Gegründet 1947 Freitag, 13. Dezember 2019, Nr. 290
Die junge Welt wird von 2220 GenossInnen herausgegeben
  • Flüchtlingspolitik

    Todsicheres Herkunftsland

    Steigende Zahl von Attentaten in Afghanistan. UNO warnt vor gefährlicher Lage. Bundesregierung will weiter Menschen an den Hindukusch abschieben
    Von Markus Bernhardt
  • Armut und Reichtum

    Steuerkonzept der SPD nicht ausreichend

    Armut hat viele Gesichter. Vor allem Kinder, Rentner, Erwerbslose, prekär Beschäftigte und Migranten sind überdurchschnittlich von Armut betroffen.
    Von Lenny Reimann
  • Geschichtspolitik

    Der erfundene Völkermord

    Die Behauptung, Anfang der 1930er Jahre habe die Sowjetunion unter Stalin in der Ukraine eine Hungersnot initiiert, um politischen Widerstand zu brechen, hält sich bis heute.
    Von Thanasis Spanidis
  • Neonaziterror

    Gegen alle Standards

    Der NSU-Untersuchungsausschuss des Bundestags kritisiert in seinem Abschlussbericht den Tunnelblick der Strafverfolgungsbehörden.
    Von Claudia Wangerin
  • Hartz IV

    Unters Minimum gedrückt

    Staat enthielt Bedürftigen in zehn Jahren fast zwei Milliarden Euro vor
    Von Susan Bonath
  • Pflege

    Auf Kosten des Personals

    Krankenhäuser sind unterfinanziert. Proteste bei Gesundheitsministerkonferenz
    Von Bernd Müller
  • Berliner Hochschulen

    »Man legte uns ein schlechteres Angebot vor«

    Auch die vierte Tarifverhandlungsrunde brachte keine Einigung um den Vertrag der studentischen Beschäftigten in Berlin. Gespräch mit Matthias Neis
    Interview: Ralf Wurzbacher
  • Irak

    Kulturzerstörung

    Schockiert haben die Menschen in Mossul auf die Sprengung der berühmten Al-Nuri-Moschee durch die Terrormiliz »Islamischer Staat« reagiert.
  • Europäische Union

    Geld aus Brüssel

    Die Linke in den G-20-Staaten. Heute: Europäische Union. Die EU komplett ablehnen – oder sich von ihr finanzieren lassen?
    Von André Scheer
  • Bolivien

    Der Affe mit dem Klappmesser

    Flucht und Umweltschutz waren Thema der »Konferenz der Völker« in Bolivien. US-Präsident scharf kritisiert
    Von Volker Hermsdorf
  • Frankreich

    Ämterdämmerung

    Kaum auf ihren Posten, scheiden vier Minister des französischen Staatschefs Macron aus und machen Platz für die Ersatzeliten
    Von Hansgeorg Hermann, Paris
  • Südafrika

    Zeitgewinn für Zuma

    Geheime Abstimmung über Absetzung von Südafrikas Präsident legal – ob es dazu kommt, ist fraglich
    Von Christian Selz, Kapstadt

Für Frankreich ist das eine grausame Erfahrung, es hatte zweifellos das am meisten ausgebaute Sozial­modell.

Der französische Staatspräsident Emmanel Macron laut Süddeutscher Zeitung bei einem Empfang mit Auslandskorrespondenten. Macron bereitet derzeit drastische Arbeits- und Sozialeinschnitte vor
  • Antifaschismus

    Die letzten Zeugen

    Erhard Stenzel ist der letzte noch lebende deutsche Résistance-Kämpfer. Ende 1943 desertierte er von der Wehrmacht.
    Von Ronald Weber
  • Kanal voll

    Am 1. April 1905 erlangte der Bauplan Gültigkeit. Carl von Thielen starb kurz vor Baubeginn, mit seinem trotzigen »Gebaut wird er doch!« behielt er recht.
    Von Eike Stedefeldt
  • Glückwunsch

    Und natürlich: Hannes Wader!

    Kein Dichter im Nachkriegsdeutschland hat so berührende Lieder gegen den Krieg geschrieben wie Hannes Wader – heute wird er 75
    Von Konstantin Wecker
  • Dokumentarfilm

    Sympathy for the Devil

    Oliver Stone hat Wladimir Putin interviewt. Natürlich ist Politik auch Selbstdarstellung, doch Putins Antworten wirken nicht einstudiert.
    Von Reinhard Lauterbach
  • China

    Foto der Woche

    Auch Kinder haben Feste. Zum Beispiel im chinesischen Handan in der Provinz Hebei. Dort wurde am Dienstag das Ende der Kindergartenzeit gefeiert
  • Programmtips

    Vorschlag

    Damit Ihnen das Hören und Sehen nicht vergeht
  • Abtreibungsrecht

    Bevormundet per Gesetz

    Vor 25 Jahren beschloss der Bundestag eine Neufassung des Paragraphen 218. Beratungszwang bedeutete für DDR-Frauen eine Verschlechterung
    Von Gisela Notz
  • Demonstration gegen Abschiebungen

    Bayerische Flüchtlingshelfer rufen zu einer Demonstration für die Rechte von Flüchtlingen auf. Außerdem: Linke Hamburg ist gegen die Verlegung von Untersuchungshäftlingen wegen des G-20-Gipfels
  • Fußball

    Ein Teppich in St. Leon-Rot

    Außer Konkurrenz soll eine chinesische Auswahl ab Herbst in der Regionalliga Südwest mitkicken
    Von Jens Walter
  • Sonstiges

    »Der Darm ist das zweite Gehirn«

    Kein Gluten, keine Kuhmilch, kein Schweinefleisch – »schon nach zwei, drei Wochen« merkte Leon Goretzka den Unterschied.