Gegründet 1947 Donnerstag, 14. November 2019, Nr. 265
Die junge Welt wird von 2220 GenossInnen herausgegeben
  • Eskalation am Golf

    Hilfe für Kopfabschneider

    Nach Angriffen auf Raffinerien in Saudi-Arabien: NATO sorgt sich um ihre Energieversorgung. Ansarollah fordern Ende der »Aggression« im Jemen.
    Von Matthias István Köhler
  • Kluger Schachzug

    Mit dem Scheitern der Putschstrategie in Venezuela wächst erneut die Gefahr einer militärischen Aggression durch die USA gegen das südamerikanische Land
    Von André Scheer
  • Unterwegs in Syrien

    Von Hama nach Idlib

    Nach acht Jahren Krieg: Die Dschihadisten befinden sich in der syrischen Provinz Idlib auf dem Rückzug. Zurück bleiben Zerstörungen und Überbleibsel ihrer Herrschaft. Eine Reportage.
    Von Karin Leukefeld, Khan Scheikhun
  • »Giftgasangriff« in Khan Scheikhun

    Falsche Anschuldigungen

    Giftgasangriff in Syrien 2017: Opposition und Westen sehen Verantwortung bei Damaskus. Regierung und Russland dementieren.
    Von Karin Leukefeld, Khan Scheikhun
  • Linkspartei

    Die loyalste Opposition

    Für eine Linkspartei, die diesen Namen verdient – mit einem Blick nach Sachsen. Elf Thesen.
    Von Volker Külow und Ekkehard Lieberam
  • Körperverletzung im Amt

    Kaum Anklagen bei Polizeigewalt in BRD

    Zu einem Forschungsprojekt der Ruhr-Universität Bochum über rechtswidrige Polizeigewalt liegt ein Zwischenbericht vor. Demnach gibt es eine hohe Dunkelziffer nicht angezeigter Verdachtsfälle.
  • Repression gegen Linke

    Antifaschisten gemeldet

    Wie aus der Antwort der Landesregierung an einen Landtagsabgeordneten hervorgeht, geben sächsische Behörden praktisch routinemäßig Adressdaten von Protestanmeldern an das Landesamt für Verfassungsschutz weiter.
    Von Steve Hollasky, Dresden
  • Umweltschutz

    »Verbrennt den Kapitalismus«

    Globale Jugendbewegung »Fridays for Future« ruft »alle« zum weltweiten »Klimastreik« auf. Gewerkschafter fordern Unterstützung vom DGB.
    Von Susan Bonath
  • Schienenverkehr

    Deutsche Bahn in Finanzierungsnot

    Stuttgarter Tiefbahnhof reisst Milliardenloch auf. Nächstes unnötiges Megatunnelprojekt droht.
    Von Katrin Küfer
  • Klimastreik in Hamburg

    »Sitzen bleiben, damit es endlich vorangeht!«

    »Klimastreik« am Freitag: Hamburger Aktivisten planen Blockade und kritisieren reine Konsumkritik. Ein Gespräch mit Jule Furthmann.
    Interview: Kristian Stemmler
  • Griechenland Antifa

    Langsamer Niedergang

    Griechenland: »Goldene Morgendämmerung« schließt Zentrale. Prozess gegen Parteiführung in den Endzügen.
    Von Kevin Ovenden, Athen
  • Venezuela

    Bewegung in Caracas

    Venezuelas Regierung und Teile der Opposition unterzeichnen Abkommen. Guaidó geschwächt
    Von André Scheer
  • Präsidentschaftswahl Tunesien

    Tunesiens Eliten abgestraft

    Nach der ersten Runde der Präsidentschaftswahl stehen zwei Politikneulinge im Oktober in der Stichwahl.
    Von Sofian Philip Naceur, Tunis

Sie wollen die Mauer sehen, sie wollen mit dem Trabi fahren, und sie wollen zum ­Brandenburger Tor.

David Hasselhoff weiß laut einem dpa-Bericht vom Dienstag, was Touristen in Berlin sehen wollen.
  • Arbeitskampf General Motors

    Lahmgelegt

    Im Kampf für einen besseren Tarifvertrag beim US-Autobauer General Motors (GM) haben auch am Dienstag Tausende Beschäftigte die Arbeit niedergelegt
  • Pharmakonzerne

    Tödliche Nebenwirkungen

    Opioidkise in den USA: Verantwortlicher Pharmakonzern stiehlt sich aus der Verantwortung
    Von Ina Sembdner
  • Niederlande

    Sparen trotz Überschuss

    Riesige Finanzierungslücke: Niederländische Kommunen sollen sparen, obwohl es Wirtschaft gutgeht.
    Von Gerrit Hoekman
  • Kino

    Der Kuchen ist gegessen

    Landpartie im Ausnahmezustand: Der französische Spielfilm »Mein Leben mit Amanda«.
    Von Peer Schmitt
  • Lierck, Wenzel, Beck, Geick

    Siebzig ist doch das richtige Alter für den Entschluss, sich nicht mehr dem (beinahe) täglichen Stress im TV-Atelier auszusetzen. Und 70 wird Madeleine Lierck morgen.
    Von Jegor Jublimov
  • HipHop

    Sie kennt sich aus

    Familiensache: Das HipHop-Debüt »The Return« von Sampa the Great.
    Von Christian Meyer
  • Programmtips

    Vorschlag

    Damit Ihnen das Hören und Sehen nicht vergeht
  • Konzentrationslager Ravensbrück

    In ihren Worten

    Zum 60. Jahrestag der brandenburgischen KZ-Gedenkstätte Ravensbrück erinnert die Ausstellung »Frauen im Widerstand« anhand ausgewählter Biographien von acht Frauen an das Leid während und nach der Gefangenschaft.
    Von Brigitta Huhnke
  • Antisexismus

    Reaktionäre Mobilmachung

    Religiöse Fundamentalisten und rechte Geiferer marschieren in Berlin gegen das Recht auf Abtreibung, eine moderne Sexualaufklärung und die Gleichstellung von sexuellen Minderheiten. Proteste sind bereits geplant.
    Von Markus Bernhardt
  • Neuer Versuch

    Berliner Verlag verkauft

    Bislang sind alle Anläufe von Verlegern gescheitert, den Berliner Verlag wenigstens in die schwarzen Zahlen zu führen. Und nun – lassen wir uns einfach überraschen.
    Von Dieter Schubert
  • Verdi-Lob für Unternehmerpaar

    Der Verkauf des Berliner Verlags an ein Unternehmerpaar stimmt Verdi zuversichtlich. Außerdem: Linke fordert, Patientendaten zu schützen
  • Eishockey

    Falsche Richtung

    Deutscher Eishockeymeister Eisbären Berlin enttäuscht in Bremerhaven.
    Von Oliver Rast
  • Wie ein Stein

    Am Sonnabend, dem 19. Spieltag des sogenannten »Brasileirão Série A«, erwartete Tabellenführer Flamengo im Maracanã von Río de Janeiro den von WM-Versager Jórge Sampaoli trainierten Verfolger FC Santos.
    Von André Dahlmeyer