Probeabo abschließen und weiterempfehlen
Gegründet 1947 Donnerstag, 9. April 2020, Nr. 85
Die junge Welt wird von 2267 GenossInnen herausgegeben
Probeabo abschließen und weiterempfehlen Probeabo abschließen und weiterempfehlen
Probeabo abschließen und weiterempfehlen
Aus: Ausgabe vom 18.02.2020, Seite 14 / Feuilleton
Programmtips

Vorschlag

Damit Ihnen das Hören und Sehen nicht vergeht
S 14 tv.jpg
Robert Fisk bei seinen Recherchen, hier in Beirut: »An vorderster Front«

Mord im Konsulat

Mohammed bin Salman und der Fall Khashoggi, Folge 1 von 2

Im Auftrag von Staaten wird getöte und gefoltert, aber selten ist die Sache so frech, so schamlos durchgezogen worden wie in diesem Fall: Ein Jahr nach der Ermordung des Journalisten Dschamal Chaschukdschi (engl.: Jamal Khashoggi) im Istanbuler Konsulat von Saudi-Arabien untersucht eine zweiteilige Dokumentation die Verstrickungen von Kronprinz Mohammed bin Salman in den Fall. Die Filmemacher analysieren den Aufstieg des Kronprinzen, seine Vorstellungen für Saudi-Arabien, seinen Umgang mit Kritikern und seine Beziehungen zu den Vereinigten Staaten. USA 2019. Zweiter Teil im Anschluss.

Arte, 20.15 Uhr

Per Anhalter durch die Galaxis

Der Engländer Arthur Dent wird von seinem Kumpel Ford Prefect gewarnt: Außerirdische wollen die Erde zerstören, um Platz für eine intergalaktische Umgehungsstraße zu schaffen. Den beiden Freunden gelingt die Flucht an Bord eines Raumschiffs. Doch die blinden Passagiere werden entdeckt! GB/USA 2005.

Kabel 1, 20.15 Uhr

An vorderster Front

Die Wahrheiten des Robert Fisk (This Is Not a Movie)

Afghanistan, Irak oder Syrien: Der britische Journalist Robert Fisk berichtet seit über 40 Jahren über einige der Regionen der Welt, in denen seit langem am heftigsten gekämpft wird, und schreibt heute für den Independent. Der kanadische Filmemacher Yung Chang begleitet Fisk bei seinen Vorbereitungen diverser Artikel, reist mit ihm in vom Krieg zerstörte Regionen, ist bei Hintergrundgesprächen und Augenzeugeninterviews dabei. USA/D/CDN 2019.

Arte, 22.00 Uhr

Der Tod im Schacht – Zwickau 1960

Am Montag, dem 22. Februar 1960, um 8.20 Uhr gab es im Zwickauer Steinkohlebergwerk eine Explosion. 123 Bergmänner kamen in 1.100 Meter Tiefe ums Leben. Der Film rekonstruiert das folgenschwerste Grubenunglück in der Geschichte der DDR. D 2001.

MDR, 22.05 Uhr

Michelle – Ein Leben auf der Achterbahn

Michelle wächst in Heimen auf und hat Mühe, ihre Emotionen zu kontrollieren. Zahlreiche soziale Institutionen muss sie aufgrund ihrer Aggressionen verlassen. Reporter Hanspeter Bäni begleitete 14 Jahre lang Michelle, von ihrem Einzug ins Heim als Elfjährige bis heute. Stark! CH 2019.

3sat, 23.45 Uhr

Regio:

Mehr aus: Feuilleton