Jetzt zwei Wochen gratis testen.
Gegründet 1947 Freitag, 21. Juni 2024, Nr. 142
Die junge Welt wird von 2788 GenossInnen herausgegeben
Jetzt zwei Wochen gratis testen. Jetzt zwei Wochen gratis testen.
Jetzt zwei Wochen gratis testen.
  • 10 Jahre Rojava

    Feiern und kämpfen

    Selbstverwaltung in Nordostsyrien feiert zehnjähriges Bestehen. Region bereitet sich auf drohenden Angriff der Türkei vor.
    Von Annuschka Eckhardt, Kamischli
  • Im Ziel einig

    Der Eindruck, da formiere sich ein geschlossenes Gegenbündnis gegen die transatlantischen Mächte, führt ein wenig in die Irre.
    Von Jörg Kronauer
  • Energieversorgung

    Das aberwitzige PCK-Szenario

    Was weiß Robert Habeck schon von ostdeutscher Lebensrealität? Eindrücke aus dem brandenburgischen Schwedt.
    Von Tino Öchsle
  • Energieversorgung

    Kahlschlag in Ostdeutschland, nächste Welle

    Kriegspolitik der Bundesregierung nimmt Verelendung in Kauf, doch die Akzeptanz für einen neoliberalen »Aufbruch Ost« bröckelt. Ein Kommentar
    Von Tino Öchsle
  • Wissenschaftsgeschichte

    Am Ursprung der Genetik

    Vor 200. Jahren wurde Gregor Mendel geboren. Seine Untersuchungen zur Vererbung von Eigenschaften bei Pflanzen revolutionierten die Biologie
    Von Hans-Jörg Rheinberger
  • Trockenheit auf dem Acker

    »Es ist zu früh für katastrophale Stimmung«

    Witterungsbedingungen und Ökoauflagen setzen Bauern zu. Es drohen Ertragseinbußen bei der Getreideernte. Ein Gespräch mit Bernhard Barkmann, Agrarblogger und kleinbäuerlicher Massentierhalter aus dem Emsland.
    Interview: Oliver Rast
  • Internationale Solidarität

    Rojava strahlt aus

    Feiern zum zehnten Jahrestag des Aufstandes in Nordsyrien überschattet von Kriegsdrohungen der Türkei.
    Von Nick Brauns
  • Prozess gegen braune Funktionäre

    Justizdeals für Faschisten

    Bayern: In »Blood and Honour«-Prozess akzeptieren Neonazis und Anklagebehörde Vorschlag des Gerichts.
    Von Marc Bebenroth
  • Tarifkonflikt

    Streikrecht verteidigen

    Hafenarbeiter wehren sich gegen gerichtlichen Vergleich, der weitere Arbeitskampfmaßnahmen untersagt. Verdi hält sich bedeckt.
    Von Burkhard Ilschner
  • »Unser Amerika«

    Wahlen und Waffen

    Eine Frage der Strategie: Lateinamerikas Linke zwischen Guerillakampf und Parlamentarismus.
    Von Frederic Schnatterer
  • USA im Indopazifik

    Washington provoziert erneut

    Taiwan: Beijing kritisiert Pläne von US-Repräsentantenhauspräsidentin Pelosi. US-Finanzministerin Yellen teilt in Seoul gegen China aus.
    Von Ina Sembdner
  • Keine »Zeitenwende«

    Eine Krise von vielen

    Wichtige Staaten in Lateinamerika nehmen ausgewogenere Haltung zu Ukraine-Krieg ein. Beispielhaft stehen Argentiniens Beziehungen zu Russland.
    Von Marius Weichler
  • Klimakatastrophe in Spanien

    Flammenmeer

    Die in Spanien seit Mittwoch voriger Woche verstärkt wütenden Brände haben in sieben Tagen mindestens 60.000 Hektar Wald zerstört. Besonders dramatisch war die Situation in Zamora.
  • Krieg in der Ukraine

    Verschärfung an allen Fronten

    Russland kündigt Ukraine härtere Bedingungen bei künftigen Friedensgesprächen an. Kiew entlässt weitere Geheimdienstler. EU hält trotz interner Zweifel an Sanktionskurs gegen Moskau fest.
    Von Reinhard Lauterbach
  • Kolumbien

    Der am wenigsten schmerzhafte Weg

    Über die Geschichte des Guerillakampfs, Friedensverhandlungen und die künftige Regierung Petro in Kolumbien.
    Von Julieta Daza
  • Militäraufstände

    »Por ahora«

    Vor 30 Jahren begann mit zwei gescheiterten Putschversuchen die »Bolivarische Revolution« in Venezuela.
    Von Santiago Baez
  • Sozialistische Inselrepublik

    Das Volk als Souverän

    Demokratie in Kuba: Direktwahlen, Rechenschaftspflichtigkeit Abgeordneter und Diskussion wichtiger politischer Entscheidungen in Versammlungen.
    Von Volker Hermsdorf
  • Buchrezension

    Ein Projekt des Klassenhasses

    Marktradikalismus, Antikommunismus, Rassismus und Frauenfeindlichkeit: Niklas Franzens »Brasilien über alles. Bolsonaro und die rechte Revolte«.
    Von Frederic Schnatterer
  • Arbeitskampf

    Repression gegen Linke

    Italien: Polizei stellt in Piacenza mehrere unbequeme Gewerkschafter unter Hausarrest. Hintergrund sind Logistikstreiks.
    Von Gerhard Feldbauer
  • Tiran und Sanafir

    Geschenk an Saudi-Arabien

    Abzug von US-Truppen: Nach Zustimmung Israels erhält Riad Kontrolle über Inseln im Roten Meer.
    Von Emre Şahin
  • Zantralamerika

    »Sie wollten Land und ein Gewehr«

    Bewaffneter Kampf in Zentralamerika, Friedensabkommen und Haft. Ein Gespräch mit dem inhaftierten Exguerillero César Montes aus Guatemala.
    Von Thorben Austen
  • Erinnerung an dunkle Zeiten

    Bolsonaro im Putschmodus

    In Brasilien wächst die Gefahr eines neuen Militärputsches. Weniger als drei Monate vor der Präsidentschaftswahl am 2. Oktober hat Staatschef Jair Bolsonaro erneut damit gedroht, deren Ergebnis nicht anzuerkennen.
    Von Volker Hermsdorf
  • Wahl zu Regionalparlament

    Khan siegt im Punjab

    Pakistan: Partei von Expremier gewinnt Nachwahlen in bevölkerungsreichster Provinz. Regierungschef Shehbaz Sharif ist angezählt.
    Von Satyajeet Malik

Ich erlebe das, was auch alle anderen Kundinnen und Kunden erleben, dass mit Qualität und Zuverlässigkeit im Moment nicht alles stimmt.

Richard Lutz, Chef der Deutschen Bahn AG, am Dienstag im ZDF
  • Energieversorgung

    Auf Gastour in Baku

    Wirtschaftskrieg gegen Russland ist teuer und riskant. EU bei Suche nach Ersatz für Gas wenig erfolgreich.
    Von Knut Mellenthin
  • Staatseinstieg

    Atomarer Ruin

    Frankreich setzt auf totale Abhängigkeit von der Nuklearenergie. Kritiker beklagen »Verschwendung von Zeit und Ressourcen«.
    Von Raphaël Schmeller
  • Filmgeschichte

    Besser mit Best

    Der völlig freie Film: Lars Henrik Gass lädt ein zur Wiederentdeckung des Regisseurs Hellmuth Costard.
    Von Detlef Kannapin
  • Kreisler, Misselwitz, Solter

    Er gab genügend Leuten Grund, ihn zu hassen: Taubenliebhaber, Musikkritiker sowie alte und neue Nazis. Der Wiener und bekennende Anarchist Georg Kreisler war ein Widerhaken in Österreichs Zweiter Republik.
    Von Jegor Jublimov
  • Literatur

    Weg vom Provinzialismus

    Eine Ausstellung in der Augsburger Universitätsbibliothek widmet sich dem Wirken der Frauen in der Anfangszeit der »Gruppe 47«.
    Von Christiana Puschak
  • Wehrertüchtigung

    Aus dem Halbdunkel

    Zur besten Wendezeit ruft Pastor Gauck die Jugend an die Waffen.
    Von Norman Philippen
  • Miszelle

    Zwei Sätze

    Stell dir vor, wenn die Menschen in einer von der Diktatur des Eigentums befreiten Menschheit aus freien Stücken fortfahren würden, sich in anderen Ländern als denen niederzulassen …
    Von Stefan Siegert
  • Rotlicht: Republikschutzgesetz

    Rechter Terror in der Weimarer Republik veranlasst zur Verabschiedung eines Gesetzes, das dann aber in allererster Linie gegen Links zur Anwendung kam. Das Republikschutzgesetz vom Juli 1922.
    Von Marc Püschel
  • Nachschlag: Umnachtung

    Das Superheldengenre überträgt den Mythos der Stadt in den Text des Wahns. Jeder geprüften Seele ihre Verschwörungsphantasie vom LSD im Trinkwasser, vom Gaskrieg, vom terroristischen Anschlag: Gas im U-Bahntunnel.
  • Programmtips

    Vorschlag

    Damit Ihnen das Hören und Sehen nicht vergeht.
  • Verschonte Faschisten

    Ein entsorgter Täter

    Nach 50 Jahren stellt die Staatsanwaltschaft Köln die Ermittlungen gegen den Naziverbrecher Alois Brunner ein.
    Von Ulrich Schneider
  • Asow und Co.

    Feindbild Russland

    Antifaschistisches Infoblatt mit Schwerpunkt zur Rolle der extremen Rechten im und deren Positionerung zum Ukraine-Krieg.
    Von Marc Bebenroth
  • Fußball

    Auf Hochtouren

    Bei der Fußballeuropameisterschaft der Frauen geht es ab diesem Mittwoch ins Viertelfinale.
    Von Rouven Ahl
  • Tod eines Fußballers

    Das Leben als Unterklassenfußballer ist hart, auch in Argentinien. Federico Potarski von Viertligist Asociación Deportiva Berazategui verdingte sich auch als Chauffeur eines Uber-Taxis. Letzte Woche wurde er ermordet.
    Von André Dahlmeyer
  • Fußball

    Am siebten Tag

    Der Himmel lacht über Bayern.
    Von Richard Schild