1.000 Abos für die Pressefreiheit!
Gegründet 1947 Sa. / So., 19. / 20. Juni 2021, Nr. 140
Die junge Welt wird von 2552 GenossInnen herausgegeben
1.000 Abos für die Pressefreiheit! 1.000 Abos für die Pressefreiheit!
1.000 Abos für die Pressefreiheit!
  • Bundeswehr

    Braune-Armee-Fraktion

    Neonazis bei der Bundeswehr? Verteidigungsministerin Ursula von der Leyen sagt vor Überraschung ihre USA-Reise ab
    Von Sebastian Carlens
  • Selektive Diplomatie

    Bei ihrem Besuch in Saudi-Arabien verzichtete Angela Merkel auf öffentliche Äußerungen zur katastrophalen Menschenrechtslage im Land. In Moskau hingegen hielt sie mit Kritik nicht hinterm Berg.
    Von Knut Mellenthin
  • Trump-Fan des Tages: Daniel Llorente

    Der 1. Mai in Kuba, ein Alptraum für Konservative: Hunderttausende demonstrieren für internationale Solidarität. Doch die Gegner der Revolution finden immer auch einzelne, die sich bei ihnen anbiedern.
    Von Volker Hermsdorf
  • Kampftag

    Der 1. Mai bleibt rot

    Mehr als 10.000 Menschen nehmen an »Revolutionärer Demonstration« in Berlin teil. Proteste gegen Neonaziaufmärsche in Thüringen und NRW
    Von Markus Bernhardt
  • Reden zum 1. Mai

    »Gerecht geht anders«

    DGB-Vorstandsmitglied Annelie Buntenbach und der DKP-Vorsitzende Patrik Köbele gingen in ihren Reden zum 1. Mai auf die Arbeitsbedingungen in der BRD ein.
  • USA

    Als wäre Obama nie gegangen

    Die 100-Tagebilanz der Außenpolitik von US-Präsident Donald Trump: Mehr Freiheit für die Generäle, aber sonst wenig Veränderungen
    Von Knut Mellenthin
  • Demo

    Ohne Erwerbsarbeit

    Am 2. Mai, dem Tag der Arbeitslosen, zog ein Demonstrationszug durch Berlin (Foto), »um für Sicherheit und Gesundheit am Arbeitsplatz zu kämpfen, auf die Rechte der Arbeiter aufmerksam zu machen«.
  • Organisierte Kriminalität

    Morast der Unschuld

    Menschenhandel, Zwangsprostitution Minderjähriger, kriminelle Immobiliengeschäfte: am Dienstag startete ein neuer Prozess zum »Sachsensumpf«.
    Von Susan Bonath
  • Vertreibung von Obdachlosen

    Obdachlose sollen Hamburg verlassen

    Bezirksamtschef empfiehlt Menschen ohne Bleibe Umzug für Zeit des G-20-Gipfels im Juli
    Von Kristian Stemmler
  • Arbeitskampf

    Patriarchen in Franken

    Sohn des bisherigen Eigentümers soll Modehaus Wöhrl sanieren. Gewerkschaft kämpft für einen Tarifvertrag
    Von Simon Zeise
  • Bildung

    Chronischer Lehrermangel

    An Sachsen-Anhalts Schulen herrscht Chaos. Es mangelt, wie fast überall in Deutschland, an Lehrern. Ein Bündnis aus Verbänden, Gewerkschaftern und Linke-Politikern will mit einer Volksinitiative dagegen angehen.
    Von Christina Müller
  • Deutsch-russische Beziehungen

    Entspannung im Schneckentempo

    Deutsche Kanzlerin und russischer Präsident treffen sich in Sotschi.
    Von Arnold Schölzel
  • Schweiz

    »Jede Klinik muss schauen, wo sie bleibt«

    Zwei Krankenhäuser im Schweizer Kanton Zürich sollen privatisiert werden. Das Gesundheitssystem will man auf Wettbewerb trimmen. Gespräch mit Andreas Daurù
    Interview: Johannes Supe
  • USA

    Proteste gegen Abschiebungen

    USA: Immigranten aus Lateinamerika prägen die Demonstrationen und Kundgebungen zum 1. Mai. Auch kämpferische Gewerkschafter beteiligen sich an den Protesten.
    Von Stephan Kimmerle, Seattle
  • Südafrika

    Präsident unerwünscht

    Gewerkschaftsbund COSATU bricht nach Protesten gegen Auftritt des ANC- und Staatschefs zentrale Kundgebung ab.
    Von Christian Selz, Kapstadt
  • Ukraine

    Schikanen und Drohungen

    Trotz aller Behinderungen gedenken Tausende in Odessa der Opfer des Pogroms vor drei Jahren.
    Von Reinhard Lauterbach
  • Italien

    Renzi zurück an der Spitze

    Erwartungsgemäß ist Italiens Expremierminister Matteo Renzi bei den Vorstandswahlen des regierenden sozialdemokratischen Partito Democratico (PD) erneut zu dessen Sekretär gewählt worden.
    Von Gerhard Feldbauer

Ich glaube, das große Problem, das ein Soldat hat, ist, dass er nicht einfach die Firma wechseln kann.

Florian Kling von der kritischen Soldatenvereinigung »Darmstädter Signal« über die Angst vorm Jobverlust: Beim deutschen Militär traue sich niemand, die Probleme anzugehen, aus Furcht, von Rüstungsministerin Ursula von der Leyen gefeuert zu werden
  • Prekäre Haushaltslage

    Aufschwung versandet

    Algerien: Geringere Einnahmen aus Öl- und Gasexporten haben Bauboom im Lande abgewürgt. Wohnungsnot bleibt dringendstes soziales Problem
    Von Sofian Philip Naceur
  • Konzentrationsprozesse

    Chinesen können vieles besser

    Ziel: Weltmarktführer. Technologiekonzern Bosch verkauft Traditionsgeschäft mit Anlassern an Investoren aus Reich der Mitte
  • Literatur

    Mnemosyne wendet sich ab

    Erinnerungsarbeit für das 20. Jahrhundert: Christoph Heins Roman »Trutz«
    Von Jakob Hayner
  • Hesterberg, Drinda, Schroth

    Heute ist sie vor allem als die Frau Ahavzi in Erinnerung, auf deren Katzen der kleine Muck achtgeben muss. Wer weiß schon noch, dass Trude Hesterberg drauf und dran war, die fesche Lola in »Der blaue Engel« zu spielen?
    Von Jegor Jublimov
  • Kino

    Ganz kurz »wie früher«

    Die Fortsetzung war unvermeidlich: In »Guardians of the Galaxy 2« trifft der Hüter des Kassettenrekorders seinen mutmaßlichen Vater – einen ganz erstaunlichen Typ
    Von Peer Schmitt
  • Dokumentarfilm

    Elendes Europa

    Lehrstücke über Verarmung und Brutalisierung: Ausblick aufs 32. Dokfilmfestival, das heute in München beginnt
    Von Nikolaus Korber
  • Staatsbürgerschaft

    »Der Pass ist der edelste Teil von einem Menschen«, heißt es in Brechts »Flüchtlingsgesprächen«, womit auf das Problem der Staatsbürgerschaft unter den Bedingungen kapitalistischer Vergesellschaftung verwiesen wäre.
    Von Daniel Bratanovic
  • Programmtips

    Vorschlag

    Damit Ihnen das Hören und Sehen nicht vergeht
  • Antiziganismus

    Salbungsvolle Reden

    Ist es Zufall, dass gerade in diesen Tagen Politiker Gedenkstätten für Opfer des Naziregimes einweihen? Es gibt wohl keine bessere Gelegenheit, unwidersprochen zu behaupten, man habe »aus der Geschichte gelernt«.
    Von Kristian Stemmler
  • Rechte Gewalt

    Opferberatungen schlagen Alarm

    Für das Jahr 2016 haben die unabhängigen Beratungsstellen in Ostdeutschland, Berlin und Nordrhein-Westfalen insgesamt 1.948 Fälle rechts motivierter und rassistischer Gewalt dokumentiert.
    Von Markus Bernhardt
  • Tennis

    Ist das opportun?

    Die vergangene Tenniswoche stand im Zeichen von Maria Scharapowa nach 15monatiger Dopingsperre. Sie hätte sich wohl kaum einen freundlicheren Ort für dieses Comeback aussuchen können als eben das Turnier in Stuttgart
    Von Peer Schmitt
  • Unten und oben

    Am Ende hüpften und tanzten Trainer Cristian Díaz und seine Mannen, als hätten sie gerade die Klub-WM gewonnen. Doch es war nur der erste Dreier des Jahres für Quilmes
    Von André Dahlmeyer