Gegründet 1947 Montag, 17. Juni 2019, Nr. 137
Die junge Welt wird von 2198 GenossInnen herausgegeben
  • Fette Beute

    Auf der Jagd nach dem schönen Kinderbuch
    Von Jana Frielinghaus
  • Schädelbasisbruch

    Wenn einen die besten Freunde mit dem Fahrrad überholen, sind sie keine mehr. Eine Geschichte
    Von Frank Schäfer
  • Falsches System

    Alles für das Wohl des Nachwuchses? Auf einem Kongreß in Jena wurden Möglichkeiten zur Verhinderung von Kinderarmut diskutiert
    Von Heidrun Jänchen
  • Mit Gott und Hormonen

    Antikrippensymposium: Das »Familiennetzwerk Deutschland« fordert ein Ende der »Diskriminierung« ­häuslicher Erziehung
    Von Jana Frielinghaus
  • Unter Leckmonstern

    Von der Pädagogik bislang vernachlässigt: Das Puderzuckerproblem im Waffelhandel
    Von Ina Bösecke
  • »Jetzt besiegen sie uns«

    Carolin Philipps hat ein Jugendbuch über globalisierten Kapitalismus in Vietnam geschrieben
    Von Friederike John
  • Wissen macht Muh!

    Marietta Slomka erklärt der Jugend das kleine ABC der Politik
    Von Thorsten Kraechan
  • Zittern bei Opel

    Kanzlerin schließt Insolvenz des Autobauers vor erneutem Gipfeltreffen nicht aus
    Von Daniel Behruzi
  • Bahn kaufte Meinung

    Beschlüsse zur Bahnprivatisierung kamen auf der Grundlage von Manipulation des Parlaments und der Öffentlichkeit zustande
    Von Winfried Wolf
  • Wie es bleibt, ist es nicht

    Die Amerika-Bilder von Edward Hopper. Anläßlich der Hamburger Ausstellung »Modern Life«
    Von Gerhard Wagner
  • Verraten und verkauft

    USA: Die Zeche der Krise müssen die kleinen Leute bezahlen, ganz egal, wer das Land regiert
    Von Mumia Abu-Jamal
  • Wahlkampf in Südossetien

    Regierung und Opposition stark zerstritten. Schwere Vorwürfe gegen den Präsidenten
    Von Rainer Rupp
  • »Aló, Presidente«

    Viertägige Sonderausgabe zum zehnjährigen Jubiläum der Fernsehsendung des venezolanischen Staatschefs Hugo Chávez
    Von André Scheer
  • Mord vor der Marschsaison

    Nordirland: Spannungen nach Hooligan-Attacken. Loyalisten planen über tausend Umzüge
    Von Florian Osuch

Gleich mehrfach trickst die Arbeitsagentur. Immer wieder werden neue Gruppen aus der Quote geworfen: (...) Selbst das sicher hilfreiche Mittel Kurzarbeit hat den »angenehmen« Nebeneffekt, daß derzeit 1,1 Millionen Menschen zwar (auch auf Staatskosten) viel mehr Freizeit haben, nicht aber als arbeitslos gelten.

Kommentar der Neuen Osna­brücker Zeitung
  • Kapitalismus auf Pump

    Ausufernde Staatsverschuldung ersetzt private Kreditvergabe der vergangenen Jahre.
    Von Tomasz Konicz
  • Tätigkeit und Eros

    Weder Askese noch Einseitigkeit des Genusses: Ein Text des Philosophen Leo Kofler (1907–1995) zum Marxschen Menschenbild.
  • Die Wiege der Revolution

    Oriente – wo alles begann: Impressionen aus Kubas wildem Osten 50 Jahre nach dem Sieg der Guerilla. Erinnerungen für die Zukunft (Teil 2 und Schluß).
    Von Gerd Schumann
  • Zwerge züchten

    Da klingelt und klopft einer, gleich tritt er die Tür ein und bringt mich kurzerhand um.
    Von Björn Kern
  • Über Gold

    Das Zitat, das jetzt folgt, ist die bei weitem schlaueste Abhandlung über Gold, die ich kenne ...
    Von Reinhard Jellen
  • Phönix und Drachen

    »Eat Drink Man Woman« von Ang Lee ist ein echter Eß- und Kochfilm.
    Von Ina Bösecke