Letzte Chance: 3 Monate jW für 62 €!
Gegründet 1947 Donnerstag, 24. September 2020, Nr. 224
Die junge Welt wird von 2356 GenossInnen herausgegeben
Letzte Chance: 3 Monate jW für 62 €! Letzte Chance: 3 Monate jW für 62 €!
Letzte Chance: 3 Monate jW für 62 €!
  • Versammlungsfreiheit

    Parkverbot für Gipfelgegner

    Hamburger Justiz untersagt Camps der G-20-Gegner, Staatschefs mieten ganze Luxushotels für ihre Auffassung von Demokratie an
    Von Kristian Stemmler
  • Sommer abo

    Wirksames Mittel

    Die junge Welt bietet ein spezielles Bildungsangebot gegen Dummheit und Gleichgültigkeit: Bestellen Sie jetzt das Aktionsabo für drei Monate
  • Sommer des Widerstands

    NATO, RAF und Pflaumen im Korb

    »Brandstellen« ist der zweite Roman des Liedermachers Franz Josef Degenhardt. Es geht um die Protestszene in den Siebzigern
    Von Christof Meueler
  • Macrons Knute

    »Sicherheit« schlägt Grundrecht. Kommt das »Antiterror«-Gesetz, werden nicht nur Arbeiter und Gewerkschaftsführer am Pranger stehen
    Von Hansgeorg Hermann, Paris
  • Russland

    Wende von außen

    Proteste gegen Korruption in Russland: Westliche Stiftungen halten sich auffällig zurück. Dahinter steckt Kalkül
    Von Reinhard Lauterbach
  • Neue Rechte

    Washingtons Mann

    Wer ist Alexej Nawalny? Jedenfalls kein Unbekannter und nicht unbedingt ein Saubermann mit weißer Weste
    Von Reinhard Lauterbach
  • Freimaurerei

    Aufklärer in der Loge

    Die Geschichte der europäischen Freimaurerei. Von den Anfängen bis zur Gegenwart. Zum 300. Jubiläum der ersten Großloge 1717.
    Von Helmut Reinalter
  • G-20-Proteste

    »Von Anfang bis Ende durchziehen«

    Eine Krawall- und Gewaltdemo soll es nicht werden, aber: »Dieses System gehört abgeschafft; und der Zusammenschluss G 20 als Institution des Kapitalismus ebenfalls. Das werden wir vermitteln«, sagt Andreas Beuth
    Interview: Claudia Wangerin
  • Bundeswehr

    Fit machen für den Cyberkrieg

    Verteidigungsministerin Ursula von der Leyen (CDU) hat ein neues »Cyber-Zentrum« auf dem Gelände der Bundeswehr-Universität eröffnet
  • Überwachung

    Freiheit für Schornsteinfeger …

    … aber volle Deckung für Staatstrojaner. Zum massivsten Grundrechtseingriff durch die große Koalition verliert die SPD kein Wort
    Von Ralf Wurzbacher
  • Paragraph 175

    SPD einmal mehr eingeknickt

    Bundestag beschließt Rehabilitierung nur eines Teils der Betroffenen staatlicher Schwulenverfolgung
    Von Markus Bernhardt
  • Arbeitsrecht

    Zeitbomben auf Autobahnen

    Durch das EU-Mobilitätspaket sollen Ruhezeiten für Lkw- und Busfahrer begrenzt sowie das Lohnniveau gesenkt werden
    Von Katrin Küfer
  • Argentinien

    Kampf gegen Kürzungen

    In Argentinien halten die Proteste gegen Präsident Mauricio Macri an. Ein neues linkes Wahlbündnis will ihn im Oktober aus dem Amt jagen.
    Von Lena Kreymann
  • Katar/Saudi-Arabien

    So fangen Kriege an

    Saudi-Arabien und seine Verbündeten haben Katar am Freitag einen Forderungskatalog präsentiert.
    Von Knut Mellenthin
  • Kroatien

    Antifaschistische Tradition

    Demonstration gegen Umbenennung des Marschall-Tito-Platzes in Zagreb am Tag des antifaschistischen Kampfes in Kroatien
    Von Roland Zschächner
  • Syrien

    Wettlauf nach Deir Essor

    Wollen die USA die Kurden in einen Krieg mit den Verbündeten des Iran ziehen?
    Von Kai Perski

Diesen Aufschwung hätte es unter jedem Wirtschaftsminister gegeben.

Der Wirtschaftshistoriker Werner Abelshauser in der Wirtschaftswoche über die »Wirtschaftswunder« genannte Aufbauphase unter Ludwig Erhard, der von 1949 bis 1963 Wirtschaftsminister der BRD war
  • Schlager

    Fast eine Karikatur

    Den Arsch in Bewegung halten: Gunter Gabriel machte auf Malocher, Sünder und Truppenbetreuer. Ein Nachruf
    Von Sebastian Friedrich
  • Autoimmunschock, Dresden 21.6.2017

    Dresden: Hier wird Hygiene als Kultur begriffen / Geschönter Reinheitsgrad versiegt im Fluss / Man schafft hier einem Dichter lauthals Gruß / Und gondelt mit den schweinisch teuren Schiffen
    Von Andreas Paul
  • Literatur

    »Hitler hat gewonnen«

    Immerhin Bewusstsein: Heiner Müllers Texte über den Kapitalismus
    Von Jakob Hayner
  • Droste

    Spüler

    Angelegentlich stand er im Garten, der schwarz-weiße Kater neben ihm ließ die Schnurrbarthaare vibrieren.
    Von Wiglaf Droste
  • Programmtips

    Vorschlag

    Damit Ihnen das Hören und Sehen nicht vergeht
  • Erster Weltkrieg

    Politischer Bankrott

    Im Sommer 1917 wurden die SPD-Politiker David und Scheidemann zum Kanzler gebeten, um über die Lage an der Heimatfront zu beraten.
    Von Reiner Zilkenat

Kurz notiert

  • Aus Leserbriefen an die Redaktion

    »Es geht nicht um eine Totalverweigerung, aber es geht um eine Profilierung der Linken in der Opposition, und davon ist man noch sehr weit entfernt!«