Gegründet 1947 Montag, 13. Juli 2020, Nr. 161
Die junge Welt wird von 2341 GenossInnen herausgegeben
  • Türkei

    Staatsterror gegen HDP

    Türkei: Repression gegen linke Oppositionelle vor Parteikongress. Inhaftierter früherer Vorsitzender Demirtas fordert demokratische Allianz.
    Von Nick Brauns
  • Politische Schützenhilfe

    Dass nicht nur Banker und Berater in den »Cum-Ex«-Skandal verstrickt sind, sondern auch die Politik, war klar. Nach den jüngsten Enthüllungen hat die politische Dimension von »Cum-Ex« mit Olaf Scholz ein Gesicht.
    Von Steffen Stierle
  • Wachstumsbeschleuniger des Tages: Marcel Fratzscher

    In Grünheide kletterten bereits die ersten Forstschützer in die Wipfel der Kiefern, da schimpfte der DIW-Chef los: Der Fall sei »symptomatisch für eine überbordende, ineffiziente und selbstgefällige Bürokratie«.
    Von Simon Zeise
  • Syrien

    Es wird geschwiegen

    Organisation für das Verbot von Chemiewaffen (OPCW) reagiert auf Berichte von Whistleblowern zu Duma-Untersuchung
    Von Karin Leukefeld
  • Religion

    Vereint statt getrennt

    Die beiden großen Kirchen sind seit Gründung der Bundesrepublik aufs engste mit dem Staat verflochten – ein Überblick (Teil 1)
    Von Horsta Krum
  • Globalisierungskritik in der BRD

    »Mit der Orientierung auf Profite brechen«

    Globalisierungskritisches Netzwerk ATTAC besteht seit zwei Jahrzehnten – ein Grund zur Reflexion und zum Feiern. Ein Gespräch mit Werner Rätz
    Interview: Gitta Düperthal
  • CDU sortiert sich

    Merz ante portas

    CDU: Debatte über »Teamlösung« im Gerangel um Parteiführung. CSU tritt bei Frage der Kanzlerkandidatur auf die Bremse.
    Von Kristian Stemmler
  • Aufrüstung der Polizei

    Feuer frei

    Entwurf für Bundespolizeigesetz: Weitere Grundrechtseinschränkungen drohen.
    Von Markus Bernhardt
  • Geschäftsmodell Steuerhinterziehung

    Justiz rüstet auf

    Das Landgericht Bonn erweitert nun wegen der »Cum-Ex«-Steuerbetrügern seine Kapazitäten. Der Skandal erreicht mit Verwicklungen des Hamburger Rathauses endgültig die Politik.
    Von Steffen Stierle
  • E-Mobilität

    Verzögerter Baubeginn

    Rodung für »Tesla-Gelände« kurzfristig auf Eis gelegt. Umweltschützer besetzen Bäume.
    Von Bernd Müller
  • Frankreich

    »Free Assange«

    Am Montag haben sich vor der Opéra Garnier Demonstranten versammelt und die Freilassung des Wikileaks-Gründers Julian Assange gefordert
  • EU-Außenministertreffen

    »Neue Marinemission« der EU

    Außenministertreffen beschließt Einsatz zur »Überwachung von Waffenembargo« gegen Libyen
  • Proteste in Chile

    Rechtes Aufbäumen

    Chile: Pinochet-Anhänger greifen Befürworter einer neuen Verfassung an. Polizei bereitet sich auf Referendumskampagne vor.
    Von Frederic Schnatterer
  • Bolivien

    MAS baut Vorsprung aus

    Bolivien: Umfrageinstitut sieht linke Partei in Wählergunst vorne. Morales beklagt Kahlschlagspolitik der Putschisten.
    Von Volker Hermsdorf
  • Ukraine

    Nicht vergessen

    Selenskij stellt in München Konzept für Frieden im Donbass vor. Streit über internationalen Zwölfpunkteplan
    Von Reinhard Lauterbach
  • Italien

    Conte will weitermachen

    Italiens Premier widerspricht Medienberichten zu möglichem Regierungsumbau.
    Von Gerhard Feldbauer

Ich formuliere da jetzt bewusst sehr vorsichtig: Aber ein Stück weit profitiert die AfD von dem, was die Linkspartei 30 Jahre lang formuliert hat – dass nämlich alles schlecht sei.

Marco Wanderwitz (CDU), neuer »Ostbeauftragter« der Bundesregierung, am Montag gegenüber dem Redaktionsnetzwerk Deutschland
  • LNG-Kraftstoff für Handelsmarine

    Giftiger Ersatz

    Aufgrund einer aktuellen Langzeituntersuchung warnt die Nichtregierungsorganisation ICCT vor der besonderen Klimaschädlichkeit von Flüssiggas als Schiffstreibstoff. Die Umweltorganisation Nabu warnt vor dem »LNG-Hype«.
    Von Burkhard Ilschner
  • Niederlande

    Sorge vor Anschlägen mit Briefbomben

    In den Niederlanden bedroht ein bislang unbekannter Erpresser mit einer Serie von Briefbomben verschiedene Firmen. Von ihnen verlangt er Zahlungen unterschiedlicher Höhe in der digitalen Kryptowährung Bitcoin.
    Von Gerrit Hoekman
  • Zivilisationsbringer

    Dem anarchistischen Politologen James C. Scott geht es um eine völlige Umdeutung der Geschichte: Die heutige Zivilisation sei nicht auf die frühen Stadtstaaten zurückzuführen, sondern auf die, die aus ihnen flohen.
    Von Helmut Höge
  • Politische Aufklärung

    Durchatmen

    Eine Geburtstagsparty. Ich treffe auf einen Bekannten, in der Politik waren wir uns immer einig. Was hält er beispielsweise von China? Hätte ich nur nicht gefragt.
    Von Stefan Siegert
  • Aus dem Kassettenarchiv

    Dass Gespräche, die in den eigenen vier Wänden geführt werden, im Radio gesendet werden, ist eher selten der Fall. In Zeiten von Smartspeakern und ähnlichen Geräten kann so was allerdings schon mal passieren.
    Von Rafik Will
  • Programmtips

    Vorschlag

    Damit Ihnen das Hören und Sehen nicht vergeht
  • Renfe

    Den Rest ausschlachten

    Eine der letzten öffentlichen Branchen Spaniens wird privatisiert. Angestellte der staatlichen Eisenbahn erwarten erhebliche Veschlechterungen
    Von Carmela Negrete
  • TCB Beverages

    Eine austauschbare Größe

    Im Tarifkonflikt bei Gilde-Brauerei setzt Geschäftsleitung auf Verweigerung und Streikbruch
    Von Steve Hollasky
  • Rodeln

    Stimmt das Material?

    Nach den Rodel-WM in Sotschi hadern einige Deutsche mit ihren Schlitten.
    Von Uschi Diesl
  • Ein Lehrstück

    Ein eindrückliches Beispiel für den richtigen Umgang mit Rassismus im Stadion bot am Wochenende die Partie Preußen Münster gegen die Würzburger Kickers.
    Von Marek Lantz