Die erste App mit KI - Jetzt bestellen!
Gegründet 1947 Mittwoch, 28. Februar 2024, Nr. 50
Die junge Welt wird von 2767 GenossInnen herausgegeben
Die erste App mit KI - Jetzt bestellen! Die erste App mit KI - Jetzt bestellen!
Die erste App mit KI - Jetzt bestellen!
  • Repressive Migrationsgesetze

    EU wird asylrechtsfreie Zone

    Festung Europa: Innenminister beschließen Lager für Flüchtlinge an EU-Außengrenzen. Grüne haben Bauchschmerzen.
    Von Annuschka Eckhardt
  • Abo

    Kontra Krieg, pro Testabo

    Die Tageszeitung junge Welt informiert ausführlich über das NATO-Manöver »Air Defender 2023«. Die Berichterstattung können Sie jetzt auf verschiedene Arten testen.
    Von Kommunikation & Aktion
  • 50 Jahre Putsch in Chile

    Es lebe der Genosse Jara!

    Die junge Welt erinnert an den faschistischen Putsch in Chile mit einer Veranstaltungsreihe und einem Konzert.
    Von Verlag, Redaktionund Genossenschaft
  • Verschwörungsblatt des Tages: Wall Street Journal

    Das Wall Street Journal »enthüllt« unter Berufung, dass die fiesen Inseldiktatoren und ihre chinesischen Kumpane eine »heimliche Vereinbarung« zum Bau einer elektronischen Abhöranlage auf Kuba abgeschlossen haben.
    Von Volker Hermsdorf
  • Israel und Iran

    Drohung mit der Bedrohung

    Seit 2010 gehört die Erzählung von der atomaren Bedrohung durch den Iran zur israelischen Staatsräson.
    Von Knut Mellenthin
  • Israel und Iran

    Trotz »Geheimverhandlungen«

    Die Chancen auf eine Annäherung im Atomstreit zwischen Iran und USA sind gering.
    Von Knut Mellenthin
  • Sowjetische Literatur

    Aus dem Leben im Sojus

    Vor 15 Jahren starb der kirgisische Schriftsteller Tschingis Aitmatow in Nürnberg. Ein Rückblick auf Leben und Schaffen des wortgewaltigen Erzählers.
    Von Alieren Renkliöz
  • Stadtentwicklungspolitik

    »Spielräume für Mieterhöhungen sind viel zu groß«

    Der Trend verstärkt sich immer mehr: rasant steigende Wohnkosten in deutschen Großstädten. Der Berliner Mieterverein fordert deshalb strengere Kappungsgrenzen und einen temporären Mietenstopp.
    Interview: Oliver Rast
  • Deutsch-türkische Beziehungen

    Berlin lässt Wölfe heulen

    Bundesregierung sieht nach Türkei-Wahlen keine stärkere Gefährdung von Exiloppositionellen. Linke-Abgeordnete fordert »Graue Wölfe«-Verbot
    Von Nick Brauns
  • Druck aus Ankara

    Revisionsversuche zwecklos

    Gericht bestätigt Urteile gegen türkische und kurdische Kommunisten
    Von Kristian Stemmler
  • EU-Chips-Act

    Grünes Licht für Chipmilliarden

    Deutschland darf 31 Halbleiterprojekte fördern. Wirtschaftsminister Habeck streicht geplante Unterstützung für chinesischen Hersteller.
    Von Jörg Kronauer
  • Arbeitsrecht

    De jure gegen »Union Busting«

    Hamburg: Bürgerschaftsfraktion von Die Linke beantragt Schwerpunktstaatsanwaltschaft zum Schutz von Betriebsräten. Eine Vorlage aus der Hauptstadt zeigt: Das alleine reicht noch nicht aus.
    Von David Maiwald
  • Wärmeerzeugung

    »Fernwärme muss aus den Erneuerbaren kommen«

    Frankfurt am Main: Kritik an städtischem Betrieb, der weiter auf fossile Energieträger setzt. Ein Gespräch mit Viola Rüdele von »Klimattac« in Frankfurt am Main.
    Interview: Gitta Düperthal
  • Klimakrise

    Friedliche Belagerung

    Die Protestierenden fordern von Joseph Biden, alle Genehmigungen für die Mountain-Valley-Pipeline zurückzuziehen.
  • Krieg in Osteuropa

    Erster »Leopard« zerstört

    Ukraine: Schwere Kämpfe an mehreren Frontabschnitten. Größtem AKW Europas fehlt Kühlwasser.
    Von Jörg Tiedjen
  • Kampf um Pressefreiheit

    Assange droht Auslieferung

    Britannien: Richter weist Berufung des Wikileaks-Gründers zurück. Neue entlastende Beweise aufgetaucht.
    Von Dominik Wetzel
  • Wechsel in Bangkok

    Wahlsieger drücken aufs Tempo

    Thailand: Achtparteienblock berät künftigen Kurs. Abstimmung über Premier könnte vorgezogen werden.
    Von Thomas Berger
  • Maghreb und EU

    Rabat ohne Freibrief

    Marokko: Hauptrolle in EU-Skandal bestätigt. Israel prüft Anerkennung von Westsahara-Besetzung.
    Von Jörg Tiedjen
  • Lateinamerika

    Am Rande des Bürgerkrieges

    Mexiko: Bewaffnete Gruppen suchen Kontrolle über Chiapas. Präsident ahnungslos, Protest nach Angriff auf Zapatisten.
    Von Thorben Austen, Quetzaltenango
  • Asylkompromiss 2.0

    Wovon der frühere CSU-Innenminister Horst Seehofer – auf dessen Vorschlag die Grenzverfahren zurückgehen – nur träumen konnte, dem hat die Ampelkoalition beim EU-Ratstreffen am 8. Juni zugestimmt.
    Von Kerem Schamberger und Valeria Hänsel

Nicht alle in dieser Partei sind Faschisten.

Michael Brychcy (CDU), Präsident des Thüringer Gemeinde- und Städtebunds, wollte am Freitag gegenüber dem MDR Gespräche mit der AfD nicht kategorisch ausschließen
  • Kriminalisierung von Arbeitskämpfen

    Pingpong mit Streikrecht

    Britisches Oberhaus schwächt Entwurf für Antistreikgesetz entscheidend ab. Schwacher Widerstand offenbart Schwächen der Gewerkschaften.
    Von Dieter Reinisch
  • Neue Studie

    Schneller in die Klimakrise

    Erderwärmung erreicht Rekordgeschwindigkeit. Klimaziele rücken in weite Ferne.
    Von Raphaël Schmeller
  • Kino

    In Neapel sterben

    Mit viel Wehmut: Mario Martones Film »Nostalgia«.
    Von Ronald Kohl
  • Tagebuch – In dieser großen Zeit

    Es wird kalt

    Die Zerstörung Leipzigs wegen der Verurteilung von Lina E. und Genossen ist ausgeblieben. Die schwarzen Horden waren den Sicherheitsorganen numerisch und waffentechnisch weit unterlegen.
    Von Pierre Deason-Tomory
  • Lyrik

    Die Liebe der Kakteen

    Das will man nicht hergeben: Florian Günthers Gedichte über »Falsche Hoffnungen«.
    Von Jürgen Roth
  • Programmtips

    Vorschlag

    Damit Ihnen das Hören und Sehen nicht vergeht
  • Beginn des Fordismus

    Neuer Kapitalismustyp

    Vor 120 Jahren wurde die Ford Motor Company gegründet.
    Von Ingar Solty
  • Chronik

    Anno … 24. Woche

    Zulassung der National-Demokratischen Partei Deutschlands in der SBZ; offener Brief der Kommunistischen Partei Chinas; Umbenennung Südwestafrikas in Namibia
  • Aus Leserbriefen an die Redaktion

    »Die Liste faschistischer Gewalttaten, die Namen der Orte und der Opfer und die nachsichtige, wenig eifrige Aufklärung und Aufdeckung sind keine Erfindungen, sie sind deutsche Realität. «
  • Die ganze Welt

    Im deutschen Kriegsparolenüberbietungswettbewerb für den Krieg gegen Russland gibt es mit Bild-Redakteur Julian Röpcke einen neuen Anwärter für Germany’s Next Top Schnauze.
    Von Arnold Schölzel
  • Haus Wittelsbach

    Zum Wohl des Adelsclans

    »Wittelsbacher Ausgleichsfonds«: Konglomerat aus Besitztümern und Geldquelle, das im verborgenen bleibt. Teil 2 und Schluss.
    Von Rudolf Stumberger
  • Sondermission Teresch 43–63

    Kosmonautin Mo, was haben wir an Waffen an Bord? – Nun, Genossin Kapitän, äh … Vielleicht ein Messer in der Küche … – Schon gut. Wollte nur sicher gehen. Roter Alarm! Kripp, rufen Sie die Offiziere zusammen. Sofort!
    Von Hagen Bonn
  • Kohlrabi-Schinken-Gratin

    »In welchem Kaolin-Quarz-Feldspat-Erzeugnis wollen wir heute das Mittagessen servieren, Rossi?« – Wir entscheiden uns für unser Alltagsgeschirr aus der Serie ›Weinlaub‹ vom volkseigenen Betrieb Ilmenau.
    Von Maxi Wunder
  • Rätseln und gewinnen!

    Kreuzworträtsel

    jW-Wochenendrätsel: Mitmachen und gewinnen!

Hier geht es zur neuen jungen Welt-App!