte Korrektur

    Zyprer erhalten nach mehr als sechs Jahrzehnten Landrechte auf britischen Hoheitsgebieten der Insel.
    Von Emre Şahin
  • Krieg in der Ukraine

    Gefangene offenbar kastriert

    Hodenamputation an Soldaten: Ukrainische Hetze gegen Russen zeigt Wirkung.
    Von Reinhard Lauterbach
  • Abstimmung im Zedernstaat

    Das Ausland mischt mit

    Am Sonntag wird im Libanon gewählt. Auch deutsche Stiftungen üben Einfluss aus.
    Von Karin Leukefeld, Beirut

Wir sind nicht in großer Sorge, dass wir unter die Preisräder kommen. Wir haben zum Glück eine Kundschaft, die aus Überzeugung kauft.

Der Fairtrade-Vorstandsvorsitzende Dieter Overath am Mittwoch laut dpa zu einer möglichen Kaufzurückhaltung bei hochpreisigen Bio- und Fairtrade-Produkten
  • Plattformökonomie

    Konkurrenz ums Internet

    EU und USA diskutieren Regulierung digitaler Märkte. Aufbau westlicher Dominanz im Vordergrund. Schutzregeln für Beschäftigte werden attackiert
    Von Sebastian Edinger
  • Klimakrise

    Aus Erde wird Staub

    UN-Bericht: Zahl und Dauer von Dürreperioden nehmen drastisch zu. Mehr als 2,3 Milliarden Menschen leiden unter Wassermangel.
    Von Raphaël Schmeller
  • Nachruf

    Ein kleiner Sieg

    Über einige linke Selbstverständlichkeiten und wie man einem Staatsanwalt den Zahn zieht. Erinnerungen an die Aktivistin und Publizistin Inge Viett.
    Von Arnold Schölzel
  • Documenta

    Falsche Frage

    Die Organisatoren der Kunstausstellung Documenta haben sich in einem offenen Brief erstmals zur Absage einer geplanten Gesprächsreihe über Kunstfreiheit, Antisemitismus und Rassismus geäußert.
  • Kunst

    Archiv der Gewalt

    Mit Heike Ruschmeyers Ausstellung »Tatorte, Tatsachen« eröffnete die junge Welt-Maigalerie in Berlin-Mitte.
    Von Matthias Reichelt
  • Programmtips

    Vorschlag

    Damit Ihnen das Hören und Sehen nicht vergeht
  • Pressefreiheit

    »Bewaffnet mit einer Kamera«

    Palästinensische Journalistin bei Berichterstattung über Razzia im Flüchtlingslager vermutlich von israelischen Soldaten erschossen.
    Von Gerrit Hoekman
  • Informationskrieg

    Brüssel zensiert weiter

    Brüssel will russische Inlandssender verbieten. Menschen sollen von Nachrichten aus Moskau abgeschnitten werden.
    Von Bernd Müller
  • Boxen

    Girly-Girl mit Punch

    Sie wirkt einen Moment lang irritiert, ihre Augenbrauen huschen nach oben, die Mundwinkel zucken nach unten. Upps, falsche Frage, falscher Sport? Denn: »City oder ManU?«, fragt der Reporter.
    Von Oliver Rast