Gegründet 1947 Dienstag, 12. November 2019, Nr. 263
Die junge Welt wird von 2220 GenossInnen herausgegeben
  • Soziale Frage

    Arm und abgespeist

    Resteessen: Tafeln melden drastisch wachsenden Zulauf. Vor allem Kinder, Jugendliche und Rentner sind betroffen.
    Von Susan Bonath
  • Treffen der »Aufnahmewilligen«

    Gegenwind wird schwächer

    Wende in der EU-Seenotrettungspolitik? Hilfsorganisationen vor Innenministertreffen auf Malta skeptisch
    Von Kristian Stemmler
  • Unterwegs im Osten (Teil 2)

    »Da hängt ganz viel Leben dran«

    In Bischofferode wurde zu DDR-Zeiten Kalisalz gefördert – bis der Westen kam und den Betrieb dichtmachte. Ein Gespräch mit Willi Nebel
    Von Burga Kalinowski
  • Aktionen beim »Klimastreik«

    »Wir müssen jetzt unangenehmer werden«

    Zeit zum Handeln: Blockaden beim »Klimastreik« in Frankfurt am Main angekündigt. Interne Debatte über Aktionsformen. Gespräch mit Leonie Wicke.
    Interview: Gitta Düperthal
  • Schutz von Whistleblowern

    »Kein feindlicher Akt«

    Edward Snowden fordert europäische Staaten auf, Whistleblower stärker zu schützen und »Freiheitsrechte« wie das auf Privatsphäre zu verteidigen, statt Rücksicht auf US-Interessen zu nehmen.
    Von Marc Bebenroth
  • »BAMF-Skandal«

    Unschuldsvermutung gilt

    Ulla Jelpke kommentiert die Anklageerhebung gegen Ulrike B., Exchefin der Bremer BAMF-Außenstelle, und zwei Rechtsanwälte.
    Von Ulla Jelpke
  • Migration

    In eigenem Interesse

    OECD-Studie: Beschäftigungsrekord bei Zuwanderern in Deutschland. Bundesregierung wirbt aggressiv um Fachkräfte im Ausland.
    Von Efthymis Angeloudis
  • Versanddienstleistungen

    Profit statt Grundversorgung

    Weniger Filialen, weniger Briefkästen: Während der Service immer weiter abgebaut wird, steigen bei der Deutschen Post AG Preise und Gewinne.
    Von Steffen Stierle
  • Kriegsgefahr am Golf

    Washington macht mobil

    USA und Saudi-Arabien machen Iran für Anschläge verantwortlich. Teheran weist das zurück
  • Wahlen in Israel

    Patt in Israel

    Nach Parlamentswahl vom Dienstag verfügt kein Lager über eine Mehrheit.
    Von Wiebke Diehl
  • »Brexit«

    Ganz großes »Brexit«-Tennis

    Großbritannien: Johnsons Parlamentspause vor Oberstem Gericht. Labour-Chef Corbyn nimmt Stellung zu EU-Austritt
    Von Christian Bunke, Manchester
  • Syrien

    Erdogan schweigt

    Treffen von Astana-Garantiemächten Russland, Türkei und Iran in Ankara zur Klärung der Differenzen mit Blick auf syrische Provinz Idlib
    Von Karin Leukefeld, Damaskus
  • Unblock Cuba!

    Schweiz unterwirft sich

    Berner Staatsbank überweist kein Geld mehr nach Kuba. Grund ist die US-Blockade
    Von Volker Hermsdorf
  • Spanien

    Schnauze voll

    Regierungsbildung gescheitert: Spanier werden zum vierten Mal seit 2016 an die Urnen gerufen
    Von Carmela Negrete

Genauso wie Grün-Schwarz funktioniert oder Ampeln funktionieren.

Der niedersächsische Innenminister Boris Pistorius (SPD) am Mittwoch in der RTL-Sendung »Frühstart« über »funktionierende« Koalitionen mit der Partei Die Linke
  • Umbau bei VW

    Roboter ersetzen Menschen

    Volkswagen-Konzern in Polen will 750 Arbeiter entlassen. »Solidarnosc« winkt alles durch.
    Von Reinhard Lauterbach, Poznan
  • Wirtschaftskrieg

    Weniger Außenhandel

    Japans Volkswirtschaft spürt die Folgen der globalen Handelskonflikte. Ausfuhren und Einfuhren gehen deutlich zurück. Anders als Deutschland verfügt der Inselstaat jedoch über eine stabile Inlandsnachfrage.
    Von Steffen Stierle
  • Türkei

    Stärkung der Moral

    Ein Sammelband mit Analysen von Max Zirngast zur Türkei bleibt auch nach seinem Freispruch des jW-Autors aktuell.
    Von Nick Brauns
  • Literatur

    Ins Unbekannte

    Zum Tod des Dichters Steve Dalachinsky.
    Von Jürgen Schneider
  • Korea

    Tief einatmen

    Auf dem Weg zum DMZ Peace Train Music Festival in Südkorea.
    Von Asteris Kutulas
  • Nachschlag: Andere Welt

    Der Deutschlandfunk sprach mit Markus Rex, Leiter der großen Arktisexpedition des Alfred-Wegener-Instituts in Potsdam, die am Freitag von Norwegen aus aufbrechen soll.
  • Programmtips

    Vorschlag

    Damit Ihnen das Hören und Sehen nicht vergeht
  • Peinlich wenig Kompetenz

    »In die Papiertonne«

    Der EuGH hat vergangene Woche das Leistungsschutzrecht für Zeitungsverleger kassiert. Wegen eines Formfehlers.
    Von Ralf Wurzbacher
  • Andere Sicht

    Zurück in die Zukunft mit der Stimme Koreas

    Geht es nach den verlesenen Zuschriften, verfolgen die Sendungen vor allem Fans des sozialistischen Aufbaus unter der Führung des Vorsitzenden Kim Jong-Un.
    Von André Scheer
  • »Neues Einsatzmandat nicht akzeptabel«

    Die Linke kritisiert die im Kabinett beschlossene Verlängerung des IS-Mandats. Außerdem: LAK Niedersachsen kritisiert minimale Anpassung des Hartz-IV-Satzes
  • Fußball

    Das war’s dann wohl

    1. FFC Frankfurt will mit Eintracht Frankfurt fusionieren.
    Von Rouven Ahl
  • Fußball

    Elfer üben

    Champions League: Borussia Dortmund hadert mit einem unglücklichen 0:0 gegen Barcelona, während RB Leipzig gegen Lissabon seinen neuen Offensivgeist unter Beweis stellte.
  • Aus Leserbriefen an die Redaktion

    »Viele merken, dass ein immer reicheres »ein Prozent« die Welt gefährdet. Mit Umweltkollaps, Atomkrieg, Faschismus. Es gilt, dagegen entschlossen, jedoch freudig zu kämpfen! «